Natürlichem Natürlicher

Natürlichen

Meanings and phrases

natürlichen Zahlen

Pronunciation German
E.g.
  • Grundlage ist die Menge der natürlichen Zahlen.
  • Die Registermaschine arbeitet mit natürlichen Zahlen.
  • Die Summe der natürlichen Zahlen von 1 bis 36 ist 666.

natürlichen Ressourcen

Pronunciation German
E.g.
  • Die Region ist reich an natürlichen Ressourcen.
  • Deutschland ist arm an natürlichen Ressourcen.
  • Angola ist ein an natürlichen Ressourcen reiches Land.

natürlichen Todes

Pronunciation German
E.g.
  • Im Jahr 1943 starb Lo Bue eines natürlichen Todes.
  • Ford starb als 93-jährige eines natürlichen Todes.
  • Todor Swetoslaw starb 1322 eines natürlichen Todes.

natürlichen Personen

Pronunciation German
E.g.
  • Der Vorstand besteht aus mindestens 2 natürlichen Personen.
  • Hierzu zählen alle natürlichen Personen.
  • Bei natürlichen Personen verweist Art.

natürlichen Ursprungs

Pronunciation German
E.g.
  • Nur die "Kristallgrotte" ist natürlichen Ursprungs.
  • Die Grottes du Quéroy sind natürlichen Ursprungs.
  • Der Strandwall zur Ostsee ist natürlichen Ursprungs.

natürlichen Umgebung

Pronunciation German
E.g.
  • Die Vögel sind in ihrer natürlichen Umgebung (z.
  • Bakterien in der natürlichen Umgebung“ aus.
  • Die Tannen nehmen Bezug zur natürlichen Umgebung der Stadt.

natürlichen Lebensraum

Pronunciation German
E.g.
  • So ist sie an ihren natürlichen Lebensraum optimal angepasst.
  • Im natürlichen Lebensraum liegt die Paarungszeit im Frühjahr.
  • Die Luftfeuchtigkeit beträgt in ihrem natürlichen Lebensraum ca.

natürlichen Zahl

Pronunciation German
E.g.
  • Die Fakultät einer natürlichen Zahl n (geschrieben als "n!")
  • Welche Zahlen sind Vielfache einer gegebenen natürlichen Zahl.
  • Diese werden mit einer natürlichen Zahl von 1 bis 36 bewertet.

natürlichen Bedingungen

Pronunciation German
E.g.
  • Dies kommt unter natürlichen Bedingungen nicht vor.
  • Sie vermehrt sich unter natürlichen Bedingungen nicht vegetativ.
  • Die Puppenruhe dauert unter natürlichen Bedingungen etwa 12 Tage.

natürlichen Gegebenheiten

Pronunciation German
E.g.
  • Zuvor folgte die Straßenführung mehr den natürlichen Gegebenheiten, z.
  • Der Siedlungsbereich im Ruhrtal war durch die natürlichen Gegebenheiten begrenzt.
  • Aufgrund der natürlichen Gegebenheiten fiel die Wahl des Hafenstandorts auf Mtwara.

Erhaltung der natürlichen

Pronunciation German
E.g.
  • Ziel der NRDC ist die Erhaltung der natürlichen Umwelt.
  • Ab 1975 legte sie weiteres Augenmerk auf die Erhaltung der natürlichen Flora Sibiriens.
  • Ein Ziel des ZUK ist die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage und des kulturellen Erbes.

natürlichen Verbreitungsgebiet

Pronunciation German
E.g.
  • In ihrem natürlichen Verbreitungsgebiet ist die Art häufig.
  • Auch das Wiehengebirge gehört zum natürlichen Verbreitungsgebiet.
  • In seinem natürlichen Verbreitungsgebiet wächst er in Laubwäldern.

natürlichen Umwelt

Pronunciation German
E.g.
  • Ziel der NRDC ist die Erhaltung der natürlichen Umwelt.
  • Die Frage nach der „natürlichen Umwelt“ bleibt für Johannes Paul II.
  • Das Leitthema ist die menschliche Gesellschaft in Bezug zur natürlichen Umwelt.

natürlichen Schutz

Pronunciation German
E.g.
  • Im Norden bildet der Hang einen natürlichen Schutz.
  • Diese Lage bot damals einen natürlichen Schutz.
  • Dieser Berg bietet dem Ort natürlichen Schutz.

natürlichen Feinden

Pronunciation German
E.g.
  • Zu ihren natürlichen Feinden zählen Greifvögel.
  • Zu ihren natürlichen Feinden zählen Tiger und Leoparden.
  • Auch Kanadareiher gehören zu seinen natürlichen Feinden.

natürlichen Hafen

Pronunciation German
E.g.
  • Die Bucht bildete einen guten, natürlichen Hafen.
  • Nusfjord verfügt über einen natürlichen Hafen.
  • Die Bouvetinsel verfügt über keinen natürlichen Hafen.

natürlichen Person

Pronunciation German
E.g.
  • Einige Grundrechte stehen jeder natürlichen Person offen.
  • Jeder natürlichen Person wurden einen Monat später 20,– DM bar ausgezahlt.
  • Das Recht auf Kriegsdienstverweigerung steht jeder natürlichen Person zur Verfügung.

natürlichen Vorkommen

Pronunciation German
E.g.
  • In Deutschland sind keine natürlichen Vorkommen bekannt.
  • Möglicherweise sind die natürlichen Vorkommen ausgestorben.
  • Von ihr sind heute keine natürlichen Vorkommen mehr bekannt.

natürlichen Feinde

Pronunciation German
E.g.
  • Ausgewachsene Tiere haben keine natürlichen Feinde.
  • Die Katipo hat kaum nennenswerte natürlichen Feinde.

natürlichen Entwicklung

Pronunciation German
E.g.
  • Es wird seiner natürlichen Entwicklung überlassen.
  • Er wird seiner natürlichen Entwicklung überlassen.
  • Seitdem ist er der natürlichen Entwicklung überlassen.

natürlichen Farben

Pronunciation German
E.g.
  • Baum und Laub tragen die natürlichen Farben.
  • Ältere Darstellungen zeigen die Perkufen in natürlichen Farben.
  • gemalt, in Kupfer gest., u. mit natürlichen Farben erleuchtet."

natürlichen Lebensräume

Pronunciation German
E.g.
  • Seine natürlichen Lebensräume sind boreale sowie gemäßigte Wälder.
  • Diese sind die natürlichen Lebensräume der Fischbrut und der Edelkrebse.
  • Heute sind die verbleibenden natürlichen Lebensräume der Gouldamadine weiterhin bedroht.

natürlichen Tod

Pronunciation German
E.g.
  • Zunächst sieht es nach einem natürlichen Tod aus.
  • Sie starb am 27. Januar 1975 einen natürlichen Tod.
  • Die Polizei ging von einem natürlichen Tod aus.

natürlichen Selektion

Pronunciation German
E.g.
  • Sie sind Ergebnis der natürlichen Selektion.
  • Es fehlt aber noch der Gedanke der natürlichen Selektion.
  • Dies ist ein Teil, der der natürlichen Selektion geschuldet sei.

natürlichen Zustand

Pronunciation German
E.g.
  • Dort floss er im natürlichen Zustand in die Donau.
  • Ab Eschdorf ist der Bach in einem natürlichen Zustand.
  • Das Moor ist nicht in seinem natürlichen Zustand erhalten.

natürlichen Verlauf

Pronunciation German
E.g.
  • Den weiteren natürlichen Verlauf fand er nach neun Metern Durchbruch.
  • Dem natürlichen Verlauf des Plateaus folgen die Reste einer Ringmauer.
  • Im frühen Mittelalter hatte die Isar in München noch einen natürlichen Verlauf.

natürlichen Grenzen

Pronunciation German
E.g.
  • Im Süden gab es dagegen keine natürlichen Grenzen.
  • Er bestand auf den natürlichen Grenzen Rhein und Alpen.
  • Im Westen gibt es keine natürlichen Grenzen.

natürlichen Lebensgrundlagen

Pronunciation German
E.g.
  • 6), den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen (Art.
  • Zentrales Motiv der Programmatik ist der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen.

natürlichen Quellen

Pronunciation German
E.g.
  • In der Gemeinde gibt es keine natürlichen Quellen.
  • Der Burgberg besitzt keine natürlichen Quellen.
  • Hierbei werden sowohl Stoffe aus natürlichen Quellen untersucht, z.

natürlichen Vegetation

Pronunciation German
E.g.
  • Damit werden sie zu einem Bestandteil der natürlichen Vegetation.
  • Buchen würden allerdings zur natürlichen Vegetation der Hebalm gehören.
  • Die Wälder im Gebiet entsprechen weitestgehend der natürlichen Vegetation.

natürlichen Todes gestorben

Pronunciation German
E.g.
  • Dieser ist jedoch eines natürlichen Todes gestorben.
  • Nur 5 % der Robben waren eines natürlichen Todes gestorben.
  • Tatsächlich ist sie nicht eines natürlichen Todes gestorben.
Wordnet