Für

Phrases and example sentences

Hochschule für Musik   (University of Music)

an die Hochschule für Musik wo er bis 2014 lehrte.

an der Hochschule für Musik Detmold belegt werden.

In Detmold ist der Sitz der Hochschule für Musik.

Landesamt für Denkmalpflege   (State Office for Monument Preservation)

Dem stimmte das Landesamt für Denkmalpflege zu.

Das Landesamt für Denkmalpflege konnte es verhindern.

Aber das Landesamt für Denkmalpflege machte nicht mit.

steht für folgende   (stands for the following)

Ziegeltor Ziegeltor steht für folgende Stadttore:

Zaborze Zaborze steht für folgende Orte in Polen:

Wismut Aue Wismut Aue steht für folgende Vereine:

Hochschule für Bildende

an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

akademische Hochschule für Bildende Künste“ zu Berlin.

Döring besuchte die Hochschule für Bildende Künste Dresden.

« für »   (" For ")

Dieser Name leitet sich von »buteo« für »Buzzard« ab.

»Guttatus« bedeutet »gefleckt« von »gutta« für »Fleck«.

»macula« für »Fleck« und »cauda« für »Schwanz« zusammen.

Kommission für Antarktische

Die bulgarische Kommission für Antarktische Geographische Namen benannte sie 2020.

Die bulgarische Kommission für Antarktische Geographische Namen benannte sie 2019.

steht für Siehe

Zentralmuseum Zentralmuseum steht für Siehe auch:

X2 X2 oder X-2 steht für: X steht für Siehe auch:

Wollmannsberg Wollmannsberg steht für Siehe auch:

Universität für Musik

Sie ist Absolventin der Universität für Musik in Wien.

Das Seminar gehört zur Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Das Gebäude gehört zur Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Nekrolog für Tiere

Tiere sind im Nekrolog für Tiere zu finden.

Ministerium für Staatssicherheit

1958 warb ihn das Ministerium für Staatssicherheit.

Träger war das Ministerium für Staatssicherheit.

1955 trat Roigk ins Ministerium für Staatssicherheit ein.

Professor für Philosophie

Ab 1734 war er bis 1750 Professor für Philosophie.

1976 wurde er Professor für Philosophie in Paraná.

Er wurde Professor für Philosophie in Washington.

Ministeriums für Staatssicherheit

Jahrestages des Ministeriums für Staatssicherheit statt.

Er war Generalmajor des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS).

Diese stand unter Führung des Ministeriums für Staatssicherheit.

Professor für Geschichte

Er lehrt als Professor für Geschichte in San Diego.

Tulard war Professor für Geschichte an der Sorbonne.

Danach war er emeritierter Professor für Geschichte.

Professor für Mathematik

2011 wurde er Professor für Mathematik in Münster.

1658 wurde er ordentlicher Professor für Mathematik.

Ab 1946 war er Professor für Mathematik am MIT.

Bundesministerium für Bildung

Gewonnen hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Er vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziert.

Bonn, Berlin: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Gerichtshof für Menschenrechte

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte).

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR), 3.

"Siehe auch: Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte"

Hochschule für Gestaltung

B. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd.

1965 wurde er Dozent an der Hochschule für Gestaltung Ulm.

Er war Rektor der Hochschule für Gestaltung Offenbach (HfG).

Hochschule für bildende

und (bis 2013) der Hochschule für bildende Künste Hamburg.

Ab 1896 leitete er die Berliner Hochschule für bildende Künste.

1960 wechselte er an die Hochschule für bildende Künste Berlin.

Bundesagentur für Arbeit

Die Erlaubnis erteilt die Bundesagentur für Arbeit.

Die Bundesagentur für Arbeit wurde nicht beteiligt.

B. Bundesagentur für Arbeit) übernommen werden.

Landesamtes für Denkmalpflege

Leiter des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.

Arbeitshefte des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Band 83.

1929 wurde Lill Direktor des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege.

Hochschule für Schauspielkunst

Peschel besuchte die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“.

Er besuchte die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin.

"Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch und der neue Bau", Hrsg.

Schritt für Schritt

Schritt für Schritt wurde das Reservat verkleinert.

Schritt für Schritt machte er dann weiter Karriere.

Landesamt für Umwelt

Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie (Hrsg.

B. Regierungspräsidium, Landesamt für Umwelt, Arbeitsschutz o.

Die Messwerte sind vom Bayerischen Landesamt für Umwelt erhältlich.

Professor für Physik

Von 1987 bis 1991 war er dort Professor für Physik.

Rabi Professor für Physik" und emeritierte 2000.

Ab 1957 war er Professor für Physik in Berkeley.

Alternative für Deutschland

Merz ist Mitglied der Alternative für Deutschland.

Stein ist Mitglied der Alternative für Deutschland.

Palka ist Mitglied der Alternative für Deutschland.

Bundeszentrale für politische

Soziokultur, Bundeszentrale für politische Bildung

und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Stück für Stück

Panzerarmee, die Stadt „Stück für Stück“ zu nehmen.

So kommt Stück für Stück die Wahrheit ans Licht.

Dabei wurde die Statue Stück für Stück enthüllt.

Institut für Geschichte

1971 wurde sie vom Institut für Geschichte erforscht.

Anschließend war er Assistent am Institut für Geschichte.

1969 wurde er Abteilungsleiter am Institut für Geschichte.

Bundesministerium für Wirtschaft

B. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie).

1968 trat er in das Bundesministerium für Wirtschaft ein.

1989 wurde er Referent im Bundesministerium für Wirtschaft.

Hochschule für Technik

Veranstalter ist die Hochschule für Technik, Stuttgart.

Er ist Professor an der Beuth Hochschule für Technik Berlin.

1909 wurde er an der Hochschule für Technik Stuttgart promoviert.

Ministerium für Wissenschaft

Ministerium für Wissenschaft, Kunst und Volksbildung (1923/24) und Preuß.

Stuttgart, Ministerium für Wissenschaft und Kunst des Landes Baden-Württemberg.

Das hessische "Ministerium für Wissenschaft und Kunst" förderte diese Maßnahmen.

Hochschule für angewandte

Die Schule hieß nun Hochschule für angewandte Kunst.

Er lehrte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien.

Er studierte an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien.

Hochschule für Film

Er absolvierte die Hochschule für Film und Fernsehen in Wien.

Tarr studierte an der Hochschule für Film und Theater in Budapest.

Panzner studierte an der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam.

Museum für Kunst

Österreichischen Museum für Kunst und Industrie.

Es ist das größte Museum für Kunst im Bundesstaat Texas.

1961 wurde sie im Museum für Kunst und Gewerbe ausgestellt.

Ausschuss für Wirtschaft

Wahlperiode im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr.

Dort gehörte er dem Ausschuss für Wirtschaft an.

Er war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit.

Bundesministerium für Verkehr

Zuständig ist das Bundesministerium für Verkehr.

Im Bundesministerium für Verkehr wurde er Referatsleiter.

Das "Bundesministerium für Verkehr" wurde 1949 errichtet.

Professor für Chemie

Derek wurde Professor für Chemie in New York City.

Ab 1897 war Busch Professor für Chemie in Erlangen.

Stöckhardt war ab 1870 nur noch Professor für Chemie.

Bundesprüfstelle für jugendgefährdende

Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indizierte "K.M.K."

Sie war Mitglied der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften.

1978 gehörte er der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften an.

Hochschule für Fernsehen

III" an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

1966 entstand die Hochschule für Fernsehen und Film München.

Er studierte an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

Ministerium für Kultur

Es unterstand dem Ministerium für Kultur der DDR.

Sie unterstanden dem Ministerium für Kultur der DDR.

Das Ministerium für Kultur bestand bis Oktober 1990.

Nobelpreis für Chemie

Urey erhielt dafür 1934 den Nobelpreis für Chemie.

Im Jahr 2004 erhielt er den Nobelpreis für Chemie.

Ernst, der 1991 den Nobelpreis für Chemie erhielt.

Bundesamt für Verfassungsschutz

vom Bundesamt für Verfassungsschutz überprüfen ließ.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz bestätigt die Vorwürfe.

1966 trat er ins Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ein.

Jahr für Jahr

Seitdem kam Jahr für Jahr ein weiteres Thema dazu.

Die Gesamtschule übernahm Jahr für Jahr die Räume.

Der Erfolg der Kasse steigerte sich Jahr für Jahr.

Hochschule für Grafik

1969 wechselte er an die Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Er war Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Windoffer absolvierte die Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Ehrenzeichen für Verdienste

Großes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (1985)

Klasse als "Ehrenzeichen für Verdienste um das Rote Kreuz" verliehen.

2011 Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Ministerium für Wirtschaft

Ministerium für Wirtschaft und Industrie“; engl.

Aktuell Ministerium für Wirtschaft und Industrie.

Es untersteht dem Ministerium für Wirtschaft und Industrie.

Professor für Soziologie

1970 wurde er Professor für Soziologie in Kanada.

Er wurde 1947 Schwedens erster Professor für Soziologie.

Von 1980 bis 2000 war er Professor für Soziologie, insbes.

Institut für Technologie

Es wurde das Institut für Technologie geschaffen.

ehrenhalber am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Träger ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

Minister für öffentliche

1920 wurde er Minister für öffentliche Arbeiten.

1922 war er Minister für öffentliche Arbeiten.

Von 1834 bis 1848 war er Minister für öffentliche Bildung.

Nobelpreis für Physik

Er erhielt den Nobelpreis für Physik im Jahr 2019.

1982 schließlich folgte der Nobelpreis für Physik.

Sie erhielten dafür 1972 den Nobelpreis für Physik.

Professor für Neuere

2007 wurde Janz Professor für Neuere Geschichte.

Scholz ist seit 2008 Professor für Neuere Geschichte.

1959 wurde er zum Professor für Neuere Geschichte ernannt.

Minister für Landwirtschaft

Er war Minister für Landwirtschaft, Industrie und Handel.

S. Jermolow (stellvertretende Minister für Landwirtschaft) und P.

Regierung (2007) Minister für Landwirtschaft, Forst und Fischerei.

Ministerium für Bildung

Später war er im Ministerium für Bildung tätig.

Ab 1966 hielt er das Ministerium für Bildung.

1989 bis Mai 1990 Hauptabteilungsleiter im Ministerium für Bildung.

Akademie für Sprache

B. die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung.

und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Er war ab 1954 Mitglied der Chilenischen Akademie für Sprache.

Institut für Angewandte

1971 promovierte er am Institut für Angewandte Physik.

Er ist am Institut für Angewandte Mathematik an der TU Delft.

Das "Institut für Angewandte Forschung" (IAF) wird gegründet.

Hochschule für Politik

Er studierte an der Deutschen Hochschule für Politik.

Er war Dozent an der Deutschen Hochschule für Politik.

für die Studierenden der Hochschule für Politik München.

Hochschule für Angewandte

Griebler studierte an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien.

2010 wurde sie dann eine Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

1994 wurde die Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hof eröffnet.

Universität für angewandte

Sie lehrt an der Universität für angewandte Kunst Wien

Sie studierte auch an der Universität für angewandte Kunst Wien.

Kunstgewerbeschule (Universität für angewandte Kunst Wien) des k.k.

Nobelpreis für Physiologie

Er erhielt 1957 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Er erhielt 1954 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin.

Agentur für Arbeit

Die Zuweisung erfolgt durch die Agentur für Arbeit.

Kooperationspartner ist die Agentur für Arbeit Essen.

Seit 2014 ist Weichert bei der Agentur für Arbeit tätig.

Museum für Naturkunde

Am Museum für Naturkunde in Berlin war er Kurator.

Es ist am Museum für Naturkunde Berlin angesiedelt.

Er war Kustos am Museum für Naturkunde (Berlin).

Alarm für Cobra

"Alarm für Cobra 11") und mehrerer Fernsehfilme.

Die Serie ist ein Spin-off der Actionserie Alarm für Cobra 11.

Zudem führte er Regie bei der Actionserie "Alarm für Cobra 11".

Minister für Wirtschaft

Reinholz blieb weiter Minister für Wirtschaft und Arbeit.

Fritz Neumayer wurde Minister für Wirtschaft und Verkehr.

Schließlich wurde Cissé Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Hochschule für Wirtschaft

Er arbeitete als Dozent an der Hochschule für Wirtschaft Bern.

V. sowie Präsident der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur.

Er wurde Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg.

Ministerium für Landwirtschaft

1868 wechselte er in das Ministerium für Landwirtschaft.

1988 wurde sie Stabschefin im Ministerium für Landwirtschaft.

"Ministerium für Landwirtschaft, Natur und Lebensmittelqualität").

Landeszentrale für politische

Preis der Landeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet.

Die LAGG wird von der Landeszentrale für politische Bildung betreut.

Der VGKN wird von der Landeszentrale für politische Bildung gefördert.

Universität für Bodenkultur

an der Universität für Bodenkultur Wien ab.

B. an der Universität für Bodenkultur Wien.

Studienrichtung der Universität für Bodenkultur eingeführt.

Museum für Völkerkunde

Das Linden-Museum ist ein Museum für Völkerkunde.

- Mitteilungen aus dem Museum für Völkerkunde Leipzig.

Nur das Leidener Museum für Völkerkunde war interessiert.

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Die Rechtsaufsicht hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Derzeit arbeitet sie für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ist dafür nur ein Beispiel.

Institut für Soziologie

am Institut für Soziologie der RWTH Aachen ab.

Am dortigen Institut für Soziologie ist sie Lehrassistentin.

B. am Institut für Soziologie eine Satzung mit Viertelparität.

Akademie für Musik

Akademie für Musik und darstellende Kunst verpflichtet.

Akademie für Musik und darstellende Kunst im Jahr 1909.

Akademie für Musik und darstellende Kunst)".

Hochschule für Künste

Er studierte an der Hochschule für Künste Bremen.

Er war Professor an der Hochschule für Künste Bremen.

Er lehrt seit 2005 an der Hochschule für Künste Bremen.

Bundesministerium für Arbeit

bestimmt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

1950 wechselte er in das Bundesministerium für Arbeit (BMA).

Es wird beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales geführt.

Kommunalwahl für jeweils

Die 16 Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils.

Sie werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt.

Diese werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt.

Professor für Kirchengeschichte

Er ist emeritierter Professor für Kirchengeschichte.

1818 wurde er Professor für Kirchengeschichte in Cremona.

Danach war er lange als Professor für Kirchengeschichte tätig.

Professor für Allgemeine

Ab 1922 war er Professor für Allgemeine Pathologie.

Er ist emeritierter Professor für Allgemeine Pädagogik.

2001 wurde er zum Professor für Allgemeine Psychologie berufen.

Minister für Arbeit

1952 wurde er Minister für Arbeit und Bergbau.

"(1949–1950 Minister für Arbeit und Gesundheitswesen)"

Er war Minister für Arbeit und Berufsausbildung der DDR.

Minister für Bildung

Er war Minister für Bildung zwischen 1849 und 1851.

Von 1974 bis 1977 war er Minister für Bildung.

1979 wurde er Minister für Bildung und Kultur.

Ministerium für Umwelt

Es wurde vom indischen Ministerium für Umwelt und Wälder geführt.

Sie ist dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz nachgeordnet.

Das Ministerium für Umwelt und Tourismus besteht aus fünf Direktoraten.

Nobelpreis für Literatur

Thomas für den Nobelpreis für Literatur nominiert.

1906 erhielt Carducci den Nobelpreis für Literatur.

Im Jahr 2008 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

Minister für Handel

Er war Minister für Handel und Versorgung der DDR.

Er war dann Minister für Handel und Industrie im 3.

Institut für Philosophie

Universitätsprofessorin am Institut für Philosophie.

R. am Institut für Philosophie der Universität Wien.

Assistent am Institut für Philosophie der Universität München.

Organisation für Sicherheit

2015 war er Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

1973 folgte der Beitritt zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

1973 erfolgte der Beitritt zur Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Professor für Komposition

1979 wurde er Professor für Komposition in Berlin.

Von 1996 bis 2005 war er Professor für Komposition.

Ihr Vater ist Professor für Komposition und Flötist.

Institut für Internationale

1997 Studium am Institut für Internationale Beziehungen.

Kiermeier studierte am Institut für Internationale Beziehungen (IBB).

Krämer studierte am Institut für Internationale Beziehungen in Potsdam.

Oberschule für Jungen

Ab 1936 hieß sie „Oberschule für Jungen auf der Burg“.

Staatliche Oberschule für Jungen“ umbenannt.

1939 wurde die Schule zur Oberschule für Jungen erhoben.

Gesellschaft für Geschichte

das "Jahrbuch der Gesellschaft für Geschichte des Brauwesens e.

Seeliger ist Präsident der Gesellschaft für Geschichte des Weines.

Sie war Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte.

Bundesministerium für Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit und Frauen (Österreich)

Aufsichtsbehörde ist das Bundesministerium für Gesundheit.

Er wird vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) unterstützt.

Lehrstuhl für Bürgerliches

Er erhielt dort einen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht.

1969 übernahm er den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht in Köln.

Dort hatte er bis 1997 einen Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Sozialrecht inne.

Professor für Botanik

1872 wurde er ordentlicher Professor für Botanik.

Dunal war Professor für Botanik in Montpellier.

1873 wurde er Professor für Botanik in Breslau.

Professor für Geologie

Er war Professor für Geologie am Imperial College.

1915 wurde er Professor für Geologie in Istanbul.

Danach war er dort Assistant Professor für Geologie.

Kunsthochschule für Medien

Der Film entstand an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Zudem war er an der Kunsthochschule für Medien Köln aktiv.

Wodraschke studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln.

Bundesministeriums für Bildung

Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Finanziert wurde der Rat mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Über sie wird es aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziert.

Hochschule für Körperkultur

V. "(Sportclub Deutsche Hochschule für Körperkultur Leipzig e.

Er absolvierte 2014 die Hochschule für Körperkultur Baschkortostans.

Er studierte an der Deutschen Hochschule für Körperkultur in Leipzig.

Reichsministerium für Volksaufklärung

Stifter war 1933 das Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda.

Zugleich war er Referent im Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda.

Diese Initiative ging vom Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda aus.

Professor für Kunstgeschichte

Er ist emeritierter Professor für Kunstgeschichte.

Dort war er später Professor für Kunstgeschichte.

1962 wurde er dort Professor für Kunstgeschichte.

Institut für Zeitgeschichte

1994 wechselte er an das Institut für Zeitgeschichte.

Anschließend war er am Institut für Zeitgeschichte tätig.

Es wird im Münchner Institut für Zeitgeschichte aufbewahrt.

Hochschule für Welthandel

sowie an der Hochschule für Welthandel in Wien.

Danach studierte er an der Hochschule für Welthandel.

Erich Beck studierte an der Hochschule für Welthandel.

Professor für Volkswirtschaftslehre

Er war Professor für Volkswirtschaftslehre insbes.

Seit 2014 ist er Professor für Volkswirtschaftslehre.

Seit 2005 ist er Professor für Volkswirtschaftslehre, insbes.

Fakultät für Architektur

2009 eröffnete man die Fakultät für Architektur.

1982 war er Dekan der dortigen Fakultät für Architektur.

1891 wurde er zum Vorstand der Fakultät für Architektur.