Gehörten

Phrases and example sentences

gehörten unter anderem

Zu Osmanischen Sportarten gehörten unter anderem :

Hierzu gehörten unter anderem die Docker-Daimlers.

Zur Besetzung gehörten unter anderem drei Bläser.

Schülern gehörten

Zu seinen Schülern gehörten u. a. Werner Seltmann.

Zu seinen Schülern gehörten Joseph und Franz Giner.

Zu seinen Schülern gehörten u. a. Peter Fischer.

gehörten folgende

Zum Bezirk gehörten folgende Kreise und Gemeinden:

Früher gehörten folgende Nebengebäude zum Schloss:

Dem Amt Papenteich gehörten folgende Gemeinden an:

Lehrern gehörten

Zu seinen Lehrern gehörten R. Backer und H. Heller.

Zu seinen Lehrern gehörten C. N. Röding und G.

Zu seinen Lehrern gehörten Ziad Doueiri und Zach Sklar.

ihnen gehörten

Zu ihnen gehörten Indira Gandhi und Richard Nixon.

ernannt, acht von ihnen gehörten zu seiner Familie.

Zu ihnen gehörten: Zu Schraders Enkeln gehörten:

gehörten zum Kanton

Sennewitz und Dreckente gehörten zum Kanton Neumarkt.

Folgende Stadtquartiere von Nancy gehörten zum Kanton:

Folgende Stadtteile von Montpellier gehörten zum Kanton:

gehörten einer anderen

2 % gehörten einer anderen oder keiner Religion an.

15 % gehörten einer anderen oder keiner Religion an.

Die übrigen gehörten einer anderen Religion an.

Kabinett gehörten

Dem Kabinett gehörten erstmals Sozialdemokraten an.

Dem Kabinett gehörten anfangs folgende Minister an:

Dem Kabinett gehörten acht Männer und sechs Frauen an.

gehörten anderen

13 weitere Personen gehörten anderen Ethnien an.

0,2 % gehörten anderen und 0,7 % mehreren Rassen an.

2,61 % gehörten anderen und 3,3 % mehreren Rassen an.

gehörten damals

Zur Pfarrei gehörten damals 400 Morgen Ländereien.

Zum Pfarrspiel gehörten damals 25 Filialgemeinden.

Zur Herrschaft gehörten damals rund 150 Untertanen.

Zeit gehörten

Zu dieser Zeit gehörten über 7 km Strand zum Park.

Zu dieser Zeit gehörten dem Kloster 30 Brüder an.

In dieser Zeit gehörten zur Schule diverse Gebäude.

Gemeinde gehörten

Zu der Gemeinde gehörten keine weiteren Wohnplätze.

Der Gemeinde gehörten um 1850 rund 170 Personen an.

Zur Gemeinde gehörten keine weiteren Wohnplätze.

Gemeinden gehörten

Jüdischen Gemeinden gehörten 77.100 Mitglieder an.

Die Gemeinden gehörten dann zum Dekanat Oberkirch.

Beide Gemeinden gehörten zum Distrikt Sarmenstorf.

gehörten außerdem

Zum Kreis gehörten außerdem zahlreiche Gutsbezirke.

Jahrhundert gehörten

Im 17. Jahrhundert gehörten zur Grafschaft Holzappel:

Im 19. Jahrhundert gehörten 26 Morgen Land zur Hofstelle.

Im 11. Jahrhundert gehörten drei Kirchen zum Bischofssitz.

gehörten die Orte

Von 1772 bis 1919 gehörten die Orte zu Westpreußen.

Zuvor gehörten die Orte zu Hundsholz (heute Adelberg).

Kirchlich gehörten die Orte stets zu Bussnang.

gehörten ursprünglich

Zum Bistum gehörten ursprünglich nur sieben Pfarren.

Zum Amt gehörten ursprünglich neun Gemeinden.

Jahrhunderts gehörten

Gegen Ende des 18. Jahrhunderts gehörten Simon Schropp & Co.

Zu Beginn des 13. Jahrhunderts gehörten die Güter Vilém von Dambořice.

Gegen Ende des 15. Jahrhunderts gehörten dem Konvent 99 Schwestern an.

gehörten folgende Minister

Dem Ministerium gehörten folgende Minister an:

gehörten zunächst

Sie gehörten zunächst zur jüdischen Gemeinde Floß.

Ihr gehörten zunächst weniger als 20 Trainer an.

Dem Syndikat gehörten zunächst 15 Sektkellereien an.

konfessionslos oder gehörten

17,6 % waren konfessionslos oder gehörten einer anderen Glaubensrichtung an.

Die restlichen Einwohner sind konfessionslos oder gehörten einer anderen Religion an.

38,9 % waren freikirchlich, konfessionslos oder gehörten anderen Glaubensgemeinschaften an.

Kabinett gehörten folgende

Dem Kabinett gehörten folgende Mitglieder an:

gehörten die Dörfer

Dazu gehörten die Dörfer und Höfe rund um Embrach.

Zur Burg gehörten die Dörfer Sax, Salez und Gams.

Zum Kanton gehörten die Dörfer, Weiler und Gutshöfe:

Gruppe gehörten

Der Gruppe gehörten wohlhabende Männer an, wie J.P.

Der Parlamentarischen Gruppe gehörten in der 16.

Einwohner gehörten

119 Einwohner gehörten zur evangelischen Kirche A.

Die Einwohner gehörten damals zur Pfarre Baelen.

52.786 Einwohner gehörten zur Stadt Eschweiler.

Orte gehörten

Die genannten Orte gehörten zuvor zur Pfarre Olef.

Beide Orte gehörten jahrhundertelang zur Kurpfalz.

gehörten beide

Um 1800 gehörten beide Mühlen dem Müller Puttrich.

Um 1200 gehörten beide Orte dem Kloster Reichenau.

Kirchlich gehörten beide Orte zunächst zu Heubach.

gehörten anderen Glaubensrichtungen

2,1 % gehörten anderen Glaubensrichtungen an.

Am 31. Dezember 2019 waren 40,9 % konfessionslos oder gehörten anderen Glaubensrichtungen an.

26,5 % waren römisch-katholisch und 9,4 % konfessionslos; 6,7 % gehörten anderen Glaubensrichtungen an.

gehörten beispielsweise

Dazu gehörten beispielsweise Polyphenole in Apfelsäften.

Dazu gehörten beispielsweise Schiebebühnen und Drehscheiben.

Dazu gehörten beispielsweise Gustav Bratke und Otto Brenner.

gehörten unter anderen

Zu seinen Schülern gehörten unter anderen Michel Roux.

Zu diesen gehörten unter anderen "Koi wa Sensō" (, dt.

gehörten früher

Die Formationen gehörten früher oft dem Militär an.

Die Planken gehörten früher zu einer Stabkirche.

Weite Teile von El Progreso gehörten früher zu Jalapa.

Gründungsmitgliedern gehörten

Zu ihren Gründungsmitgliedern gehörten Günter Barton (2.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörten bspw.

Zu ihren Gründungsmitgliedern gehörten:

gehörten zur Gemeinde

Folgende Ortschaften gehörten zur Gemeinde Águeda:

Die Protestanten gehörten zur Gemeinde in Stadła.

Die Protestanten gehörten zur Gemeinde in Nowy Sącz.

übrigen gehörten

Die übrigen gehörten einer anderen Religion an.

Die übrigen gehörten Stadtbürgern oder waren in Kirchenbesitz.

Die übrigen gehörten anderen Religionen an oder waren konfessionslos.

gehörten die Ortschaften

Zu dem "Amt Freienstein" gehörten die Ortschaften

Zum "Amt Rockenberg" gehörten die Ortschaften und Gemeinden:

Zu Großmonra gehörten die Ortschaften Backleben und Burgwenden.

gehörten außer

Zum Führungskollektiv gehörten außer ihr A. A.Botschwar, I.

Zu der Gemeinde gehörten außer Robe selbst keine weiteren Wohnplätze.

Zur Pfarre Trnowa gehörten außer dem Pfarrdorf keine weiteren Ortschaften.

gehörten die beiden

Zu ihm gehörten die beiden oben genannten Gemeinden.

Vorher gehörten die beiden Dörfer zum Kirchspiel Benz.

Zum Gut gehörten die beiden Dörfer Bukowa und Kotenčic.

gehörten insbesondere

Zu ihrer Leserschaft gehörten insbesondere Frauen.

Dazu gehörten insbesondere die frühen Hanbaliten.

In der Gauliga Westmark gehörten insbesondere der 1.

Familie gehörten

Zur Familie gehörten fünf Söhne und eine Tochter.

Seiner Familie gehörten hier 30 Begräbnisfelder.

Seiner Familie gehörten 80 Hektar Land in Hautefaye.

Aufgaben gehörten

Zu seinen Aufgaben gehörten u. a. Dia-Vorträge.

Zu seinen Aufgaben gehörten auch diplomatische Aufträge.

Zu seinen Aufgaben gehörten Bauten wie z.

Team gehörten

Dem Team gehörten u. a. folgende Radrennfahrer an:

Zum Team gehörten unter anderem Radsportlern Erik Zabel.

Zu jedem Team gehörten vier Stamm- und maximal ein Ersatzspieler.

gehörten die Gemeinden

Zu dem "Gericht Rothenberg" gehörten die Gemeinden

Ihr gehörten die Gemeinden Metten und Offenberg an.

Ihr gehörten die Gemeinden Chamerau und Runding an.

Dörfer gehörten

Beide Dörfer gehörten zur Bailliage von Castetner.

Alle Dörfer gehörten zur Bailliage von Sauveterre.

Beide Dörfer gehörten zur Bailliage von Sauveterre.

Besitzern gehörten

Zu den Besitzern gehörten ab 1463 die Křynecký von Ronow.

Zu den weiteren Besitzern gehörten die Grafen von Kaunitz.

Band gehörten

Zu ihrer Band gehörten mehrere Mitglieder von BigFisch.

Fest zur Band gehörten damals außerdem Sänger Hat (norw.

Der Band gehörten auch Marvin Pruitt und Hal Kratzsch an.

Repertoire gehörten

Zu Oskar Czerwenkas Repertoire gehörten 75 Partien.

Zu ihrem Repertoire gehörten ebenso das ital.

Zu seinem Repertoire gehörten u. a. Verdi, Mozart und Bizet.

Kunden gehörten

Zu seinen Kunden gehörten vor allem Buchverlage.

Zu den Kunden gehörten Krankenhäuser und Speditionen.

Zu seinen Kunden gehörten die höchsten Kreise der Welt.

Mitgliedern gehörten

Zu seinen Mitgliedern gehörten Le Corbusier und Jean Prouvé.

Zu ihren insgesamt 2275 ordentlichen Mitgliedern gehörten u. a.:

Zu deren Mitgliedern gehörten auch Lyonel Feininger und Paul Klee.

Kreis gehörten

Zum Kreis gehörten außerdem zahlreiche Gutsbezirke.

Ortschaften gehörten

Folgende Ortschaften gehörten zur Gemeinde Águeda:

Diese 24 Ortschaften gehörten zum Kleingebiet Tab:

Diese 17 Ortschaften gehörten zum Kleingebiet Makó

gehörten zahlreiche

Ferner gehörten zahlreiche Einzelhöfe zu Montmelon.

Zu seinen Bauherren gehörten zahlreiche Unternehmer.

Zu den Unterzeichnern gehörten zahlreiche Prominente.

Rollen gehörten

Zu seinen beliebtesten Rollen gehörten u. a.

Folgende Rollen gehörten unter anderem zu Bertha Ehnns Repertoire:

Zu seinen Rollen gehörten u. a.

gehörten zur Pfarrei

Die Katholiken gehörten zur Pfarrei Unterpreppach.

Die Katholiken gehörten zur Pfarrei Mechenried.

Die Protestanten gehörten zur Pfarrei Rügheim.

gehörten weiterhin

Zur Forschungsgruppe gehörten weiterhin Prof.

Zu dem Autorenstamm gehörten weiterhin: Interviewpartner:

Die übrigen fünf gehörten weiterhin den Erben Clarenbachs.

davon gehörten

49 davon gehörten zu Velenice und 73 zu Novohrady.

Die meisten davon gehörten Anhängern des Jainismus.

16 Häuser davon gehörten zur Ronsperger Herrschaft.

Katholiken gehörten

Die Katholiken gehörten zur Pfarrei Unterpreppach.

Die Katholiken gehörten zur Schlosskuratie Mitwitz.

Die Katholiken gehörten zur Pfarrei Mechenried.

Jahre gehörten

Zu den Auszeichnungen der letzten Jahre gehörten:

Diese bewegten Jahre gehörten zu seinen schöpferischsten.

Die dreißiger Jahre gehörten zu Coates’ produktivster Zeit.

Jahren gehörten

In den 1960er Jahren gehörten zehn Filialen zum Unternehmen.

In den 1980er Jahren gehörten 81 Unternehmen zur RAS-Holding.

In den 1930er Jahren gehörten etwa 4200 Menschen der Gemeinde an.

gehörten anfangs

Der Regierung Nečas gehörten anfangs nur Männer an.

Dem Kabinett gehörten anfangs folgende Minister an:

Dem MTV gehörten anfangs 34 Männer und 7 Zöglinge an.

Regierung gehörten

Der Regierung gehörten folgende Minister an:

Autoren gehörten

Zu den Autoren gehörten Georg Kaiser und Anton Wildgans.

Zu den Autoren gehörten u. a. Jürgen Barz (Insterburg & Co.

Zu den Autoren gehörten unter anderem:

Mittelalter gehörten

Seit dem Mittelalter gehörten die Dörfer zur Herrschaft Nozeroy.

Im Mittelalter gehörten viele Weinberge den Bischöfen von Rodez.

Seit dem Mittelalter gehörten Oye und Pallet zur Herrschaft Joux.

Gut gehörten

Zum Gut gehörten eine Brauerei und eine Brennerei.

Zum Gut gehörten 17 große Gesinde und eine Mühle.

Zu dem Gut gehörten 1931 rund 290 ha Grundbesitz.

gehörten zur Herrschaft

Zwei der Häuser gehörten zur Herrschaft Pardubitz.

Sechs der Häuser gehörten zur Herrschaft Taikowitz.

Folgende Orte gehörten zur Herrschaft Rabenstein.

gehörten die Ortsteile

Zu ihr gehörten die Ortsteile Dobien und Braunsdorf.

Zur Gemeinde gehörten die Ortsteile Burow und Gischow.

Zu Eiserode gehörten die Ortsteile Nechen und Peschen.

gehörten zum Beispiel

Dazu gehörten zum Beispiel Eier, Kräuter, Beeren oder Seife.

Dazu gehörten zum Beispiel alle Tätigkeiten, die mit Toten (z.

Dazu gehörten zum Beispiel die "1.

Gästen gehörten

Zu den Gästen gehörten auch russische Offiziere.

Zu den Gästen gehörten auch John und Charles Wesley.

Zu den Gästen gehörten Russell Tovey und Dan Starkey.

gehörten zudem

Der BR gehörten zudem 197 Hochgeschwindigkeitszüge.

Zur Mannschaft gehörten zudem auch Boxer und Radrennfahrer.

Beide gehörten zudem zum District Condom.

Freundeskreis gehörten

Zu seinem Freundeskreis gehörten Paul Bocuse und Vincent Klink.

Dem Freundeskreis gehörten im Jahr 2004 etwa 170 Mitglieder an.

Zu seinem Freundeskreis gehörten auch die beiden Brüder Dory Funk, Jr.

gehörten seinerzeit

Beide Kirchen gehörten seinerzeit zur gleichen Pfarre.

Die Teleskope gehörten seinerzeit zu den größten Europas.

Alle drei Pfarrgemeinden gehörten seinerzeit zum Bistum Ermland.

Kanton gehörten

Zum Kanton gehörten folgende Quartiere von Nancy:

Zum Kanton gehörten die Dörfer, Weiler und Gutshöfe:

Zum Kanton gehörten die folgenden Städte und Gemeinden:

Eltern gehörten

Seine Eltern gehörten der örtlichen Oberschicht an.

Escalantes Eltern gehörten zum Stamm der Aymara.

Ihre Eltern gehörten der Bekennenden Kirche an.

gehörten ferner

Als Handwerk gehörten ferner die Tuchscherer zur Zunft.

Zur Anlage gehörten ferner die Häuser für die Beschäftigten.

Zu den früh untersuchten Tierarten gehörten ferner Fledermäuse.

gehörten die Entwicklung

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehörten die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten.

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehörten die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten und des Tourismus.

Amt gehörten

Zum Amt gehörten ursprünglich neun Gemeinden.

Dem Amt gehörten 1859 folgende Gemeinden an:

Bezirk gehörten

Zum Bezirk gehörten folgende Kreise und Gemeinden:

Zum Bezirk gehörten folgende Kirchengemeinden:

Zum Bezirk gehörten folgende Gemeinden :

Ausstattung gehörten

Zur Ausstattung gehörten auch 17 Kanonikerstellen.

Zur Ausstattung gehörten unter anderem zwei Tragen.

Zur Ausstattung gehörten elf Einsatzfahrzeuge.

akademischen Lehrern gehörten

Zu seinen akademischen Lehrern gehörten Karl Schenkl und Otto Benndorf.

Zu seinen akademischen Lehrern gehörten Theodor Boveri und Julius Sachs.

Zu seinen akademischen Lehrern gehörten Ludwig Rehn und Victor Schmieden.

gehörten ebenso

Zu ihrem Repertoire gehörten ebenso das ital.

Fedora-Hüte gehörten ebenso dazu, wie Schuhe aus Krokodilleder.

Die Wohnplätze gehörten ebenso zur evangelischen Pfarre Delling.

gehörten dem Gemeinderat

Bis 2009 gehörten dem Gemeinderat 16 Mitglieder an.

Bis 2009 gehörten dem Gemeinderat zwölf Mitglieder an.

2014 gehörten dem Gemeinderat zwölf Ratsmitglieder an.

Kompetenzen gehörten

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehörten die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten.

Zu den vorgeschriebenen Kompetenzen gehörten die Entwicklung und Förderung wirtschaftlicher Aktivitäten und des Tourismus.