Dortigen

Phrases and example sentences

dortigen Universität   (university there)

in Leipzig an der dortigen Universität studierte.

Er forschte und lehrte an der dortigen Universität.

An der dortigen Universität wurde er zum Dr. jur.

Direktor des dortigen   (Director of the there)

1850 wurde er Direktor des dortigen Kreisgerichts.

1981 wurde er Direktor des dortigen Rechenzentrums.

Ab 1833 war er auch Direktor des dortigen Gebärhauses.

dortigen Institut   (local institute)

am dortigen Institut für Biomedizinische Wissenschaft.

Am dortigen Institut für Soziologie ist sie Lehrassistentin.

Bis 1950 war er Assistent am dortigen Institut für Pathologie.

dortigen Kirche

Er wurde in der dortigen Kirche Il Gesù beigesetzt.

Zudem erhielt er an der dortigen Kirche ein Diakonat.

Ihr Grab vor der dortigen Kirche ist erhalten.

dortigen Friedhof

Sein Grab ist auf dem dortigen Friedhof zu finden.

Sein Grab befindet sich auf dem dortigen Friedhof.

Leiter der dortigen

Ab 1930 war er Leiter der dortigen NSDAP-Fraktion.

1936 wurde er Leiter der dortigen Versuchsanstalt.

1841 wurde er Leiter der dortigen Religionsschule.

Leiter des dortigen

U.“) und der Leiter des dortigen Sachgebietes („J.

Zudem ist er Leiter des dortigen Botanischen Gartens.

Er wurde Leiter des dortigen Arbeitervereins.

Mitglied der dortigen

Seit 1623 war er Mitglied der dortigen Lukasgilde.

Im Jahr 1760 wurde er Mitglied der dortigen Miliz.

Er war Mitglied der dortigen Wingolfsverbindungen.

Mitglied des dortigen

1963 war sie Mitglied des dortigen Obersten Sowjet.

1871 wurde Knauz Mitglied des dortigen Domkapitels.

1928 wurde er Mitglied des dortigen Domkapitels.

dortigen Bevölkerung

5 % der dortigen Bevölkerung jener Zeit ausmachte.

12,7 Prozent der dortigen Bevölkerung gesprochen.

Damit zog er den Zorn der dortigen Bevölkerung auf sich.

dortigen Gymnasium

Am dortigen Gymnasium legte er 1959 das Abitur ab.

Auf dem dortigen Gymnasium legte sie das Abitur ab.

Am dortigen Gymnasium Wolbeck legte er sein Abitur ab.

dortigen Kathedrale

Serédi wurde in der dortigen Kathedrale bestattet.

und in der dortigen Kathedrale beigesetzt (XVIII.).

Sein Grab befindet sich in der dortigen Kathedrale.

dortigen Instituts

Er war bis 2004 geschäftsführender Direktor des dortigen Instituts.

Die Leitung des dortigen Instituts für Neue Musik übernahm er 2005.

Gegenwärtig ist sie Direktorin des dortigen Instituts für Philosophie.

dortigen Verdienste

Für die dortigen Verdienste wurde ihm der Legion of Merit verliehen.

Für ihre dortigen Verdienste wurde ihr 2008 der Olympische Orden verliehen.

Für die dortigen Verdienste erhielt er die Army Distinguished Service Medal.

dortigen deutschen

Die dortigen deutschen Soldaten gerieten in Kriegsgefangenschaft.

Zweck war, die dortigen deutschen Beobachtungsposten zu eliminieren.

Dort übernahm er das Kommando über die dortigen deutschen Kreuzfahrer.

dortigen Tätigkeit

Vitus mit seiner dortigen Tätigkeit zusammen.

Ihre Theorie entstand aus der Reflexion ihrer dortigen Tätigkeit.

Während seiner dortigen Tätigkeit legte er 1897 seine Promotion ab.

dortigen Akademie

1832 wurde er Professor an der dortigen Akademie.

Daneben hielt er an der dortigen Akademie Vorlesungen.

1872 wechselte Grimm nach Berlin zur dortigen Akademie.

Sohn des dortigen

Er war der Sohn des dortigen Herren Wilhelm I. von Merle.

Er wurde in Groß-Brüskow als Sohn des dortigen Pastors geboren.

Er wuchs in Karlsruhe als Sohn des dortigen Gaswerksdirektors auf.

dortigen Konservatorium

Außerdem lehrte er am dortigen Konservatorium.

Von 1904 an war er zudem Lehrer am dortigen Konservatorium.

Später lehrte er, wie auch Middelschulte, am dortigen Konservatorium.

Direktor der dortigen

Gleichzeitig war er Direktor der dortigen Bergschule.

1972 wurde er Direktor der dortigen 3.

Er wurde damit verbunden Direktor der dortigen ambulanten Klinik.

dortigen Lehrstuhl

Den dortigen Lehrstuhl hatte er bis 1922 inne.

Den dortigen Lehrstuhl hatte er von 1975 bis zur Emeritierung 2004 inne.

1974 bis 1982 leitete er den dortigen Lehrstuhl für Wirtschaftskybernetik.

dortigen evangelischen

Er wurde auf dem dortigen evangelischen Friedhof beigesetzt.

Er starb 1791 und wurde in der dortigen evangelischen Kirche beigesetzt.

In der dortigen evangelischen Gemeinde wurde er am 9. Juni 1878 konfirmiert.

Leitung der dortigen

2013 übernahm er die Leitung der dortigen Museen.

Auch übertrug man ihm die Leitung der dortigen Quarantäne.

Außerdem war er Mitglied der Leitung der dortigen Ordensprovinz.

dortigen Hochschule

1965 übernahm er eine Professur an der dortigen Hochschule.

Ab 1903 lehrte er zudem an der dortigen Hochschule für Musik.

Darüber hinaus lehrte Morosow Chemie an der dortigen Hochschule.

dortigen jüdischen

Seine Eltern gehörten der dortigen jüdischen Gemeinde an.

Die dortigen jüdischen Gemeinden erlebten ihre Blütezeit.

Ihr Grab befindet sich auf dem dortigen jüdischen Friedhof.

dortigen Kunstakademie

nahm er auch an der dortigen Kunstakademie teil.

Er lehrte Bildhauerei an der dortigen Kunstakademie.

Seit 1834 studierte er an der dortigen Kunstakademie.

dortigen Behörden

Von den dortigen Behörden wurde er allerdings nicht unterstützt.

Die dortigen Behörden verweigern Ihnen jedoch die Zusammenarbeit.

Schulenburg wurde in Zürich von den dortigen Behörden festgesetzt.

dortigen Technischen

Von 1896 bis 1903 war er Präsident der dortigen Technischen Gesellschaft.

Sie wurde am 9. Mai 1879 in Riga an der dortigen Technischen Universität gegründet.

Von 1906 bis 1911 studierte er Bauingenieurwesen an der dortigen Technischen Hochschule Wien.