Machinery Machtantritt

Macht

Meanings and phrases

politische Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Die politische Macht der Vorsitzenden war begrenzt.
  • Die wesentliche politische Macht lag beim König.
  • Die politische Macht wurde von Neemuch aus ausgeübt.

Macht kam

Pronunciation German
E.g.
  • als Vasallenkönig der Sassaniden an die Macht kam.
  • Als dieser 670 an die Macht kam, wurde sie Königin.
  • Lennox schied aus dem Amt, als Pitt an die Macht kam.

politischen Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Damit erreichte Boethius den Höhepunkt seiner politischen Macht.
  • Damit seien die Plebejer an der politischen Macht beteiligt worden.
  • Zu dieser Zeit erlebte Spanien einen Verlust seiner politischen Macht.

mehr Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Er hatte nun de facto mehr Macht als sein Minister.
  • Diese Vögte errangen mit der Zeit immer mehr Macht.
  • Sie fordern nun mehr Macht und Einfluss für G.O.T.T.

weltliche Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Die weltliche Macht ging in der Folge an die Toggenburger.
  • Die gesamte weltliche Macht lag beim Abt.
  • Die "Burmeta" haben die traditionelle, weltliche Macht inne.

Macht gekommen

Pronunciation German
E.g.
  • Doch letzterer ist nicht an die Macht gekommen.
  • Seit zwei Jahren war de Gaulle wieder an die Macht gekommen.
  • war 223 v. Chr. an die Macht gekommen, der Ägypter Ptolemaios IV.

Höhepunkt seiner Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Baian befand sich auf dem Höhepunkt seiner Macht.
  • erreichte das Königreich den Höhepunkt seiner Macht.
  • Er befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Macht.

Macht und Einfluss

Pronunciation German
E.g.
  • Sie fordern nun mehr Macht und Einfluss für G.O.T.T.
  • Offenbar verfügt er über offizielle Macht und Einfluss.
  • Mariposion"®" - „Macht und Einfluss – Synergien wagen“.

Zentrum der Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Jindřichův Hradec wurde zum Zentrum der Macht.
  • Beim Tod seines Vorgängers saß Eje im Zentrum der Macht.
  • Im Zentrum der Macht hatte er jedoch keine besondere Bedeutung.

Macht übernommen

Pronunciation German
E.g.
  • Damit hat die „zweite Natur“ die Macht übernommen.
  • Seit dem 21. Jahrhundert haben Konzerne die Macht übernommen.
  • Dieser hatte seit dem 2. April praktisch die Macht übernommen.
E.g.
  • Es galt als stärkste militärische Macht auf dem Balkan.
  • Einzig Bern besass die erforderliche militärische Macht.
  • Der König stand nun ohne verlässliche militärische Macht da.

große Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Anu, Enlil und Ea haben ihr große Macht verliehen.
  • Folglich übten die Vizegouverneure große Macht aus.
  • Insbesondere die Yamato-Familie übte große Macht aus.

politischer Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Man wirft ihm Vermischung medialer und politischer Macht vor.
  • Ein bedeutendes Lehrbuch über den Umgang mit politischer Macht ist das "Artha Shastra".
  • "Lulik" kann der Ursprung des Anspruchs auf politischer Macht (idaté/tetum: "ukun") sein.

Macht übernahm

Pronunciation German
E.g.
  • gefangen genommen, der nun in Rom die Macht übernahm.
  • die Macht übernahm, endete die kriegerische Phase der 18.
  • Die tatsächliche Macht übernahm seine Mutter als Regentin.

Macht kamen

Pronunciation German
E.g.
  • Zur größten Macht kamen die Rawitsche in der 2.
  • Als die Reformierten 1529 an die Macht kamen, wurde er abgesetzt.
  • B. in Korinth, wo die Kypseliden um 660 v. Chr. an die Macht kamen.

Macht des Königs

Pronunciation German
E.g.
  • Die Macht des Königs wurde stark eingeschränkt.
  • Die Macht des Königs schien ihm göttlichen Ursprungs.
  • scheiterten an der großen Macht des Königs.

Macht lag

Pronunciation German
E.g.
  • Die eigentliche Macht lag nun in ständischer Hand.
  • Die wesentliche politische Macht lag beim König.
  • Die eigentliche Macht lag in den Händen der Topasse.

weltlichen Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Die Unterordnung der weltlichen Macht König Ludwigs IX.
  • Der Löwe war das geistige Äquivalent der weltlichen Macht.
  • Im Mittelalter war Häresie auch ein Problem der weltlichen Macht.
E.g.
  • Erst Meiji-tennō errang 1869 wieder tatsächliche Macht.
  • Damit gewann er die tatsächliche Macht in Mittelitalien.
  • Die tatsächliche Macht übernahm seine Mutter als Regentin.

eigentliche Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Die eigentliche Macht lag nun in ständischer Hand.
  • Die eigentliche Macht lag in den Händen der Topasse.
  • Die eigentliche Macht lag bei den Tokugawa-Shōgunen.

Macht gekommenen

Pronunciation German
E.g.
  • Alker missfiel das Treiben der 1933 an die Macht gekommenen Nationalsozialisten.
  • Die 1922 an die Macht gekommenen Faschisten nutzten den Autobahnbau für ihre Propaganda.
  • Geisler wurde 1933 von den an die Macht gekommenen Nationalsozialisten unrechtmäßig abgesetzt.

Höhepunkt ihrer Macht

Pronunciation German
E.g.
  • im 7. Jahrhundert auf dem Höhepunkt ihrer Macht.
  • Die Corps hatten den Höhepunkt ihrer Macht erreicht.
  • Den Höhepunkt ihrer Macht erreichte sie um 22 n. Chr.

Übernahme der Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Die Übernahme der Macht verlief indes nicht reibungslos.
  • und die Übernahme der Macht in Stockholm von den Mecklenburgern.
  • Nach der Übernahme der Macht von seinem Vater Abu Said Utman II.
E.g.
  • Durch Bestechung erweiterte er seine wirtschaftliche Macht zum Monopol.
  • Die Goldproduktion verstärkte ihre politische und wirtschaftliche Macht.

Macht übernahmen

Pronunciation German
E.g.
  • Die alleinige Macht übernahmen aber die Roten Khmer.
  • und Andreas Peter von Bernstorff die Macht übernahmen.
  • Dasselbe geschah in Lu, wo die Drei Huan die Macht übernahmen.

Macht zu übernehmen

Pronunciation German
E.g.
  • Dennoch gelang es Phokas, die Macht zu übernehmen.
  • Waheed unterließ es, formal die Macht zu übernehmen.
  • versucht hatte, in Horthys Ungarn die Macht zu übernehmen.

eigene Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Ersilla vertraut weiterhin auf ihre eigene Macht.
  • WikiLeaks könne seine eigene Macht noch nicht verwalten.
  • Sie soll die eigene Macht veranschaulichen.

Macht im Staat

Pronunciation German
E.g.
  • Sani Abacha übernahm die Macht im Staat.
  • Durch einen Putsch übernahmen die Kommunisten die Macht im Staat.
  • B. Großmacht) oder danach, wie die Macht im Staat verteilt ist (z.

absolute Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Am 11. Juli 1974 erhielt Micombero die absolute Macht.
  • Aber der Wille besitzt keine absolute Macht über den Geist.
  • Ein herzloser Mensch, der absolute Macht hat über Leben und Tod.

Wille zur Macht

Pronunciation German
E.g.
  • Nach Bedarf wurde hierbei der „Wille zur Macht“ zitiert.
  • Leben und der „Wille zur Macht“ waren für ihn die höchsten Werte.
  • Die Deutung des "Konzepts" „Wille zur Macht“ ist stark umstritten.

Macht ergriffen

Pronunciation German
E.g.
  • Auf der Venus haben die Frauen die Macht ergriffen.
  • die Macht ergriffen, die aber von Mundir II.
  • Dort wurde sie von einer geheimnisvollen Macht ergriffen.
Wordnet