Anspruch

Phrases and example sentences

Anspruch genommen   (Claimed)

Das Script hatte vier Monate in Anspruch genommen.

Das Hospital wurde kaum noch in Anspruch genommen.

B. für das Marketing) in Anspruch genommen wurden.

Anspruch auf Vollständigkeit   (right to completeness)

Sie erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit erhoben.

Anspruch nehmen   (Claim)

Dies konnte noch einige Wochen in Anspruch nehmen.

Gelber Parkausweis) können auch in Anspruch nehmen.

Dies wird etwa knapp zwei Jahre in Anspruch nehmen.

erhebt keinen Anspruch   (makes no claim)

Sie ist erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollzähligkeit.

Anspruch nahm

von Virneburg am 12. Juni 1314 in Anspruch nahm.

Das führte dazu, dass die Partie über eine Woche in Anspruch nahm.

Mit wachsendem Anspruch nahm die Zahl der dargestellten Personen zu.

Anspruch zu nehmen

B. Transport und Reinigung) in Anspruch zu nehmen.

keineswegs für seine Zeit in Anspruch zu nehmen gedacht.

Mary ist gezwungen, Catherines Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Zeit in Anspruch

So nahm ihre Fertigung oft viel Zeit in Anspruch.

Die Nahrungssuche nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.

Die Insolvenzabwicklung nahm viel Zeit in Anspruch.

Anspruch nimmt

Wann sie diese jedoch in Anspruch nimmt, ist unklar.

B. von einer Druckerei in Anspruch nimmt.

sechs bis zehn Monate in Anspruch nimmt.

Jahre in Anspruch

Die gesamte Reise nahm etwa 6,5 Jahre in Anspruch.

Der minutiöse Nachbau nahm zehn Jahre in Anspruch.

Meist nimmt die Entwicklung zwei Jahre in Anspruch.

Anspruch nahmen

892 wurde mit den Arbeiten begonnen, die über 400 Jahre in Anspruch nahmen.

Heering übernahm die Arbeiten an dem Buch, die 18 Monate in Anspruch nahmen.

Das trug mit dazu bei, dass die Dreharbeiten sechs Monate in Anspruch nahmen.

Anspruch darauf

Sie erhebt keinen Anspruch darauf, vollständig zu sein.

Ein Anspruch darauf bestand allerdings nicht.

Das heißt, ich habe keinen Anspruch darauf.

künstlerischen Anspruch

Der Spielplan orientiert sich am künstlerischen Anspruch Hoppes.

Ab 1955 fotografierte Hujar mit eigenem künstlerischen Anspruch.

Sie werden gelegentlich mit hohem künstlerischen Anspruch renoviert.

Monate in Anspruch

Die Arbeit am Film nahm sieben Monate in Anspruch.

Der Nestbau nimmt ein bis drei Monate in Anspruch.

Das Script hatte vier Monate in Anspruch genommen.

Anspruch erhob

Diesen Anspruch erhob aber auch Commodore Stockton.

von Avesnes, Anspruch erhob.

Desiderius hatte sich Gebiete angeeignet, auf die die römische Kirche Anspruch erhob.

Tage in Anspruch

Die Arbeit am Szenario nahm zehn Tage in Anspruch.

Der Dreh dieser Szene nahm drei Tage in Anspruch.

Das Verfahren nimmt nur etwa 48 Tage in Anspruch.

Stunden in Anspruch

Die Balz kann mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Der Vorgang kann einige Stunden in Anspruch nehmen.

Die erste Anprobe nahm 11 Stunden in Anspruch.

eigenen Anspruch

Sie werde damit ihrem eigenen Anspruch gerecht.

Gemessen an seinem eigenen Anspruch erreichte Leo XIII.

Dem eigenen Anspruch wurden Trainer und Mannschaft aber nicht gerecht.

Anspruch erheben

Weitere Verwandte konnten keinen Anspruch erheben.

soll er jedoch keinen Anspruch erheben.

Einen ähnlichen Anspruch erheben der Islam und das Christentum.

Hilfe in Anspruch

Sie nehmen Hilfe in Anspruch, soweit notwendig.

Lediglich bei der Abmischung nahm er Hilfe in Anspruch.

Mary ist gezwungen, Catherines Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Anspruch genommene

Nicht in Anspruch genommene Auszeiten verfallen.

Nicht in Anspruch genommene Kreditzusagen brauchen nach Art.

Anspruch erhoben

Auf weitere sieben Gebiete wird Anspruch erhoben.

In einer Urkunde von 1377 hat sie diesen Anspruch erhoben.

An einen Dokumentarfilm wird der Anspruch erhoben, authentisch zu sein.

Anspruch genommenen

Die U-Bahn von Tokio ist eine der am stärksten in Anspruch genommenen U-Bahnen weltweit.

Sein Einzugsgebiet liegt nach der in Anspruch genommenen Fläche an achter Stelle im Kapland.

Als Wasserverbrauch wird die Menge des vom Menschen in Anspruch genommenen Wassers bezeichnet.