Kaulbach Kaunas

Kaum

Meanings and phrases

kaum mehr

Pronunciation German
E.g.
  • Zu dieser Zeit war sie kaum mehr als 40 Jahre alt.
  • Zu dieser Zeit war er musikalisch kaum mehr aktiv.
  • Von der Anlage ist heute kaum mehr etwas erhalten.

kaum möglich

Pronunciation German
E.g.
  • Mit hängenden Pedalen ist sie ohnehin kaum möglich.
  • Die Heeresgrößen festzustellen, ist kaum möglich.
  • Dadurch sind individuelle Schätzungen kaum möglich.

kaum etwas bekannt

Pronunciation German
E.g.
  • Über ihre Lebensweise ist noch kaum etwas bekannt.
  • Über ihr Leben als Ehefrau ist kaum etwas bekannt.
  • Über die Herkunft der Äbte ist kaum etwas bekannt.

kaum eine Rolle

Pronunciation German
E.g.
  • Klein- und Mittelbetriebe spielen kaum eine Rolle.
  • Weitere Glaubensrichtungen spielen kaum eine Rolle.
  • Traditionelle Religionen spielen kaum eine Rolle.

kaum verändert

Pronunciation German
E.g.
  • Der Mond dürfte sich seither kaum verändert haben.
  • Ihre Trassierung hat sich bis heute kaum verändert.
  • Die Szenen mit Elijah Wood wurden kaum verändert.

kaum bekannt

Pronunciation German
E.g.
  • In Deutschland ist sein Werk bisher kaum bekannt.
  • Im Ausland dagegen wurde "Bánk bán" kaum bekannt.
  • Die Lebensweise der Gruppe ist bisher kaum bekannt.

allerdings kaum

Pronunciation German
E.g.
  • In Italien wurde der Film allerdings kaum gezeigt.
  • Dabei gibt es allerdings kaum pathogene Einflüsse.
  • Armee" allerdings kaum mehr etwas entgegensetzen.

bisher kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Sie ist bisher kaum wissenschaftlich aufgearbeitet.
  • In Deutschland ist sein Werk bisher kaum bekannt.
  • Für Folgekosten gibt es bisher kaum Rückstellungen.

wohl kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Sie hat deshalb also wohl kaum als König regiert.
  • Als Verteidigungsturm kam er wohl kaum in Betracht.
  • Folgenschwer kann der Inhalt wohl kaum gewesen sein.

Zeit kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Innere Reformen erfolgten zu Ferdinands Zeit kaum.
  • Die Stadt hatte zu jener Zeit kaum 10.000 Bewohner.
  • Der Ortsname hat sich über die Zeit kaum verändert.

kaum jemand

Pronunciation German
E.g.
  • Von der Existenz der beiden Eier weiß kaum jemand.
  • Auf das salzige Fleisch wollte kaum jemand verzichten.
  • Eine feste Arbeit hat in den "poblaciones" kaum jemand.

kaum beachtet

Pronunciation German
E.g.
  • Zur damaligen Zeit wurde die Gruppe kaum beachtet.
  • In der Parlamentsgeschichte wurde es kaum beachtet.
  • Diese Argumentation wurde zunächst kaum beachtet.

zunächst kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Untereinander hatten sie zunächst kaum Verbindung.
  • Er konnte nach dieser Zeit zunächst kaum sprechen.
  • Nach 1945 gab es zunächst kaum zivilen Luftverkehr.

daher kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die Bolusinjektion wird daher kaum noch angewendet.
  • Ein wirtschaftlicher Betrieb war daher kaum möglich.
  • Sie eignen sich daher kaum für einfache Speisezwecke.

kaum Beachtung

Pronunciation German
E.g.
  • Ferner findet er von seinen Eltern kaum Beachtung.
  • In den 1920er-Jahren fand es noch kaum Beachtung.

kaum sichtbar

Pronunciation German
E.g.
  • Die Einbuchtung für den Byssus ist kaum sichtbar.
  • Der Blattstiel kann kaum sichtbar bis lang sein.

kaum genutzt

Pronunciation German
E.g.
  • Neubauten mit glatter Fassade werden kaum genutzt.
  • In Österreich wird das Wort Januar kaum genutzt.
  • "Sabal causiarum" wird als Zierpflanze kaum genutzt.
E.g.
  • Sie wurde in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.
  • Der triviale Actionkrimi wurde kaum wahrgenommen.
  • Das Frühwerk wurde international kaum wahrgenommen.

kaum vorhanden

Pronunciation German
E.g.
  • Allerdings kann der Kamm auch kaum vorhanden sein.
  • Sie sind bräunlich, ein Stiel ist kaum vorhanden.
  • Orden und Uniformen waren dagegen kaum vorhanden.

Jahren kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Puică konnte in jungen Jahren kaum Erfolge erzielen.
  • Im Winter fällt seit Jahren kaum noch Schneefall an.
  • Es gab in diesen Jahren kaum passive Mitglieder.

kaum erkennbar

Pronunciation German
E.g.
  • Die innere Querlinie ist dabei oft kaum erkennbar.
  • Die Seitennerven sind erhaben oder kaum erkennbar.
  • Die Brücken über die Weichsel sind kaum erkennbar.

kaum zum Einsatz

Pronunciation German
E.g.
  • ECC-Speicher kommt in Desktop-PCs kaum zum Einsatz.
  • In der Saison 2016/17 kam er jedoch kaum zum Einsatz.
  • Ackeström kam in dieser Zeit jedoch kaum zum Einsatz.

kaum zu erkennen

Pronunciation German
E.g.
  • Die einfachen Anwachslinien sind kaum zu erkennen.
  • Dadurch sind sie für Fressfeinde kaum zu erkennen.

dagegen kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Orden und Uniformen waren dagegen kaum vorhanden.
  • Internationale Preise gewann der Film dagegen kaum.
  • In den 1980er Jahren war er dagegen kaum noch aktiv.

bislang kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die Familie von Hundt ist bislang kaum erforscht.
  • Das römische Nördlingen ist bislang kaum erforscht.
  • Dieses Potential wird bislang kaum ausgeschöpft.

kaum oder gar

Pronunciation German
E.g.
  • Die 5S-Bande ist meist kaum oder gar nicht zu sehen.
  • Sie eignen sich kaum oder gar nicht zur Ackernutzung.
  • Zum Grund hin ist er kaum oder gar nicht verschmälert.

kaum je

Pronunciation German
E.g.
  • Sie wird kaum je gesehen, ohne daß sie arbeitet.
  • Auge in Auge gab das kaum je Mißverständnisse.

kaum ein anderer

Pronunciation German
E.g.
  • Er wurde in der NHL respektiert wie kaum ein anderer.
  • Dave Scott hat den Triathlon wie kaum ein anderer geprägt.
  • Wie kaum ein anderer prägte er das Bild seiner Heimatstadt Lemgo.

hingegen kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Landwirtschaft existierte in dem Ort hingegen kaum.
  • Gegen Phishing nutzt ein Live-System hingegen kaum.
  • Einen privaten Briefverkehr gab es hingegen kaum.

kaum erforscht

Pronunciation German
E.g.
  • Viele davon sind kaum erforscht und wenig bekannt.
  • Leben und Werk von Meinardus sind kaum erforscht.

selbst kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Er war eine Marionette und hatte selbst kaum Macht.
  • Brian würde mit ihnen selbst kaum mehr Erfolg haben.
  • Ansonsten ist über Romulus selbst kaum etwas bekannt.

kaum Zeit

Pronunciation German
E.g.
  • Für das Legen korrekter Füllungen blieb kaum Zeit.
  • Ich hatte kaum Zeit, aufzuladen und abzudrücken.
  • Zum Teil hatten sie kaum Zeit sich anzuziehen.

kaum Informationen

Pronunciation German
E.g.
  • Für den Park selbst liegen kaum Informationen vor.
  • Über sein Leben sind kaum Informationen erhalten.
  • Über diesen Politiker gibt es kaum Informationen.
E.g.
  • Äußerlich war der GR7 vom M6 kaum zu unterscheiden.
  • Paket und Wertpaket waren so kaum zu unterscheiden.
  • Als Folie ist es von Cellophan kaum zu unterscheiden.

kaum bekannte

Pronunciation German
E.g.
  • Dort leben noch immer kaum bekannte Bergvölker.
  • Der zu Lebzeiten kaum bekannte Künstler war der Sohn eines Glasers.
  • Daneben veröffentlichte Lotz kleinere, heute kaum bekannte Aufsätze.

oft kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die innere Querlinie ist dabei oft kaum erkennbar.
  • Leider gibt es oft kaum mehr als den Orgelprospekt.
  • Der Geruch ist unauffällig und oft kaum wahrnehmbar.

kaum eine andere

Pronunciation German
E.g.
  • hatte nun kaum eine andere Möglichkeit, als Frieden zu schließen.
  • Bis ins 19. Jahrhundert gab es kaum eine andere Erwerbsmöglichkeit.

liegen kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Für den Park selbst liegen kaum Informationen vor.
  • Über sein Leben liegen kaum gesicherte Daten vor.
  • Über diese Fahrzeuge liegen kaum Informationen vor.

damals kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Seine Aufzeichnungen waren damals kaum zugänglich.
  • Sie fehlte damals kaum in einer großen Sammlung.
  • Ihm wurden damals kaum Überlebenschancen eingeräumt.

kaum in Erscheinung

Pronunciation German
E.g.
  • Auch reichspolitisch trat er kaum in Erscheinung.
  • 2017 trat Magomed Kurbanalijew kaum in Erscheinung.
  • Politisch trat John als Bischof kaum in Erscheinung.

kaum noch möglich

Pronunciation German
E.g.
  • Schlüsse auf den Urheber sind somit kaum noch möglich.
  • Nach wenigen Augenblicken war es kaum noch möglich, zu stehen.
  • Großzügig pro-bono-Anzeigen zu schalten, war kaum noch möglich.

kaum Einfluss

Pronunciation German
E.g.
  • Die Prominenten hatten kaum Einfluss in der IOS.
  • Landespolitik hat kaum Einfluss auf das Dorf.
  • Andere Raubtiere haben kaum Einfluss auf die Population.

ragen kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die Staubblätter ragen kaum aus der Blüte heraus.
  • Die Staubbeutel ragen kaum aus der Blütenröhre heraus.

Deutschland kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Der Vorname Auke ist in Deutschland kaum verbreitet.
  • Dieser wird in Deutschland kaum noch angeboten.
  • Der Rollbeutel kam in Deutschland kaum zur Anwendung.

kaum verwendet

Pronunciation German
E.g.
  • Er selbst scheint es aber kaum verwendet zu haben.
  • Sein Zweitkanal, "BryanStars 2", wird kaum verwendet.
  • Dennoch wird sie im deutschen Weinbau kaum verwendet.

kaum besiedelt

Pronunciation German
E.g.
  • Die Gebirge sind dicht bewaldet und kaum besiedelt.
  • Die Ebene ist bis auf wenige Dörfer kaum besiedelt.
  • Der Osten ist hingegen bergig und kaum besiedelt.
E.g.
  • IP-Multicasting wird heutzutage kaum noch verwendet.
  • Diese Hydrauliköle werden heute kaum noch verwendet.
  • Der Anwurfmotor wird heute kaum noch verwendet.

Jahre kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die Stadt hat sich im Laufe der Jahre kaum verändert.
  • Ramschanleihen waren Ende der 70er Jahre kaum bekannt.
  • Seine Grenzen verändern sich im Verlaufe der Jahre kaum.

Jahrhundert kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Sie wird im 21. Jahrhundert kaum noch gespielt.
  • Das Wort „Wald“ kommt bis zum 19. Jahrhundert kaum vor.
  • Deshalb wurde die Crau bis zum 11. Jahrhundert kaum genutzt.

kaum verbreitet

Pronunciation German
E.g.
  • In Österreich ist der Name hingegen kaum verbreitet.
  • In Europa sind FTTH-Anschlüsse noch kaum verbreitet.
  • Der Vorname Auke ist in Deutschland kaum verbreitet.

deshalb kaum

Pronunciation German
E.g.
  • In Kampfhandlungen war sie deshalb kaum verwickelt.
  • Aussagen zur Biologie sind deshalb kaum möglich.
  • Hausenblase ist deshalb kaum noch erhältlich.
E.g.
  • Die Geschlechter unterscheiden sich äußerlich kaum.
  • Die Geschlechter sind äußerlich kaum zu unterscheiden.

Jahrhunderts kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Hälfte des 1. vorchristlichen Jahrhunderts kaum nachzuweisen.
  • Diese Zahl veränderte sich bis zum Ende des 18. Jahrhunderts kaum.
  • Eine Aufbereitung war bis Anfang des 20. Jahrhunderts kaum möglich.
E.g.
  • Diese unterscheiden sich rechtlich kaum voneinander.
  • Beide Bereiche sind kaum voneinander zu trennen.
  • Die Geschlechter unterscheiden sich kaum voneinander.

kaum länger

Pronunciation German
E.g.
  • Die größten Bauten sind kaum länger als 30 Meter.
  • Die Hochblätter sind kaum länger als die Blüten.
  • Auch im Interphasekern sind Chromosomen kaum länger.

kaum bekannten

Pronunciation German
E.g.
  • Ein verstörendes Kammerspiel nach einem kaum bekannten Fall.
  • Dywa gehört zu den kaum bekannten Projekten des Motorsports.
  • Auch die „kaum bekannten jungen Darsteller“ würden „überzeugen“.

kaum mehr möglich

Pronunciation German
E.g.
  • Um 1900 war diese auch technisch kaum mehr möglich.
  • Eine Aussicht vom Gipfel ist heute kaum mehr möglich.
  • Nach dem Mauerfall wäre dies kaum mehr möglich gewesen.

Griffel ragen kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Die Staubblätter und der Griffel ragen kaum aus der Blüte heraus.

lässt sich kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Der Roman lässt sich kaum autobiografisch deuten.
  • Die genaue Zahl der Opfer lässt sich kaum berechnen.
  • Die Musik der Band lässt sich kaum einem Genre zuordnen.

kaum glauben

Pronunciation German
E.g.
  • Sie kann kaum glauben, was hier vorgegangen ist.
  • Shane Meadows dazu: „Ich konnte es kaum glauben.
  • Iwan Petrowitsch kann das kaum glauben und ist erbost.

Öffentlichkeit kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Sie wurde in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.
  • Das Werk wurde von der Öffentlichkeit kaum beachtet.
  • Sein Name tauchte in der Öffentlichkeit kaum noch auf.

kaum größer

Pronunciation German
E.g.
  • B. noch ein kleines Dorf, kaum größer als Hegnach.
  • Die Grundstücke sind kaum größer als die Hausfläche.
  • Die Männchen sind kaum größer als die Weibchen.

kaum eine Chance

Pronunciation German
E.g.
  • Der aber gibt dieser Mesalliance kaum eine Chance.
  • Doch als Hinterbänkler hatte man gegen die Topteams kaum eine Chance.
  • In Spikes Hotelzimmer lässt Will ihm kaum eine Chance zur Verteidigung.

kaum geeignet

Pronunciation German
E.g.
  • Deckrot ist zum sortenreinen Ausbau kaum geeignet.
  • Für den Ackerbau ist dieser Boden kaum geeignet.
  • B. als schnelle Bürokopie kaum geeignet.

Praxis kaum

Pronunciation German
E.g.
  • Sie wird heute in der Praxis kaum mehr verwendet.
  • Der Unterschied ist jedoch in der Praxis kaum relevant.
  • Dieser Umstand wirkte sich jedoch in der Praxis kaum aus.

kaum Spuren

Pronunciation German
E.g.
  • Von helvetischen Bauten sind kaum Spuren erhalten.
  • Von ehemaligen Tumuli sind kaum Spuren vorhanden.
  • Iberer, Römer und Westgoten hinterließen kaum Spuren.

kaum jemals

Pronunciation German
E.g.
  • Sie können auf Bäumen klettern, nutzen diese Fähigkeit aber kaum jemals.
  • Ein Dummy-Bauer dürfte in praktischen Partien kaum jemals notwendig gewesen sein.
  • Diese Primaten sind tagaktive Baumbewohner, die kaum jemals auf den Boden kommen.
E.g.
  • Seitdem gab es kaum nennenswerte Neuansiedlungen.
  • Im Inneren hat sie kaum nennenswerte Erhebungen.
  • Die Katipo hat kaum nennenswerte natürlichen Feinde.

kaum zu sehen

Pronunciation German
E.g.
  • Auch Wildschweine sind häufig, aber kaum zu sehen.
  • In der Seitenansicht ist das Gewinde kaum zu sehen.

kaum zu finden

Pronunciation German
E.g.
  • So ist diese Spezies im Regenwald kaum zu finden.
  • Die Windmühle ist in ihrer Reinform kaum zu finden.
  • Belastbare Quellen dazu sind leider kaum zu finden.

kaum Unterschiede

Pronunciation German
E.g.
  • Äußerlich waren kaum Unterschiede zu erkennen.
  • Im Gebiss sind kaum Unterschiede feststellbar.
  • Ansonsten gibt es kaum Unterschiede zum Wiener Modell.
E.g.
  • Der Geruch ist unauffällig und oft kaum wahrnehmbar.
  • Die Injektion ist für den Patienten kaum wahrnehmbar.
  • Der Verkehrslärm einer Großstadt ist kaum wahrnehmbar.

kaum betroffen

Pronunciation German
E.g.
  • Frauen sind von echten Strikturen kaum betroffen.
  • Der Betrieb im Sportpalast war kaum betroffen.
  • Das Werk war von Kriegsschäden kaum betroffen.
E.g.
  • Heute ist das einstige Schloss kaum noch erkennbar.
  • Die Inschrift "1 Meile" ist kaum noch erkennbar.
  • Der ältere Ursprungsbau ist kaum noch erkennbar.

kaum Chancen

Pronunciation German
E.g.
  • Anfänglich wurden ihm kaum Chancen prognostiziert.
  • von Graham Hill und Jackie Stewart kaum Chancen.
  • Letzterer wurden allerdings kaum Chancen eingeräumt.
E.g.
  • Auch eine Geburt im Weltall ist kaum vorstellbar.
  • Ein praktikabler Gebrauch sei dadurch kaum vorstellbar.
  • Er schildert Verhältnisse, die heute kaum vorstellbar sind.

kaum eingesetzt

Pronunciation German
E.g.
  • Im Motorsport wurde der Porsche 928 kaum eingesetzt.
  • Auch gegen die ISAF-Truppen wird sie kaum eingesetzt.
  • Im Ersten Weltkrieg wurde sie kaum eingesetzt.

kaum noch genutzt

Pronunciation German
E.g.
  • Medizinisch wird der Islandmohn kaum noch genutzt.
  • Im 18. Jahrhundert war die Burg kaum noch genutzt.
  • Diese Güteranlagen werden heute kaum noch genutzt.

kaum Bedeutung

Pronunciation German
E.g.
  • Sie hat kaum Bedeutung für den Erosionsschutz.
  • Der Nordische Rat hat insofern kaum Bedeutung.
  • Zur Römerzeit hatte der Pass kaum Bedeutung.
E.g.
  • Touristisch ist Biliran bisher kaum erschlossen.
  • Das Waldgebiet ist touristisch kaum erschlossen.
  • Touristisch ist die Gemeinde bisher kaum erschlossen.

kaum besser

Pronunciation German
E.g.
  • Nach dem Krieg wurde die Situation kaum besser.
  • In anderen Regimentern war die Situation kaum besser.
  • Platz kaum besser ab als die deutschen Männer.
Wordnet