Blüte Blütenhüllblätter

Blüten

Meanings and phrases

Blüten stehen

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen Blüten stehen aufrecht und einzeln.
  • Die männlichen Blüten stehen unter den weiblichen.
  • Die Blüten stehen zu mehreren in den Blattachseln.

zwittrigen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Es gibt aber auch Exemplare mit zwittrigen Blüten.
  • Die zwittrigen Blüten stehen aufrecht und einzeln.
  • Die zwittrigen Blüten sind etwa 8 Millimeter lang.

männlichen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die männlichen Blüten stehen unter den weiblichen.
  • Die männlichen Blüten sind vor dem Aufblühen gelb.
  • Die männlichen Blüten enthalten zwei Staubblätter.

weiblichen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die weiblichen Blüten sind zur Blütezeit gelblich.
  • Die weiblichen Blüten sind ebenfalls asymmetrisch.
  • Die weiblichen Blüten können Staminodien besitzen.
E.g.
  • Die relativ kleinen Blüten sind radiärsymmetrisch.
  • Die Blüten sind radiärsymmetrisch und fünfzählig.

Blüten besitzen

Pronunciation German
E.g.
  • Die weiblichen Blüten besitzen dunkel-rote Narben.
  • Die Blüten besitzen zahlreiche lange Staubblätter.

Blüten erscheinen

Pronunciation German
E.g.
  • Die weißen Blüten erscheinen von Februar bis Juli.
  • Die hellgelben Blüten erscheinen von März bis Mai.
  • Die Blüten erscheinen zu zweit bis fünft in Zymen.

Blüten stehen einzeln

Pronunciation German
E.g.
  • Die Blüten stehen einzeln oder zu vielen zusammen.
  • Die Blüten stehen einzeln in spiraliger Anordnung.

Blüten sind zygomorph

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen, fünfzähligen Blüten sind zygomorph.
  • Die zwittrigen Blüten sind zygomorph und rötlich.
  • Die zwittrigen Blüten sind zygomorph und vierzählig.

weißen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die weißen Blüten sind bis zu 5,5 Zentimeter lang.
  • Die weißen Blüten sind an der Außenseite hellrosa.
  • Die weißen Blüten erscheinen von Februar bis Juli.

Blüten sind zwittrig

Pronunciation German
E.g.
  • Die wächsernen und duftenden Blüten sind zwittrig.
  • Die fast radiärsymmetrischen Blüten sind zwittrig.
  • Die duftenden Blüten sind zwittrig und vierzählig.

Blüten sind fünfzählig

Pronunciation German
E.g.
  • Die kleinen, unscheinbaren Blüten sind fünfzählig.
  • Die zwittrigen, zygomorphen Blüten sind fünfzählig.

gelben Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die trichterigen gelben Blüten sind weit geöffnet.
  • Die gelben Blüten stehen in Blütenständen zusammen.
  • Die gelben Blüten sind 3 bis 5,5 Zentimeter lang.

duftenden Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die wächsernen und duftenden Blüten sind zwittrig.
  • Die duftenden Blüten werden von Insekten bestäubt.

Blüten weisen

Pronunciation German
E.g.
  • Die Blüten weisen eine Länge von 55 Millimeter auf.
  • Die Blüten weisen eine Länge von 20 Millimeter auf.
  • Blüten weisen einen unangenehmem Geruch nach Aminen.

viele Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • In einem Blütenstand stehen viele Blüten zusammen.
  • In den Blütenständen stehen viele Blüten zusammen.
  • Die hängenden Blütenstände enthalten viele Blüten.

Blüten enthalten

Pronunciation German
E.g.
  • Männliche Blüten enthalten 10 bis 20 Staubblätter.
  • In jedem Döldchen sind 10 bis 40 Blüten enthalten.
  • Die weiblichen Blüten enthalten nur einen Stempel.

Blüten einen Durchmesser

Pronunciation German
E.g.
  • Insgesamt haben die Blüten einen Durchmesser von etwa 6 mm.
  • In ihrer Mitte weisen die Blüten einen Durchmesser von 7 Millimeter auf.
  • An ihrer Basis weisen die Blüten einen Durchmesser von 4 Millimeter auf.

weisen die Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • In ihrer Mitte weisen die Blüten einen Durchmesser von 7 Millimeter auf.
  • An ihrer Basis weisen die Blüten einen Durchmesser von 4 Millimeter auf.
  • An der Mündung weisen die Blüten einen Durchmesser von 8 Millimeter auf.

Blüten erreichen

Pronunciation German
E.g.
  • Die Blüten erreichen eine Länge von bis zu 10 cm.
  • Die Blüten erreichen eine Länge von 6,5 bis 8 mm.
  • Die zygomorphen Blüten erreichen Längen von 20 bis 25 mm.

zwittrige Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Es gibt männliche, weibliche und zwittrige Blüten.
  • Sie besitzt zwittrige Blüten und ist selbstfruchtend.

Blüten zusammen

Pronunciation German
E.g.
  • In einem Blütenstand stehen viele Blüten zusammen.
  • In den Blütenständen stehen viele Blüten zusammen.
  • Pro Knoten stehen zwei bis fünf Blüten zusammen.

Blüten sind meist

Pronunciation German
E.g.
  • Die ziemlich sukkulenten Blüten sind meist sitzend.
  • Die radiärsymmetrischen Blüten sind meist zwittrig.
  • Die Blüten sind meist vier- oder selten fünfzählig.

Blüten sind weiß

Pronunciation German
E.g.
  • Die Blüten sind weiß, duftend und 4 bis 5 mm groß.
  • Die Blüten sind weiß und glockenförmig und hängen.
  • Die zahlreichen Blüten sind weiß bis cremefarben.

gestielten Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen, gestielten Blüten sind dreizählig.
  • Die stark gestielten Blüten sind weiß bis gelbweiß.
  • Die kurz gestielten Blüten sind klein und zwittrig.

Blüten sitzen

Pronunciation German
E.g.
  • Die männlichen Blüten sitzen in hängenden Kätzchen.
  • Die einzelnen Blüten sitzen über einem Deckblatt.
  • Die Blüten sitzen in großen rispigen Blütenständen.

kleinen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die relativ kleinen Blüten sind radiärsymmetrisch.
  • Die relativ kleinen Blüten sind nicht resupiniert.
E.g.
  • Die fast radiärsymmetrischen Blüten sind zwittrig.
  • Die radiärsymmetrischen Blüten sind meist zwittrig.
  • Die radiärsymmetrischen Blüten sind eingeschlechtig.

Blüten öffnen

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen Blüten öffnen sich lediglich halb.
  • Die trichterförmigen Blüten öffnen sich nicht weit.
  • Die karminroten Blüten öffnen sich nicht sehr weit.

Blüten sind dreizählig

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen, gestielten Blüten sind dreizählig.
  • Die nickenden Blüten sind dreizählig und zwittrig.
  • Die gestielten, zwittrigen Blüten sind dreizählig.
E.g.
  • Die meist eingeschlechtigen Blüten sind reduziert.
  • Die eingeschlechtigen Blüten sind stark reduziert.

Blüten sind vierzählig

Pronunciation German
E.g.
  • Die weißen, kurzgestielten Blüten sind vierzählig.
  • Die gestielten, zwittrigen Blüten sind vierzählig.

fünfzähligen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die zwittrigen, fünfzähligen Blüten sind zygomorph.
  • Die fünfzähligen Blüten sind gleichgestaltig.
  • Die vier- oder fünfzähligen Blüten sind meist zygomorph.

weibliche Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • An seiner Spitze stehen manchmal weibliche Blüten.
  • Rein weibliche Blüten können Staminodien enthalten.
  • Männliche und weibliche Blüten blühen gleichzeitig.
E.g.
  • Die trichterförmigen Blüten öffnen sich nicht weit.
  • Die trichterförmigen Blüten sind rot bis blutrot.
  • Die kurz trichterförmigen Blüten sind rosafarben.

besitzt zwittrige Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Sie besitzt zwittrige Blüten und ist selbstfruchtend.

roten Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die leuchtend roten Blüten sind 2 bis 3,5 cm lang.
  • Das Artepitheton bezieht sich auf die roten Blüten.

männliche Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Es kommen zwittrige sowie rein männliche Blüten vor.
  • Die oberen Bereiche tragen meist nur männliche Blüten.
  • 1, 2 und 3 männliche Blüten;4 weibliche Blüte.

zygomorphen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Die zygomorphen Blüten sind etwa 12 bis 15 mm lang.
  • Die zwittrigen, zygomorphen Blüten sind vierzählig.

großen Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Sie können in großen Blüten bis zu 20 cm lang sein.
  • Die sehr großen Blüten stehen endständig einzeln.
  • Außerdem trinken die Tiere Nektar aus großen Blüten.

Blüten duften

Pronunciation German
E.g.
  • Die cremeweißen Blüten duften im Herbst intensiv.
  • Die Blüten duften und werden von Insekten bestäubt.
  • Die Blüten duften und produzieren reichlich Nektar.

Blüten befinden

Pronunciation German
E.g.
  • Die Blüten befinden sich einzeln an den Zweigenden.
  • Die Blüten befinden sich zu 6 bis 25 in Trauben.
  • Sehr viele Blüten befinden sich im Blütenstand.

zehn Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • Der Blütenstand besteht aus zwei bis zehn Blüten.
  • Die Körbchen enthalten nur drei bis zehn Blüten.
  • Der Blütenstand hat meist mehr als zehn Blüten.

stehen die Blüten

Pronunciation German
E.g.
  • In der Achsel eines Tragblattes stehen die Blüten.
  • In zymösen Blütenständen stehen die Blüten zusammen.
  • An den Spitzen der Zweige stehen die Blüten einzeln.

Blüten mit doppelter

Pronunciation German
E.g.
  • Die weißen Blüten mit doppelter Blütenhülle sind gestielt.
  • Die gestielten Blüten mit doppelter Blütenhülle sind duftend.
  • Die gestielten Blüten mit doppelter Blütenhülle sind fünfzählig.

Blüten sind gelb

Pronunciation German
E.g.
  • Die zahlreichen Blüten sind gelb bis cremefarben.
  • Die kleinen, kurz trichterförmigen Blüten sind gelb.
  • Die Blüten sind gelb, die Früchte nicht saftig.

Blüten und Früchte

Pronunciation German
E.g.
  • "Blüten und Früchte" – Die Blüten sind vollkommen.
  • Hier werden vor allem Blüten und Früchte befressen.
  • Fröste im Frühling zerstören Blüten und Früchte.
E.g.
  • Die männlichen Blüten besitzen vier Staubblätter.
  • Die männlichen Blüten besitzen drei Staubblätter.
E.g.
  • Die männlichen Blüten stehen unter den weiblichen.
  • In den männlichen Blüten stehen sechs Staubblätter.
  • Die männlichen Blüten stehen paarig oder einzeln.
Wordnet