Dorfbewohner Dorfgemeinden

Dorfes

Meanings and phrases

Erwähnung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Dies ist zugleich die letzte Erwähnung des Dorfes.
  • Das ist die erste gesicherte Erwähnung des Dorfes.
  • Die älteste Erwähnung des Dorfes datiert um 1222.

Nähe des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • In der Nähe des Dorfes liegt die Burgruine Sünikon.
  • In der Nähe des Dorfes Loschnitza kam es zum Kampf.
  • In der Nähe des Dorfes liegt ein Findling aus Gneis.

Teil des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Weßmar ist der östlichste Teil des Dorfes Raßnitz.
  • Heute ist diese Siedlung Teil des Dorfes Pawłówek.
  • Am 4. Oktober 1847 brannte ein Teil des Dorfes ab.

nördlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Direkt nördlich des Dorfes fließt der Schlittbach.
  • Лава, "Lawa") nördlich des Dorfes Druschba (, dt.
  • Seit 1955 wächst nördlich des Dorfes eine Siedlung.

südlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Östlich und südlich des Dorfes bestehen Weinberge.
  • An der Anhöhe südlich des Dorfes lag ein Meierhof.
  • 1898 erfolgte südlich des Dorfes der Eisenbahnbau.

Dorfes liegt

Pronunciation German
E.g.
  • Östlich des Dorfes liegt der Turawa-Stausee (poln.
  • Westlich des Dorfes liegt die Talsperre Spremberg.
  • Westlich des Dorfes liegt das Wildgehege Morašice.

östlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Bahnhof lag zwei Kilometer östlich des Dorfes.
  • Sein Nebenfluss Fillière mündet östlich des Dorfes.
  • Die Bundesstraße 194 verläuft östlich des Dorfes.

Dorfes erfolgte

Pronunciation German
E.g.
  • Die Ersterwähnung des Dorfes erfolgte im Jahre 824.
  • Die Elektrifizierung des Dorfes erfolgte erst 1938.
  • Die Elektrifizierung des Dorfes erfolgte Ende 1939.

westlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Stadt Ismajil liegt 4 km westlich des Dorfes.
  • Der Strand westlich des Dorfes ist kaum entwickelt.
  • Die Nationalstraße M-9 verläuft westlich des Dorfes.

Dorfes verläuft

Pronunciation German
E.g.
  • Östlich des Dorfes verläuft die Bundesautobahn 60.
  • Östlich des Dorfes verläuft der Grand Union Canal.
  • Westlich des Dorfes verläuft die Landstraße DK 17.

oberhalb des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Sie steht auf einem Hügelsporn oberhalb des Dorfes.
  • Die ehemalige Wehranlage liegt oberhalb des Dorfes.
  • Sie steht auf einer Anhöhe oberhalb des Dorfes.

Dorfes befindet

Pronunciation German
E.g.
  • Nordwestlich des Dorfes befindet sich ein Freibad.
  • Westlich des Dorfes befindet sich ein Armeegelände.
  • Westlich des Dorfes befindet sich der Dollgensee.

Name des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Jahr 1928 lautete der Name des Dorfes „Siğnek“.
  • Der Name des Dorfes bedeutet übersetzt „Schweden“.
  • Der Name des Dorfes bedeutet übersetzt „Sandbank“.

Bewohner des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Bewohner des Dorfes waren unter Raimund Berengar IV.
  • Acht Bewohner des Dorfes fielen im Ersten Weltkrieg.
  • Die meisten der Bewohner des Dorfes arbeiten in Brno.

außerhalb des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Das "Stift" ist eine Region außerhalb des Dorfes.
  • Sie lag vor 1945 außerhalb des Dorfes am Mühlenbach.
  • Die Bauernhöfe lagen außerhalb des Dorfes verstreut.

Häusern des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • In den 164 Häusern des Dorfes leben 430 Menschen.
  • 1790 lebten in den 9 Häusern des Dorfes 56 Menschen.
  • 1950 lebten in den 35 Häusern des Dorfes 62 Personen.

nordöstlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Hauptort Hünfeld liegt nordöstlich des Dorfes.
  • Das befindet sich rund 17 km nordöstlich des Dorfes.
  • nordöstlich des Dorfes einen großen Granitsteinbruch.

heutigen Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Dies dürfte der Ursprung des heutigen Dorfes sein.
  • Sie lag im Zentrum des heutigen Dorfes Thunstetten.
  • Es liegt am nördlichen Ende des heutigen Dorfes.

gehörigen Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Etappe gehörigen Dorfes begann am 30. November 1942.
  • Etappe gehörigen Dorfes begann im Oktober 1943.
  • Etappe gehörigen Dorfes erfolgte bis zum 30. Juni 1944.

nordwestlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Nordradde verläuft nordwestlich des Dorfes.
  • Die Stadt Ismajil liegt 12 km nordwestlich des Dorfes.
  • Ein „Römerstein“ nordwestlich des Dorfes erinnert daran.

südwestlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Bahnhof lag 800 Meter südwestlich des Dorfes.
  • Die Stadt Ismajil liegt 4 km südwestlich des Dorfes.
  • Der Flugplatz liegt südwestlich des Dorfes Biggings.

südöstlich des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • 1907 wurde südöstlich des Dorfes eine Ziegelei erbaut.
  • Sie befindet sich 2 km südöstlich des Dorfes Biltzheim.
  • Er liegt etwa 1,8 km südöstlich des Dorfes Bertschikon.

unterhalb des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Fischbach fließt unterhalb des Dorfes vorbei.
  • Am Wesebach unterhalb des Dorfes soll es im 13.–16.
  • Der Berg "Suka" liegt unterhalb des Dorfes.

Teile des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Jahre 1894 brannten erneut Teile des Dorfes ab.
  • Von 1895 bis 1948 gehörten Teile des Dorfes JUDr.
  • 1790 erhielt Petersen als Lehen Teile des Dorfes.

Einwohner des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Mehrheit der Einwohner des Dorfes sind Serben.
  • Die Einwohner des Dorfes standen ihm gerne Modell.
  • Die Einwohner des Dorfes sind größtenteils Serben.

Dorfes stammt

Pronunciation German
E.g.
  • Erste Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1851.
  • Erste Erwähnung des Dorfes stammt aus dem Jahr 1578.
  • Die Kapelle des Dorfes stammt aus dem 17. Jahrhundert.

Dorfes fließt

Pronunciation German
E.g.
  • Östlich des Dorfes fließt das Zülzer Wasser (poln.
  • Westlich des Dorfes fließt der Bach Uhřický potok.
  • Westlich des Dorfes fließt der Bach Psarski Potok.

Geschichte des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Ortsname verweist auf die Geschichte des Dorfes.
  • Über die frühe Geschichte des Dorfes ist wenig bekannt.
  • Zur Geschichte des Dorfes ist nichts bekannt.

Zentrum des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • welche heute im Zentrum des Dorfes zu finden ist.
  • Die Kirche liegt im Zentrum des Dorfes Lichauri.
  • Das Zentrum des Dorfes liegt auf dem Bergrücken.

alten Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Teile des alten Dorfes stehen unter Denkmalschutz.
  • Sie liegt im Zentrum des alten Dorfes Kornwestheims.
  • Der Gutshof bildet den östlichen Teil des alten Dorfes.

Hälfte des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • 1490 kaufte Kleist eine Hälfte des Dorfes Krolow.
  • 1827 zerstörte eine Lawine fast die Hälfte des Dorfes.
  • Noch 1516 ist mehr als die Hälfte des Dorfes verwüstet.

Umgebung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • In der Umgebung des Dorfes wurde Eisenerz abgebaut.
  • In der Umgebung des Dorfes liegen mehrere Teiche.

Rand des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Am Rand des Dorfes steht die Kirche Saint-Pierre.
  • Am Rand des Dorfes gibt es noch etwas Landwirtschaft.
  • Es befindet sich am südlichen Rand des Dorfes.

kleinen Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • So ergab sich die Struktur eines kleinen Dorfes.
  • Die Fläche des kleinen Dorfes liegt bei 228 ha.
  • Jägerbataillon die Besatzung des kleinen Dorfes Problus.

ehemaligen Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die genaue Lage des ehemaligen Dorfes ist unbekannt.
  • Sie war die Kirche des ehemaligen Dorfes "Rastetten".

Mitte des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Sie steht am Kirchenplatz in der Mitte des Dorfes.
  • Es liegt in der Mitte des Dorfes an der Hauptstraße.
  • So entstand in der Mitte des Dorfes eine Insel.

Kirche des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Kirche des Dorfes wurde in ein Kino umgebaut.
  • Die heutige Kirche ist die dritte Kirche des Dorfes.
  • Die Kirche des Dorfes steht unter Denkmalschutz.

Dorfes steht

Pronunciation German
E.g.
  • Oberhalb des Dorfes steht die Kapelle Sainte-Anne.
  • Nordöstlich des Dorfes steht das Schloss La Roque.
  • Westlich des Dorfes steht das Schloss Chaffardon.

Besitzer des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • von Rosenberg als Besitzer des Dorfes nachweisbar.
  • 1814 wurden die Fürsten Rohan Besitzer des Dorfes.
  • Kliment in der Prager Altstadt Besitzer des Dorfes.

Dorfes liegen

Pronunciation German
E.g.
  • Südlich des Dorfes liegen weitläufige Waldgebiete.
  • Westlich des Dorfes liegen ausgedehnte Weinberge.
  • Südlich des Dorfes liegen zwei Hügel in einem Wall.

Häuser des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • 1887 zerstörte ein Großbrand 28 Häuser des Dorfes.
  • im selben Jahre brannten neun Häuser des Dorfes ab.
  • Die beisammenstehenden Häuser des Dorfes sind ca.

gelegenen Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • gelegenen Dorfes Buckow bei Pollnow (Polanów) offiziell durchgesetzt.
  • Dabei wurden alle Einwohner des in der Nähe gelegenen Dorfes getötet.
  • "Tatew" ist auch der Name des in der Nähe des Klosters gelegenen Dorfes.

Gebiet des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Es liegt heute auf dem Gebiet des Dorfes Jõelepa.
  • Auch dem Gebiet des Dorfes liegt der Hafen Sõru.
  • Es liegt auf dem Gebiet des Dorfes Old Field.

Entwicklung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Dies trug erhebliche zur Entwicklung des Dorfes bei.
  • Die demographische Entwicklung des Dorfes ist negativ.
  • Das Gut beeinflusste die Entwicklung des Dorfes stark.
E.g.
  • Auf dem Areal des eingemeindeten Dorfes Cil (ung.
  • Auf dem Areal des eingemeindeten Dorfes Grohot (ung.
  • Auf dem Areal des eingemeindeten Dorfes Berea.

gehörenden Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Bewohner des zur Iglauer Sprachinsel gehörenden Dorfes waren größtenteils Deutsche.
  • Der Bach entspringt südlich des zur Kreisstadt Sangerhausen gehörenden Dorfes Rotha im Harz.

Dorfes befinden

Pronunciation German
E.g.
  • Nordwestlich des Dorfes befinden sich drei Weiher.
  • Östlich des Dorfes befinden sich mehrere Weiher.
  • Östlich des Dorfes befinden sich mehrere Teiche.

Norden des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Norden des Dorfes fließt der Baarser Mühlgraben.
  • Die Deponie im Norden des Dorfes ist stillgelegt.
  • Der M-60 Highway verläuft im Norden des Dorfes.

Bevölkerung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Bevölkerung des Dorfes besteht aus Ukrainern.
  • Das missfiel der männlichen Bevölkerung des Dorfes.
  • Die Bevölkerung des Dorfes entwickelte sich wie folgt:

Mittelpunkt des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Sie ist ortsbildprägender Mittelpunkt des Dorfes.
  • Den Mittelpunkt des Dorfes bildet das Gut Basthorst.
  • Der zeremonielle Mittelpunkt des Dorfes ist die Kiva.

Gründung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Gründung des Dorfes erfolgte am 26. Januar 1374.
  • Seit der Gründung des Dorfes sinkt die Einwohnerzahl.
  • Die Gründung des Dorfes wird auf 1261 datiert.

Rande des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • hieß ein Hof am Rande des Dorfes „Beim Lacknern“.
  • Am Rande des Dorfes fließt der kleine Bach "Velika".
  • Sie liegt am Rande des Dorfes an der Enheimer Straße.

Süden des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Süden des Dorfes mündet die Kappel in die Eder.
  • Im Süden des Dorfes verläuft die Fernstraße N 16.
  • Im Süden des Dorfes verläuft die Fernstraße M 03.

Lage des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • So wurde die Lage des Dorfes abschließend bestimmt.
  • Die genaue Lage des Dorfes ist nicht überliefert.
  • Die genaue geographische Lage des Dorfes Kaptol ist .

Ende des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Das Jahr 1948 gilt als offizielles Ende des Dorfes.
  • Das Mühlengehöft lag am südöstlichen Ende des Dorfes.
  • Das Jahr 1948 gilt als inoffizielles Ende des Dorfes.

Dorfes entspringt

Pronunciation German
E.g.
  • Südöstlich des Dorfes entspringt der Waisengraben.
  • Südwestlich des Dorfes entspringt der Schwemmbach.
  • Östlich des Dorfes entspringt der Zaříčanský potok.

Gemarkung des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Die Gemarkung des Dorfes ist von Wald eingegrenzt.
  • Die kupierte Gemarkung des Dorfes umfasst 405 ha.
  • Die Gemarkung des Dorfes grenzt teilweise an Bayern.

Westen des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Westen des Dorfes liegt ein großes Waldgebiet.
  • Im Süden und Westen des Dorfes fließt die Jeetze.
  • Der Friedhof liegt im Westen des Dorfes am Waldrand.

unweit des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Der Eichberg befindet sich unweit des Dorfes.
  • Die Bockwindmühle Ketzür steht östlich unweit des Dorfes.
  • Schwerin wurde unweit des Dorfes unter einer Buche begraben.
E.g.
  • Etappe gehörigen Dorfes erfolgte bis zum 30. Juni 1944.
  • Etappe gehörigen Dorfes erfolgte bis zum 30. Oktober 1944.
  • Etappe gehörigen Dorfes erfolgte bis zum 31. Dezember 1944.

Dorfes befand

Pronunciation German
E.g.
  • Südlich des Dorfes befand sich am Fluss die Mühle.
  • Außerhalb des Dorfes befand sich eine Windmühle.
  • In der Nähe des Dorfes befand sich eine Schule.

Dorfes gelegene

Pronunciation German
E.g.
  • Das nördlich des Dorfes gelegene Tal wurde 1779 trockengelegt.
  • Zu Lohm gehört der nördlich des Dorfes gelegene Wohnplatz Krüllenkempe.
  • Zu Stobrawa gehört der nordwestlich des Dorfes gelegene Weiler Odłogi (dt.

Dorfes erhebt

Pronunciation German
E.g.
  • Westlich des Dorfes erhebt sich der Jahodník (540 m).
  • Nördlich des Dorfes erhebt sich die Topolina (396 m).
  • Südlich des Dorfes erhebt sich das Froholz ().

Dorfes lag

Pronunciation German
E.g.
  • An der Anhöhe südlich des Dorfes lag ein Meierhof.
  • Südlich des Dorfes lag der Ort "Immedeshausen".
  • Südlich des Dorfes lag das Jägerhaus Rasoschek.

inmitten des Dorfes

Pronunciation German
E.g.
  • Sie liegt an der Badersgasse inmitten des Dorfes.
  • Die Kirche steht inmitten des Dorfes auf dem Anger.
  • Das Gebäude steht inmitten des Dorfes am Dorfanger.
Wordnet