Gebäudes

Phrases and example sentences

Teil des Gebäudes

Ein Teil des Gebäudes dient als privater Wohnraum.

Ein großer Teil des Gebäudes ist mittelalterlich.

Ein Teil des Gebäudes wird gastronomisch genutzt.

Gebäudes befindet

Westlich des Gebäudes befindet sich der Hermansbau.

Südöstlich des Gebäudes befindet sich die Kirche.

Im Vorraum des Gebäudes befindet sich seine Statue.

neuen Gebäudes

Prunkstück des neuen Gebäudes war der Gobelinsaal.

Für 2020 ist der Bau eines neuen Gebäudes geplant.

Der Bezug des neuen Gebäudes fand Anfang 2014 statt.

Inneren des Gebäudes

Im Inneren des Gebäudes befinden sich Balkendecken.

Diese ist jedoch im Inneren des Gebäudes gelegen.

Im Inneren des Gebäudes gibt es schöne Kreuzgewölbe.

Sanierung des Gebäudes

Im Jahr 2001 erfolgte eine Sanierung des Gebäudes.

Die Sanierung des Gebäudes war 1995 abgeschlossen.

2004 wurde mit der Sanierung des Gebäudes begonnen.

Bau des Gebäudes

Der Bau des Gebäudes erfolgte in der Zeit um 1620.

Im Herbst 2009 wurde der Bau des Gebäudes genehmigt.

Der Bau des Gebäudes wurde durch Spenden finanziert.

Fassade des Gebäudes

Die Fassade des Gebäudes präsentiert sich schlicht.

So blieb die alte Fassade des Gebäudes erhalten.

Die Fassade des Gebäudes wurde 1971 restauriert.

Nutzung des Gebäudes

Sie richten sich nach der Art und Nutzung des Gebäudes.

Die weitere Nutzung des Gebäudes steht noch nicht fest.

Das Amtsgericht gibt 2008 die Nutzung des Gebäudes auf.

Teile des Gebäudes

Teile des Gebäudes stammen von einem Vorgängerbau.

Teile des Gebäudes sind mit Fachwerk ausgestattet.

Ein Brand zerstörte 1759 große Teile des Gebäudes.

Dach des Gebäudes

Das Dach des Gebäudes ist ein flaches Satteldach.

Aus dem Dach des Gebäudes ragt ein Diffusor heraus.

Auf dem Dach des Gebäudes wird es ein Café geben.

heutigen Gebäudes

Der Kern des heutigen Gebäudes stammt aus dem 8.–10.

Der Kern des heutigen Gebäudes entstand um 1723.

Das Gewölbe des heutigen Gebäudes ist ruiniert.

Rückseite des Gebäudes

Die Rückseite des Gebäudes ist einfacher gehalten.

Der Zugang erfolgt von der Rückseite des Gebäudes.

Im Osten grenzt an die Rückseite des Gebäudes die ".

Abriss des Gebäudes

Der Abriss des Gebäudes konnte verhindert werden.

2005 beschloss die Stadt den Abriss des Gebäudes.

Im Dezember 2010 begann der Abriss des Gebäudes.

alten Gebäudes

Die Ausstattung des alten Gebäudes wurde übernommen.

Das war der Anfang vom Ende des alten Gebäudes.

Der Wert des alten Gebäudes wurde aber durchaus erkannt.

Gebäudes befinden

Im Inneren des Gebäudes befinden sich Balkendecken.

An den Ecken des Gebäudes befinden sich Lisenen.

Auf den beiden Etagen des Gebäudes befinden sich vier Säle.

Erdgeschoss des Gebäudes

Das Erdgeschoss des Gebäudes ist recht gut erhalten.

Das Erdgeschoss des Gebäudes diente als Feuerwehr-Remise.

Das Erdgeschoss des Gebäudes entstand aus Quadersandstein.

Innere des Gebäudes

Das Innere des Gebäudes werde dabei neu gestaltet.

Das Innere des Gebäudes ist spätromanisch geprägt.

Das Innere des Gebäudes ist im Neorokoko gehalten.

Umbau des Gebäudes

Offenbar fand damals ein Umbau des Gebäudes statt.

1901 erfolgte der letzte größe Umbau des Gebäudes.

Um 1745 erfolgte ein kompletter Umbau des Gebäudes.

Mitte des Gebäudes

In der Mitte des Gebäudes befand sich das Treppenhaus.

In der Mitte des Gebäudes befand sich der ca.

Ein Dachreiter wurde in der Mitte des Gebäudes angebracht.

Gebäudes besteht

Der Sockel des Gebäudes besteht aus Granitquadern.

Der Kern des Gebäudes besteht aus Quadermauerwerk.

Das Tragwerk des Gebäudes besteht aus Stahlbeton.

Renovierung des Gebäudes

Für 2022 ist eine Renovierung des Gebäudes geplant.

Im Jahr 2002 erfolgte eine Renovierung des Gebäudes.

Es folgte eine grundlegende Renovierung des Gebäudes.

Fertigstellung des Gebäudes

Die Fertigstellung des Gebäudes erfolgte im Jahr 2011.

Die Fertigstellung des Gebäudes erfolgte 2017.

Die Fertigstellung des Gebäudes erfolgte 1993.

Seite des Gebäudes

Auf dieser Seite des Gebäudes sind Balkone angebracht.

Die andere Seite des Gebäudes befand sich an Bahnsteig 1.

Auf der anderen Seite des Gebäudes befindet sich ein Taxistand.

Südseite des Gebäudes

Die Südseite des Gebäudes ist aufwändig gestaltet.

Die Südseite des Gebäudes ist dem Maschteich zugewandt.

An der Südseite des Gebäudes der Kirche SS.

Gebäudes befand

Im Südosten des Gebäudes befand sich das Ballhaus.

Der Stall des Gebäudes befand sich einst im Keller.

In der Mitte des Gebäudes befand sich das Treppenhaus.

Gebäudes erfolgte

Der Bau des Gebäudes erfolgte in der Zeit um 1620.

Die Weihe des Gebäudes erfolgte am 2. Februar 1982.

Die Erweiterung des Gebäudes erfolgte im Jahr 1935.

Rest des Gebäudes

Der Rest des Gebäudes ist weitgehend erneuert.

Der Rest des Gebäudes wurde zu Hotelzimmern umgestaltet.

Er zerstörte den Dachstuhl und den Rest des Gebäudes völlig.

Restaurierung des Gebäudes

Im Jahr 2008 erfolgt eine Restaurierung des Gebäudes.

Im Jahr 1855 erfolgte eine Restaurierung des Gebäudes.

Ein Jahr später begann die Restaurierung des Gebäudes.

Ostseite des Gebäudes

Die Ostseite des Gebäudes ist dem Bodden zugewandt.

Die Ostseite des Gebäudes ist teilweise verbaut.

Das Eingangsportal lag auf der Ostseite des Gebäudes.

Errichtung des Gebäudes

Wiederkehr der Errichtung des Gebäudes im Jahr 1993.

Die Errichtung des Gebäudes begann im Jahr 1898.

Die Errichtung des Gebäudes gründete auf Frankiphälen.

errichteten Gebäudes

Der Entwurf des 1907 errichteten Gebäudes stammt von Ede Magyar.

Der Architekt des 1909/1910 errichteten Gebäudes war Otto Paul Burghardt.

Architekt des im neogotischen Stil errichteten Gebäudes ist Imre Steindl.

Architektur des Gebäudes

Die Architektur des Gebäudes folgt dem Eklektizismus.

Die Architektur des Gebäudes erinnert an antike Thermen.

Die Architektur des Gebäudes ist Programm.

Keller des Gebäudes

Im Keller des Gebäudes finden sich moderne Computersäle.

Die Keller des Gebäudes gehen auf das Mittelalter zurück.

Im Keller des Gebäudes befand sich das Tanzcafé "le rêve".

historischen Gebäudes

Obergeschoss des historischen Gebäudes wieder auf.

V. für den Erhalt des historischen Gebäudes ein.

Die Fassade des historischen Gebäudes steht unter Denkmalschutz.

Zustand des Gebäudes

Der Zustand des Gebäudes ist sanierungsbedürftig.

B.: Zustand des Gebäudes, Wohngegend, Haushaltsgröße.

Der heutige Zustand des Gebäudes ist relativ schlecht.

Westseite des Gebäudes

Die Westseite des Gebäudes enthält den Ökonomieteil.

Der Eingang lag auf der Westseite des Gebäudes.

Der Eingang befindet sich an der Westseite des Gebäudes.

Erweiterung des Gebäudes

Die Erweiterung des Gebäudes erfolgte im Jahr 1935.

Eine Erweiterung des Gebäudes erfolgte bereits 1896.

Am 1. März 1907 begann die Erweiterung des Gebäudes.

Gebäudes steht

Nördlich des Gebäudes steht ein Wegkreuz von 1638.

Der Altbau des Gebäudes steht unter Denkmalschutz.

Ein Teil dieses Gebäudes steht ebenfalls in Flammen.

außerhalb des Gebäudes

Die Tour endet außerhalb des Gebäudes an Presleys Grab.

470 Parkplätze stehen außerhalb des Gebäudes zur Verfügung.

Die Befeuerung wurde später außerhalb des Gebäudes montiert.

Erhalt des Gebäudes

Zum Erhalt des Gebäudes wurde ein Förderverein gegründet.

Im November 1929 einen Antrag für den Erhalt des Gebäudes ein.

Verantwortlich für den Erhalt des Gebäudes ist der National Trust.

Geschichte des Gebäudes

Über die Geschichte des Gebäudes ist nicht viel bekannt.

Die Geschichte des Gebäudes ist nicht eindeutig geklärt.

Die Geschichte des Gebäudes ist umstritten.

Eigentümer des Gebäudes

Eigentümer des Gebäudes ist die ORCO Property Group.

Die Stadt Aachen wurde 1858 Eigentümer des Gebäudes.

Eigentümer des Gebäudes ist die Stadt Landshut.

Nordseite des Gebäudes

Der Kirchturm befindet sich an der Nordseite des Gebäudes.

Es gibt einen zweiten Eingang an der Nordseite des Gebäudes.

Die Nordseite des Gebäudes zum Hafen hin wurde den gewidmet.

Gebäudes stammt

Die erste Erwähnung des Gebäudes stammt von 1522.

Der Kern des heutigen Gebäudes stammt aus dem 8.–10.

Der Entwurf des Gebäudes stammt von Ferdinand Streb.

Obergeschoss des Gebäudes

Alle Zimmer lagen im ersten Obergeschoss des Gebäudes.

Das Pflegepersonal wohnte im Obergeschoss des Gebäudes.

Das Obergeschoss des Gebäudes kragt deutlich über das Erdgeschoss.

älteren Gebäudes

Der heutige Bau ist Nachfolger eines älteren Gebäudes.

Auf den Resten eines älteren Gebäudes wurde um 1283 (?)

Ihre Südseite ruht auf dem Fundament eines älteren Gebäudes.