Ansbach

Phrases and example sentences

Ansbach in Mittelfranken

Die Bundesgeschäftsstelle des DVL sitzt in Ansbach in Mittelfranken.

Gailnau Gailnau war eine Gemeinde im Landkreis Ansbach in Mittelfranken.

Diebach Diebach ist eine Gemeinde im Landkreis Ansbach in Mittelfranken.

Markgrafen von Ansbach

Der Einfluss der Markgrafen von Ansbach dauerte bis 1791.

1589 kamen die Markgrafen von Ansbach an ein Gut im Dorf.

Der Schildfuß stammt aus dem Wappen der Markgrafen von Ansbach.

mittelfränkischen Landkreis Ansbach

Dietenhofen ist ein Markt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach.

"Winschba") ist eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach.

Arberg Arberg ist ein Markt im mittelfränkischen Landkreis Ansbach.

Ansbach erhielt

Auch in Ansbach erhielt er Anerkennung, allerdings ebenso dort keine Anstellung.

Unter der preußischen Verwaltung des Fürstentums Ansbach erhielt das Haus im Jahr 1792 die Nr. 40.

Die Regierung von Oberfranken und Mittelfranken in Ansbach erhielt eine Kopie dieser Entschließung.

Ansbach in Bayern

Ansbach in Bayern ist seit dem 14. Juli 1954 Patenstadt für Jägerndorf.

Reisen führten ihn 1734–1735 nach Ansbach in Bayern und nach Brühl bei Köln.

Viva Voce Viva Voce ist ein fünfköpfiges A-cappella-Ensemble aus Ansbach in Bayern.

Fürstentums Ansbach erhielt

Unter der preußischen Verwaltung des Fürstentums Ansbach erhielt das Haus im Jahr 1792 die Nr. 40.

Unter der preußischen Verwaltung (1792–1806) des Fürstentums Ansbach erhielt die Aumühle die Hausnummer 1 des Ortes Eyb.

Unter der preußischen Verwaltung (1792–1806) des Fürstentums Ansbach erhielt Göckenhof die Hausnummer 4 des Ortes Nemsdorf.

Ansbach umbenannt

Von 1862 an wurde sie vom Bezirksamt Ansbach (1938 in Landkreis Ansbach umbenannt) verwaltet.

Sachsen bei Ansbach

Liste der Bodendenkmäler in Sachsen bei Ansbach

Sie war eine Filiale von St. Alban (Sachsen bei Ansbach).

Bis 1467 gehörte Brodswinden zur Urpfarrei Sachsen bei Ansbach.