Chor

Phrases and example sentences

Chor und Orchester

Kubelik band Chor und Orchester stärker zusammen.

Hymne: Heilig und hehr, für Chor und Orchester, Op.

Hier sind Chor und Orchester wieder sehr präsent.

Chor der Kirche

Beigesetzt wurde er im Chor der Kirche von Weldon.

Im Jahre 1869 wurde der Chor der Kirche eingeweiht.

Im Chor der Kirche befindet sich eine Marienstatue.

gemischten Chor

Dem Verein fügte er 1852 einen gemischten Chor an.

Seit 1969 gibt es den gemischten Chor Seebach e.

B.: Alle komponiert für vierstimmig gemischten Chor.

eingezogenen Chor

Der Ostabschluss ist gerade, ohne eingezogenen Chor.

Das Schiff geht über in den leicht eingezogenen Chor.

Am stark eingezogenen Chor stehen beidseits Anbauten.

eingezogene Chor

Der eingezogene Chor schließt mit einer Rundapsis.

Der eingezogene Chor hat barocke Rundbogenfenster.

Der eingezogene Chor ohne Joch hat eine 5/8- Apsis.

eingezogenem Chor

St. Nikolaus ist ein Saalbau mit eingezogenem Chor.

Sie ist geostet mit rundem nicht eingezogenem Chor.

Die Kirche ist einschiffig mit eingezogenem Chor.

Chor befindet

Im Chor befindet sich eine gerade Holzbalkendecke.

Im Chor befindet sich ein spätgotischer Taufstein.

Im Chor befindet sich ein Teppichfenster von 1909.

geschlossenen Chor   (closed choir)

Sie besitzt einen dreiseitig geschlossenen Chor.

Es mündet im Osten in einen gerade geschlossenen Chor.

Langhaus und Chor

Langhaus und Chor sind plastisch nicht gegliedert.

Langhaus und Chor haben spätgotische Sterngewölbe.

Langhaus und Chor sind nach Nordosten ausgerichtet.

gotische Chor

Im Inneren fällt der erhaltene, gotische Chor auf.

Der gotische Chor zeigt zweistufige Strebepfeiler.

Der gotische Chor wurde im 15. Jahrhundert erbaut.

geschlossenem Chor

Sie ist eine schlichte Saalkirche mit geschlossenem Chor.

Die Kapelle ist ein Saalbau mit halbrund geschlossenem Chor.

Die Kirche ist ein großer Saalbau mit flach geschlossenem Chor.

gotischen Chor

Sie hat einen gotischen Chor und einen Sattelturm.

etwa ließ den gotischen Chor von St. Stephan bauen.

Er wurde 1476 durch einen gotischen Chor ersetzt.

Chor mit Fünfachtelschluss

Der Chor mit Fünfachtelschluss ist leicht eingezogen.

Der Chor mit Fünfachtelschluss befindet sich im Osten.

Der östliche Chor mit Fünfachtelschluss hat drei Fenster.

Chor und Langhaus

Im 18. Jahrhundert ergänzte man Chor und Langhaus.

Chor und Langhaus wurden von 1759 bis 1762 erbaut.

Über Chor und Langhaus ist ein Netzrippengewölbe.

Chor schließt

Der zweijochige Chor schließt mit geradem Schluss.

Der zweijochige Chor schließt mit einer Rundapsis.

Der eingezogene quadratische Chor schließt gerade.

Chor steht

Im Eck zwischen Turm und Chor steht die Sakristei.

Der leicht erhöhte Chor steht schräg zum Langhaus.

Östlich vom Chor steht die unterkellerte Sakristei.

zweijochige Chor

Der zweijochige Chor wurde in Sandstein errichtet.

Der zweijochige Chor schließt mit geradem Schluss.

Der zweijochige Chor schließt mit einer Rundapsis.

Fenster im Chor

Er entwarf auch das neue Fenster im Chor der sog.

Die Fenster im Chor stellen biblische Szenen dar.

Die Fenster im Chor sind Werke von Pitt van Treeck.

Chor stammt

Der hölzerne Altaraufsatz im Chor stammt von 1781.

Der Saalbau mit dem Chor stammt aus der Spätgotik.

Der Chor stammt aus dem Ende des 17. Jahrhunderts.

einjochige Chor

Der kleine einjochige Chor ist stichkappengewölbt.

Der einjochige Chor besitzt einen geraden Schluss.

Der einjochige Chor mit halbrunder Apsis ist erhöht.

Chor besitzt

Lediglich der Chor besitzt ein Rippenkreuzgewölbe.

Der einjochige Chor besitzt einen geraden Schluss.

Der Chor besitzt zwei zweistöckige Seitenkapellen.

geschlossene Chor

Nur der im Zwölfeck geschlossene Chor war gewölbt.

Der fünfseitig geschlossene Chor ist ebenso lang.

Der dreiseitig geschlossene Chor ist eingezogen.

Chor befinden

Lediglich im Chor befinden sich einige Kunstwerke.

Im Chor befinden sich außerdem zwei alte Ölbilder.

Neben dem Chor befinden sich zwei Seitenkapellen.

polygonalen Chor

Das Dach über dem polygonalen Chor ist abgewalmt.

Das Querhaus von 1897 ersetzte den polygonalen Chor.

Sie ist geostet und weist einen polygonalen Chor auf.

Schiff und Chor

Zwischen Schiff und Chor besteht ein Triumphbogen.

Schiff und Chor sind mit einem Satteldach gedeckt.

Schiff und Chor mit 3/8-Schluss sind gleich breit.

Chor im Osten

1889 wurde dem Chor im Osten ein Turm vorgestellt.

Ihr Chor im Osten hat einen dreiseitigen Abschluss.

Der alte Chor im Osten diente als Beichtkapelle.

dreiseitig geschlossenen Chor

Sie besitzt einen dreiseitig geschlossenen Chor.

Er schließt mit einem dreiseitig geschlossenen Chor ab.

Der Bau ist mit dem dreiseitig geschlossenen Chor 10,50 m lang.

Chor angebaut

Im 20. Jahrhundert wurden Turm und Chor angebaut.

Eine Sakristei ist südöstlich an den Chor angebaut.

Die zweigeschossige Sakristei ist am Chor angebaut.

Chor zeigt

Die Seite zum Chor zeigt die Entschlafung Mariens.

Der gotische Chor zeigt zweistufige Strebepfeiler.

Der Chor zeigt teils ursprüngliche Maßwerkfenster.

rechteckigen Chor

Den rechteckigen Chor schließt eine halbhohe Apsis.

Sie hat einen leicht eingezogenen rechteckigen Chor.

Sie hat einen langgestreckten rechteckigen Chor.

spätgotische Chor

Von 1519 bis 1529 entstand der spätgotische Chor.

Standort ist der spätgotische Chor des Münsters.

Gleichzeitig wurde der spätgotische Chor erhöht.

quadratischen Chor

Gemalte Pilaster dekorieren den quadratischen Chor.

Es ist ein Saalbau mit einem quadratischen Chor.

Das Mittelschiff läuft in einem quadratischen Chor aus.

gemischter Chor

Ein gemischter Chor wurde 2000 ins Leben gerufen.

Es wurde ein neuer gemischter Chor gegründet.

Aus dem reinen Männerchor entstand ein gemischter Chor.

Chor und Schiff

Ein gemeinsames Dach schließt Chor und Schiff ab.

Die Holzdecke wurde im Chor und Schiff eingebaut.

Chor und Schiff wurden im 18. Jahrhundert umgebaut.

Chor besteht

Zwischen Schiff und Chor besteht ein Triumphbogen.

Der polygonale Chor besteht aus Sandsteinquadern.

Zum Chor besteht ein leicht gespitzter Triumphbogen.

dreiseitig geschlossenem Chor

Es handelt sich um einen Saalbau mit dreiseitig geschlossenem Chor.

St. Ambrosius ist eine Saalkirche mit dreiseitig geschlossenem Chor.

Im Osten schließt das Gebäude mit einem dreiseitig geschlossenem Chor.

Chor errichtet

In einer ersten Bauphase wurde der Chor errichtet.

Es wurde ein rechteckiger Anbau als Chor errichtet.

Im Jahre 1462 wurde ein neuer gotischer Chor errichtet.

einjochigen Chor

Über dem einjochigen Chor ist Kreuzgewölbe.

Im einjochigen Chor erhebt sich ein Sternrippengewölbe auf Konsolen.

Ein spitzbogiger Triumphbogen trennt das Kirchenschiff vom einjochigen Chor.

zweijochigen Chor

Im zweijochigen Chor ist eine Tonne mit Stichkappen.

Ein starker Wandpfeiler trennt das Langhaus von einem zweijochigen Chor.

Ein spitzer Triumphbogen verbindet das Langhaus mit dem zweijochigen Chor.

polygonalem Chor

Es handelt sich um eine Saalkirche mit polygonalem Chor.

Es handelt sich um einen neugotischen Bau mit polygonalem Chor.

Die Saalkirche mit polygonalem Chor aus Backstein wurde 1519 erbaut.

Chor ist gerade

Der nicht abgesetzte Chor ist gerade abgeschlossen.

Der platzlgewölbte Chor ist gerade geschlossen.

Der dreijochige Chor ist gerade und nicht eingezogen.

vierstimmigen Chor

Cäcilia" für vierstimmigen Chor und Orgel in E-Dur, op.

Er schrieb das Werk für vierstimmigen Chor und Orgel 1898.

Die Messe ist für vierstimmigen Chor und Basso continuo geschrieben.

neuen Chor

Im Jahr 1661 erhielt diese Kirche einen neuen Chor.

Den neuen Chor überragten die Kirchtürme kaum noch.

Dort organisierte er einen neuen Chor und Orchester.

spätgotischen Chor

Die Kirche hat noch einen spätgotischen Chor.

Sie hat noch einen spätgotischen Chor.

Die Pfarrkirche Saint-Martin besitzt einen spätgotischen Chor.

Chor stammen

Der Turm und Chor stammen aus dem 14. Jahrhundert.

Auch der Turm und der Chor stammen aus dieser Zeit.

Langhaus und Chor stammen im Kern aus dem Jahr 1480.

polygonale Chor

Der polygonale Chor stammt aus dem 15. Jahrhundert.

Der polygonale Chor ist nach Norden ausgerichtet.

Der polygonale Chor ist in das Schiff einbezogen.

Chor erweitert

Im Osten wurde die Kirche um einen Chor erweitert.

Im 15. Jahrhundert wurde es bis zum Chor erweitert.

Zwischen 1450 und 1468 wird der Chor erweitert.

Chor und Turm

Langhaus, Chor und Turm sind mit Schindeln gedeckt.

Kirchenschiff, Chor und Turm besitzen Satteldächer.

Chor und Turm wurden jedoch erst um 1450 errichtet.

Chor mit Dreiachtelschluss

Der Chor mit Dreiachtelschluss besitzt ein Stichkappengewölbe.

Das Langhaus geht in den östlichen Chor mit Dreiachtelschluss über.

An das Querhaus schließt ein dreijochiger Chor mit Dreiachtelschluss an.

rechteckige Chor

Der rechteckige Chor enthält ein Kreuzgratgewölbe.

Der rechteckige Chor wird von zwei Türmen flankiert.

Der rechteckige Chor besitzt einen Renaissancegiebel.

Chor erhalten

Von dieser zweiten Kirche ist der Chor erhalten.

Von der Kapelle ist nur der Chor erhalten geblieben.

Von der alten Pfarrkirche blieb nur der Chor erhalten.

Chor und Apsis

Zwei Ordnungen von Blendarkaden zieren Chor und Apsis.

Sie wurde als turmlose Saalkirche mit Chor und Apsis erbaut.

Kirchenschiff, Chor und Apsis sind aus Feldsteinen gemauert.

dreiseitig geschlossene Chor

Der dreiseitig geschlossene Chor ist eingezogen.

Der dreiseitig geschlossene Chor ist stark eingezogen.

Der dreiseitig geschlossene Chor besteht aus zwei Jochen.

quadratische Chor

Der eingezogene quadratische Chor schließt gerade.

Östlich schließt sich der quadratische Chor an.

Der quadratische Chor nimmt das östliche Drittel ein.

Chor weist

Im Chor weist ein rundbogiges Fenster nach Westen.

Das Gewölbe im Chor weist die Jahreszahl 1619 auf.

Der eingezogene dreijochige Chor weist im 1. und 3.

Chor ist eingezogen

Der Chor ist eingezogen und schließt segmentbogig.

Der Chor ist eingezogen und hat einen 3/8-Schluss.