Heutige

Phrases and example sentences

heutige Kirche

Von 1923 bis 1930 wurde die heutige Kirche gebaut.

Von 1826 von 1828 wurde die heutige Kirche erbaut.

Von 1790 bis 1792 wurde die heutige Kirche erbaut.

heutige Gemeinde

Die heutige Gemeinde wurde im Jahr 2002 gegründet.

Die heutige Gemeinde wurde im Jahre 1854 gegründet.

Die heutige Gemeinde wurde im Jahre 1628 gegründet.

heutige Name

Seit 1852 ist der heutige Name amtlich festgelegt.

Seit 1534 scheint der heutige Name üblich zu sein.

Nowikowa (so der heutige Name) ein Kinderheim ein.

heutige Form

Seine heutige Form ähnelt der eines Stratovulkans.

Im Jahr 1701 erhielt der Brunnen die heutige Form.

Ihre heutige Form und Gestalt erhielt sie um 1700.

heutige Gestalt

Dadurch erhielt das Gebäude seine heutige Gestalt.

Die heutige Gestalt stammt aus Umbauten von 1774.

Die Seitenschiffe erhielten ihre heutige Gestalt.

heutige Zeit

Dieses Konzept hat bis in die heutige Zeit Bestand.

Dieser wirke sich bis in unsere heutige Zeit aus.

Sein Enkel führt dieses bis in die heutige Zeit.

heutige Gebäude

Das heutige Gebäude wurde im Jahre 1868 errichtet.

Das heutige Gebäude geht auf das Jahr 1784 zurück.

Die Arbeiten für das heutige Gebäude begannen 1928.

heutige Bezeichnung

Seitdem trägt das Dekanat die heutige Bezeichnung.

Seit 1303 ist die heutige Bezeichnung überliefert.

Seine heutige Bezeichnung hat der Preis seit 2003.

heutige Stadt

Hauptort dieses Landes war die heutige Stadt Kirn.

Die heutige Stadt wurde im Jahr 1122 von Alfons I.

Die heutige Stadt begann sich erst 1932 zu bilden.

heutige Ort

Etwas westlich liegt der kleine heutige Ort Aptera.

Der heutige Ort wurde im 14. Jahrhundert gegründet.

Der heutige Ort wurde 1610 als Cattolica gegründet.

heutige Orgel

Werner Bosch schuf im Jahr 1966 die heutige Orgel.

1975 wurde dieses durch die heutige Orgel ersetzt.

1879 baute Johann Georg Förster die heutige Orgel.

heutige Bau

Von 1815 bis 1817 wurde der heutige Bau errichtet.

Der heutige Bau wurde von 1470 bis 1518 errichtet.

Der heutige Bau wurde am 2. Januar 1732 gesegnet.

heutige Schloss

Das heutige Schloss wurde im 17. Jahrhundert erbaut.

Das heutige Schloss wurde im 16. Jahrhundert erbaut.

Das heutige Schloss wird um 1600 erbaut worden sein.

heutige Pfarrkirche

Die heutige Pfarrkirche wurde ab etwa 1420 erbaut.

Die heutige Pfarrkirche steht unter Denkmalschutz.

Die heutige Pfarrkirche stammt aus dem Jahr 1755.

heutige Gemeindegebiet

Das heutige Gemeindegebiet lag im Kanton Baden.

Im Mittelalter war das heutige Gemeindegebiet geteilt.

Das heutige Gemeindegebiet gehörte zum Amt Stickhausen.

heutige Größe

Damit erhielt Bad Zwischenahn seine heutige Größe.

1919/20 wurde sie auf die heutige Größe erweitert.

Unter ihnen erhielt die Burg ihre heutige Größe.

heutige Schreibweise

Erst 1752 wird die heutige Schreibweise verwendet.

Die heutige Schreibweise taucht erstmals 1697 auf.

Die heutige Schreibweise taucht 1791 erstmals auf.

entstand die heutige

Weiterhin entstand die heutige Prüfanlage Lochezen.

An dieser Straße entstand die heutige Stadt Trojan.

In der Folge entstand die heutige großzügige Anlage.

heutige Ortsname

Der heutige Ortsname existiert seit dem Jahr 1820.

Der heutige Ortsname "Lázy" wurde 1924 eingeführt.

Erst seit 1843 wird der heutige Ortsname verwendet.

heutige Gebiet

Nach ihm wurde das heutige Gebiet Sibirien benannt.

Im Altertum hieß das heutige Gebiet Kalabriens Bruttium.

Das heutige Gebiet Ashlands wurde erstmals 1811 besiedelt.

heutige Stadtgebiet

Ihre Wahl hierfür fiel auf das heutige Stadtgebiet.

Das heutige Stadtgebiet war schon früh besiedelt.

Das heutige Stadtgebiet war zum größten Teil bewaldet.

heutige Aussehen

Das heutige Aussehen wurde durch Umbauten erreicht.

Mehrere Renovationen gaben ihr das heutige Aussehen.

Das heutige Aussehen erhielt der Raum erst 1848.

heutige Dorf

In seinem Umfeld entwickelte sich das heutige Dorf.

Das heutige Dorf wurde im 13. Jahrhundert angelegt.

Das heutige Dorf ist völlig neu errichtet worden.

heutige Ortsteil

Daraus entstand der heutige Ortsteil Philadelphia.

Der heutige Ortsteil Nowy war bereits 1954 entstanden.

Der heutige Ortsteil Gaibach bildet eine Besonderheit.

heutige Erscheinungsbild

Das heutige Erscheinungsbild stammt vom Umbau 1887.

Aus dieser Zeit stammt das heutige Erscheinungsbild.

So ergab sich das heutige Erscheinungsbild.

heutige Gestalt erhielt

Seine heutige Gestalt erhielt es im 19. Jahrhundert.

Seine heutige Gestalt erhielt der Platz ab 1956.

Ihre heutige Gestalt erhielt sie im 13. Jahrhundert.

heutige Wappen

Das heutige Wappen zeigt die Flügel der Windmühle.

Das heutige Wappen wurde am 4. Juli 1951 genehmigt.

Das heutige Wappen wird seit dem Jahr 2000 geführt.

heutige Stadtteil

Der heutige Stadtteil entstand in den 1930er Jahren.

Der heutige Stadtteil wurde um den Park herum angelegt.

Zollort war der heutige Stadtteil Lindenau.

entstand der heutige

Es entstand der heutige Typ eines Rasenfriedhofes.

Daraus entstand der heutige Verein FC Helsingborg.

Daraus entstand der heutige Ortsteil Philadelphia.

heutige Gemeinde entstand

Die heutige Gemeinde entstand im Jahr 1850.

Die heutige Gemeinde entstand im Jahr 1343.

Die heutige Gemeinde entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818.

heutige Stelle

Später wurde der Ort an die heutige Stelle verlegt.

1887 wurde das Kōshōin an heutige Stelle verlegt.

1866 wurde sie auf die heutige Stelle versetzt.

entstand das heutige

Später entstand das heutige Restaurant Peppersack.

Aus dieser Zucht entstand das heutige Shire Horse.

Auf dem Gebiet entstand das heutige Wilhelmshaven.

heutige Bundesstraße

Daraus entwickelte sich die heutige Bundesstraße 212.

An dieser Stelle verläuft die heutige Bundesstraße 70.

Nachfolger ist die heutige Bundesstraße 181.

heutige Kapelle

Die heutige Kapelle entstand in mehreren Bauphasen.

ersetzte diesen Bildstock durch die heutige Kapelle.

Die heutige Kapelle wurde von Franz Weiss gestaltet.

heutige Kirchengebäude

Das heutige Kirchengebäude wurde im Jahr 1276 geweiht.

Das heutige Kirchengebäude besaß zwei Vorgängerbauten.

Das heutige Kirchengebäude wurde 1488 erbaut.

heutige Ausdehnung

Damit erreichte die Stadt ihre heutige Ausdehnung.

1903 erhielt der Friedhof seine heutige Ausdehnung.

Die Erzdiözese erhielt ihre heutige Ausdehnung.

heutige Rathaus

Im gleichen Jahr wurde das heutige Rathaus bezogen.

1966 wurde schließlich das heutige Rathaus eröffnet.

Das heutige Rathaus ist eine Kopie des Vorgängerbaus.

heutige Kirchenbau

Der heutige Kirchenbau entstand von 1820 bis 1843.

Der heutige Kirchenbau wurde im Jahre 1427 geweiht.

Der heutige Kirchenbau wurde im Jahr 1732 erbaut.

heutige Herrenhaus

Earl of Glencairn das heutige Herrenhaus errichten.

Das heutige Herrenhaus ist das zweite dieses Namens.

Dieser ließ ab 1740 das heutige Herrenhaus errichten.

heutige B

Die heutige B 305 war zuvor die Reichsstraße 305.

Erreichbar war sie zunächst nur über die heutige B 7.

Die heutige B 49 trug bis 1985 die Bezeichnung B 429.

heutige Brücke

Diese wurde 1949 durch die heutige Brücke ersetzt.

Die heutige Brücke wurde von 1984 bis 1986 erbaut.

Die heutige Brücke an dieser Stelle ist aus Beton.

erhielt seine heutige

Der Altar erhielt seine heutige Form im Jahr 1776.

Der Innenraum der Kirche erhielt seine heutige Gestalt.

Er erhielt seine heutige Gestalt erst 1907.

heutige Anlage

In dieser Zeit dürfte die heutige Anlage datieren.

Die heutige Anlage stammt aus dem 19. Jahrhundert.

Die heutige Anlage stammt aus dem 15. Jahrhundert.

heutige Gemeinde Kürten

1975 entstand aufgrund des Köln-Gesetzes die heutige Gemeinde Kürten, zu der neben den Ämtern Kürten, Bechen und Olpe ein Teilgebiet der Stadt Bensberg mit Dürscheid und damit auch Meiswinkel kam.

1975 entstand aufgrund des Köln-Gesetzes die heutige Gemeinde Kürten, zu der neben den Ämtern Kürten, Bechen und Olpe ein Teilgebiet der Stadt Bensberg mit Dürscheid und den umliegenden Gebieten kam.

heutige Ortschaft

Die heutige Ortschaft wurde erstmals 1535 erwähnt.

Um das Gut Nerft bildete sich die heutige Ortschaft.

Aus ihm ging die heutige Ortschaft Herstelle hervor.

heutige katholische

Dies ist die heutige katholische Kirche St. Jakobus.

1855 wird die heutige katholische Kirche erbaut.

Es ist die heutige katholische Pfarrkirche St. Peter.

heutige Bedeutung

Die heutige Bedeutung ist „Gemäßheit, Ordnung“.

Damals bekam das Wort jodeln seine heutige Bedeutung.

Erst später nahm 所 seine heutige Bedeutung an.

heutige Straße

Die heutige Straße "Fangturm" erinnert an den Turm.

Die heutige Straße „An der Landesbahn“ erinnert daran.

Die heutige Straße "Distelbeck" führt zu der Ortslage.

heutige Haus

Und an diese Tradition knüpft das heutige Haus an.

Das heutige Haus ist aber erst rund 110 Jahre alt.

Er lag mit deutlich höher als das heutige Haus.

heutige Siedlung

Die heutige Siedlung wurde im Jahre 1306 gegründet.

Die heutige Siedlung wurde erst später errichtet.

Die heutige Siedlung entstand im 18. Jahrhundert.

heutige evangelische

Die heutige evangelische Kirche wurde 1911 erbaut.

Die heutige evangelische Kirche wurde 1755 erbaut.

Die heutige evangelische Kirche wurde 1885/86 errichtet.

heutige Bahnhof

Darauf folgt der heutige Bahnhof Rosbach v d Höhe.

Der heutige Bahnhof ist das dritte Bahnhofsgebäude.

Der heutige Bahnhof entstand mit dem Neubau 1903.

heutige Höhe

Die heutige Höhe bekam er erst im 19. Jahrhundert.

Damit erhielt er seine heutige Höhe von 22 Metern.

1799 wurde der Turm auf die heutige Höhe gekürzt.

heutige Form erhielt

Ihre heutige Form erhielt die Straße im Jahr 1965.

Die heutige Form erhielt das Schloss im Jahr 1800.

Ihre heutige Form erhielt sie im 18. Jahrhundert.

heutige Provinz

Die heutige Provinz wurde im Jahre 1895 gegründet.

Auf ihrem Gebiet liegt die heutige Provinz Jämtlands län.

Nach ihnen ist auch die heutige Provinz Chuzestan benannt.

heutige Bauwerk

Das heutige Bauwerk wurde im Jahr 1723 vollendet.

Das heutige Bauwerk war um das Jahr 1302 vollendet.

Das heutige Bauwerk stammt aus dem 17. Jahrhundert.

heutige barocke

1690 entstand dann der heutige barocke Kirchenbau.

Die heutige barocke Saalkirche wurde 1772 gebaut.

Die heutige barocke Dorfkirche wurde 1737 erbaut.

heutige Ort entstand

Der heutige Ort entstand im Verlauf der Reconquista.

Der heutige Ort entstand in der gallo-römischen Zeit.

Der heutige Ort entstand Anfang des 14. Jahrhunderts.

heutige Turm

Der heutige Turm aus Ziegeln wurde um 1320 gebaut.

Der heutige Turm stammt von 1817 und ist 29 m hoch.

Der heutige Turm der Kirche wurde 1823 errichtet.

heutige Gotteshaus

Das heutige Gotteshaus entstand von 1753 bis 1758.

Das heutige Gotteshaus wurde 1051 von Papst Leo IX.

Das heutige Gotteshaus stammt aus dem Jahre 1787.

heutige Bau stammt

Der heutige Bau stammt im Wesentlichen aus der 2.

Der heutige Bau stammt großteils aus dem Jahr 1484.

Der heutige Bau stammt vor allem aus dem 14./15.

heutige Hauptgebäude

Das heutige Hauptgebäude stammt aus dem Jahre 1818.

Das heutige Hauptgebäude wurde 1719 errichtet.

1908 bis 1914 wurde das heutige Hauptgebäude errichtet.

heutige Unternehmen

Er trat 1998 ins heutige Unternehmen AZ Medien ein.

Das heutige Unternehmen wurde 1961 gegründet.

Das heutige Unternehmen besteht seit 1998.

gehörte die heutige

Zum Amt gehörte die heutige Wüstung Weidenhorst.

Bis 1954 gehörte die heutige Rue d’Ankara dazu.

Zu ihnen gehörte die heutige Heliand-Pfadfinderschaft.

heutige Adresse

Es hat die heutige Adresse Zangmeisterstraße 10.

Die heutige Adresse lautet: "Elias-Eller-Straße 48".

Die heutige Adresse lautet "Kronenstraße 3" und "5".

gesamte heutige

Der Knox County umfasste das gesamte heutige Indiana.

Der gesamte heutige Gebäudekomplex steht unter Denkmalschutz.

Dazu gehörte das gesamte heutige Gemeindegebiet von Halle (Westf.)

lag das heutige

Damals lag das heutige Stadtgebiet im Herzogtum Schwaben.

Damals lag das heutige Gemeindegebiet im Herzogtum Schwaben.

Zu dieser Zeit lag das heutige Namibia im Gebiet des Südpols.

heutige Linie

Baubeginn für die heutige Linie 1 war im Jahr 1898.

Mit diesem Ausbau war die heutige Linie U6 vollendet.

erhielt ihre heutige

Die Erzdiözese erhielt ihre heutige Ausdehnung.

Sie erhielt ihre heutige Gestalt im Jahr 1482.

Sie erhielt ihre heutige Gestalt beim Neubau von 1702.

heutige Dorfkirche

Die heutige Dorfkirche ist eine barocke Saalkirche.

Die heutige Dorfkirche stammt aus dem Jahr 1899.

Die heutige Dorfkirche stammt aus dem Jahr 1609.

heutige Forschung

Die heutige Forschung ist sich darüber uneinig.

Die heutige Forschung bewertet Bakchylides sehr viel positiver.

Diese Strukturen sind für die heutige Forschung verlorengegangen.

heutige Schulgebäude

Das heutige Schulgebäude stammt aus dem Jahr 2008.

Das heutige Schulgebäude stammt aus dem Jahr 1971.

Das heutige Schulgebäude stammt aus dem Jahr 1940.

heutige Burg

Die heutige Burg wurde im 16. Jahrhundert erbaut.

Die heutige Burg wurde vermutlich um 1612 errichtet.

Aus dieser Zeit stammt auch die heutige Burg (1173).

heutige Zustand

Der heutige Zustand weist einige Veränderungen auf.

Der heutige Zustand ist folglich recht schlecht.

Der heutige Zustand der Lapidare variiert stark.

heutige Museum

Hier ein kleiner Einblick in das heutige Museum:

Am 16. Oktober 1975 dann entstand das heutige Museum.

An dessen Mündung liegt das heutige Museum Arbeitswelt.

heutige Kirchenschiff

Das heutige Kirchenschiff wurde um 1600 errichtet.

Das heutige Kirchenschiff hat dreiseitige Emporen.

Das heutige Kirchenschiff entstand erst 1792–1794.

heutige A

Später wurde die heutige A 544 in A 75 umbenannt.

Die Hauptlast trug dabei die heutige A 2.

Die heutige A 864 besitzt die Kilometrierung der verworfenen A 86.

heutige Divisionensystem

Nach der Umstellung auf das heutige Divisionensystem spielte Lupaşcu 2004 und 2005 in der Division I.

Nach der Umstellung auf das heutige Divisionensystem spielte er 2002, 2004 und 2018 in der Division II.

Nach der Umstellung auf das heutige Divisionensystem spielte er 2002, 2004, 2010 und 2011 in der Division I.

heutige Verhältnisse

Das Klima war für heutige Verhältnisse subtropisch.

Der Ertrag ist für heutige Verhältnisse niedrig.

Selbst für heutige Verhältnisse eine enorme Frequenz.

heutige Instrument

Das heutige Instrument wurde im Jahr 1976 gekauft.

Das heutige Instrument hat drei Manuale und Pedal.

Das heutige Instrument stammt aus dem Jahr 1905.

heutige Haltepunkt

Der heutige Haltepunkt Niegocin hieß früher Boyen.

Endpunkt ist der heutige Haltepunkt Astheim.

Der heutige Haltepunkt hieß zu dieser Zeit "Gevelsberg Rh".

heutige Größe erweitert

1919/20 wurde sie auf die heutige Größe erweitert.

1953 wurde sie daher auf die heutige Größe erweitert.

Dabei wurde das Gebiet auf seine heutige Größe erweitert.