Jüdischen

İfadeler ve örnek cümleler

jüdischen Gemeinde

Sie gehörten zur jüdischen Gemeinde in Dettelbach.

Sie gehörten zunächst zur jüdischen Gemeinde Floß.

Klas gehörte der jüdischen Gemeinde in Estland an.

jüdischen Familie

Steven Rales wuchs in einer jüdischen Familie auf.

Simon Kronberg entstammte einer jüdischen Familie.

Sie stammte aus einer liberalen jüdischen Familie.

jüdischen Friedhof

In Niederroedern gibt es einen jüdischen Friedhof.

Er befindet sich heute auf dem jüdischen Friedhof.

Den jüdischen Friedhof legte die Gemeinde 1710 an.

jüdischen Glaubens

Wie sein Großvater war Altmann jüdischen Glaubens.

Von den 45 Abgeordneten jüdischen Glaubens im 111.

Viele seiner Kollegen waren jüdischen Glaubens (z.

jüdischen Gemeinden

Die jüdischen Gemeinden existieren nicht mehr.

In Speyer entsteht eine der ersten jüdischen Gemeinden.

Er leitet die jüdischen Gemeinden in Dresden und Basel.

jüdischen Bevölkerung

Es gab Übergriffe gegenüber der jüdischen Bevölkerung.

Von der jüdischen Bevölkerung überlebten ca.

Die Anzahl der jüdischen Bevölkerung beträgt etwa 9.000.

jüdischen Herkunft

Wegen seiner jüdischen Herkunft musste er emigrieren.

1944 wurde er wegen seiner jüdischen Herkunft verhaftet.

Aufgrund ihrer jüdischen Herkunft blieb sie in Argentinien.

jüdischen Familien

Fast alle jüdischen Familien wanderten danach aus.

Diese jüdischen Familien galten als besonders arm.

Das Schicksal der jüdischen Familien Lamspringes.

jüdischen Einwohner

1939 emigrierten die letzten jüdischen Einwohner.

1925 gab es keine jüdischen Einwohner mehr in Mehren.

Es gab noch einen jüdischen Einwohner, der 1912 starb.

jüdischen Abstammung

So wurde er trotz seiner jüdischen Abstammung z.

1933 wurde er wegen seiner jüdischen Abstammung amtsenthoben.

Otto Herschmann wurde wegen seiner jüdischen Abstammung am 14.

jüdischen Lebens

Wien stellte ein Zentrum jüdischen Lebens dar.

Die Teschuwa umfasst alle Bereiche des jüdischen Lebens.

Seit dem Mittelalter war Lemberg ein Zentrum jüdischen Lebens.

Sohn des jüdischen

Halle war Sohn des jüdischen Kaufmanns Albert Josef Halle.

Asher war der Sohn des jüdischen Buchhändlers Adolf Asher.

Er war der Sohn des jüdischen Neurologen Hermann Oppenheim.

jüdischen Glauben

und trat dafür offiziell zum jüdischen Glauben über.

Seinen jüdischen Glauben hatte er nie verlassen.

Seine Eltern zogen ihn im jüdischen Glauben auf.

jüdischen Kaufmanns

Grätzer war die Tochter eines jüdischen Kaufmanns.

Bernhardy war der Sohn eines jüdischen Kaufmanns.

Otto Pniower war der Sohn eines jüdischen Kaufmanns.

Sohn eines jüdischen

Staszewski war Sohn eines jüdischen Kleinhändlers.

Lewy war der Sohn eines jüdischen Berliner Arztes.

Er wurde als Sohn eines jüdischen Lehrers geboren.

jüdischen Bürger

1939 gab es in Flacht keine jüdischen Bürger mehr.

83, Vers 5, Zum Gedenken an unsere jüdischen Bürger.

Die jüdischen Bürger wurden vertrieben oder deportiert.

aufgrund seiner jüdischen

1933 wurde er aufgrund seiner jüdischen Herkunft entlassen.

1933 wurde ihm aufgrund seiner jüdischen Abstammung gekündigt.

1933 verlor er aufgrund seiner jüdischen Herkunft seine Ämter.

jüdischen Volkes

In der Geschichte des jüdischen Volkes ist der 17.

): "Geschichte des jüdischen Volkes", 3 Bände, C.H.

Es symbolisiert ebenso den Ursprung des jüdischen Volkes.

Mitglieder der jüdischen

Beide Eltern waren Mitglieder der jüdischen Gemeinde.

Drei Mitglieder der jüdischen Gemeinde kamen in „Schutzhaft“.

1925 lebten noch 10 Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Sien.

jüdischen Friedhofs

1650 erfolgte die Anlage eines jüdischen Friedhofs.

Das Alter des jüdischen Friedhofs ist nicht bekannt.

Selbst die Einrichtung eines jüdischen Friedhofs (hebr.

jüdischen Gemeinschaft

Wege zum Judentum und zur jüdischen Gemeinschaft".

Am 29. Januar 1900 trat er aus der jüdischen Gemeinschaft aus.

Grund dafür sei der „Diasporacharakter der jüdischen Gemeinschaft“.

jüdischen Bewohner

Die letzten jüdischen Bewohner verließen Dornum 1940.

340 der jüdischen Bewohner der Stadt ermordet.

1942 wurden die jüdischen Bewohner deportiert.

jüdischen Geschichte

Zur jüdischen Geschichte veröffentlichte er mehr als 350 Beiträge.

2010 widmete sich eine solche der jüdischen Geschichte Friedbergs.

(2011) behandelt die Rolle des Hundes in der jüdischen Geschichte.

ehemaligen jüdischen

Unseren ehemaligen jüdischen Mitbürgern gewidmet.""

Die Gemeinde gedenkt ihrer ehemaligen jüdischen Mitbürger.

jüdischen Religion

Zur jüdischen Religion bekannten sich 1890 ca.

Er gehörte bis 1871 der jüdischen Religion an.

Viele haben auch zur jüdischen Religion keine Beziehung.

entstammte einer jüdischen

Wolff entstammte einer jüdischen Gelehrtenfamilie.

Simon Kronberg entstammte einer jüdischen Familie.

Sidney Shapiro entstammte einer jüdischen Familie.

Zahl der jüdischen

Die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus."

Die Zahl der jüdischen Almosenempfänger nahm stark ab.

Die Zahl der jüdischen Friedhöfe war gering.

jüdischen Tradition

Sie gilt in der jüdischen Tradition als Prophetin.

Nach der jüdischen Tradition liegt Rachels Grab ( translit.

In der jüdischen Tradition wird der Begriff nicht verwendet.

wohlhabenden jüdischen

Er entstammte einer wohlhabenden jüdischen Familie.

Eisner entstammt einer wohlhabenden jüdischen Familie.

Sieff stammte aus einer wohlhabenden jüdischen Familie.

jüdischen Mitbürger

Bad Driburg verlor seine jüdischen Mitbürger.

1933 begann die Diskriminierung der jüdischen Mitbürger.

Ein Denkmal erinnert seit 2005 an die jüdischen Mitbürger.

ersten jüdischen

Die ersten jüdischen Familien sind für 1608 bezeugt.

Sie war eine der ersten jüdischen "Life Peers".

Die ersten jüdischen Gefangenen kamen im Januar 1943.

jüdischen Opfer

Die Zahl der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus."

Dort erinnert ein Gedenkstein an die jüdischen Opfer der Shoa.

Die Stele trägt die Namen der jüdischen Opfer und ihrer Todesorte.

alten jüdischen

Diese errichteten hier den alten jüdischen Friedhof.

Cohen stammte aus einer alten jüdischen Familie.

Es gibt einen alten jüdischen Friedhof in Oranjestad.

jüdischen Wurzeln

Sie versucht ihre jüdischen Wurzeln zu ergründen.

Er war evangelisch, vermutlich mit teilweise jüdischen Wurzeln.

Lewald selbst hatte zu keiner Zeit seine jüdischen Wurzeln betont.

anderen jüdischen

1933 wurde er wie alle anderen jüdischen Angestellten entlassen.

Genauso verhält es sich auch bei allen anderen jüdischen Feiertagen."

Im April 1938 wurde er mit den anderen jüdischen Schülern ausgeschlossen.

Sohn einer jüdischen

Er wurde als Sohn einer jüdischen Familie geboren.

Katz wuchs als Sohn einer jüdischen Familie auf.

Jacoby war der Sohn einer jüdischen Medizinerfamilie.

jüdischen Kaufmannsfamilie

Pollak entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie.

Dische entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie.

Heimann entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie.

jüdischen Schule

Sein Vater war dort Lehrer an der jüdischen Schule.

Er wechselte zur jüdischen Schule in der Rykestraße.

An der jüdischen Schule lehrten folgende Lehrer:

jüdischen Kultur

"Derech Eretz", דרך ארץ) in der jüdischen Kultur.

Es gibt zahlreiche Spuren der jüdischen Kultur.

Das Ziel der Stiftung ist die Förderung der jüdischen Kultur.

Geschichte der jüdischen

Im Jahr 1942 endete die Geschichte der jüdischen Gemeinde.

Damit endete die Geschichte der jüdischen Gemeinde Hochhausen.

Beitrag zur Geschichte der jüdischen Literatur“), Krakau 1890.

jüdischen Staat

Diese Ereignisse „legten den Grundstein für den jüdischen Staat“.

20 % des Territoriums für den zukünftigen jüdischen Staat vorsah.

Viele von ihnen siedelten sich im neu entstandenen jüdischen Staat an.

jüdischen Kinder

Dort wurden auch die jüdischen Kinder eingeschult.

Danach gab es in Fürth keine jüdischen Kinder mehr.

Die jüdischen Kinder besuchten die Grundschule im Ort.

Teil der jüdischen

Die Emder Juden sind Teil der jüdischen Gemeinde in Oldenburg.

Ein Teil der jüdischen Bürger der Stadt konnte ins Ausland flüchten.

Die jüdische Ethik ist ein zentraler Teil der jüdischen Philosophie.

jüdischen Friedhöfen

Sie forscht schwerpunktartig zu jüdischen Friedhöfen.

Es befindet sich auf jüdischen Friedhöfen.

Davor auf den jüdischen Friedhöfen der umliegenden Gemeinden.

Tochter des jüdischen

Rahel war die Tochter des jüdischen Kaufmanns Jehuda Ibn Esra.

Er heiratete eine Tochter des jüdischen Unternehmers Felix Meyer.

Ruth Liepman war die Tochter des jüdischen Arztes Isidor Lilienstein.

Staatsbürger jüdischen

Seine Eltern waren polnische Staatsbürger jüdischen Glaubens.

sowie des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens.

Organ des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens e.

Staatsbürger jüdischen Glaubens

Seine Eltern waren polnische Staatsbürger jüdischen Glaubens.

sowie des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens.

Organ des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens e.

jüdischen Staates

Grab war Befürworter eines jüdischen Staates.

Offen ruft sie zur Abschaffung des jüdischen Staates auf.

Es richtete sich gegen die Gründung eines jüdischen Staates in Palästina.

jüdischen Friedhöfe

Hinzu kam die Zerstörung der beiden jüdischen Friedhöfe.

Die Zahl der jüdischen Friedhöfe war gering.

Damals kannte man nur die jüdischen Friedhöfe um Landsberg.

jüdischen Organisationen

Auch in jüdischen Organisationen war Ettlinger aktiv.

Michael gehörte zahlreichen jüdischen Organisationen an.

Klein engagierte sich in verschiedenen jüdischen Organisationen.

letzten jüdischen

1939 emigrierten die letzten jüdischen Einwohner.

Sie waren die letzten jüdischen Besitzer des Hauses.

Die letzten jüdischen Bewohner verließen Dornum 1940.

jüdischen Familie geboren

Er wurde als Sohn einer jüdischen Familie geboren.

Pjatnizki wurde in einer jüdischen Familie geboren.

Haroche wurde in einer jüdischen Familie geboren.

deutscher Staatsbürger jüdischen

sowie des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens.

Organ des Central-Vereins deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens e.

Er war Mitglied im Centralverein deutscher Staatsbürger jüdischen Glaubens.

jüdischen Frauen

Die versteckten jüdischen Frauen erlebten die Befreiung.

Die verbliebenen drei jüdischen Frauen wurden deportiert.

jüdischen Bürgern

Jürgensen bemühte sich jüdischen Bürgern zu helfen.

Sie half in dieser Zeit verfolgten jüdischen Bürgern.

Deportationen von jüdischen Bürgern aus Bad Münder erfolgten 1942.

größten jüdischen

Damit gehört er zu den größten jüdischen Friedhöfen Sachsens.

Damit war sie eine der größten jüdischen Gemeinden in Westeuropa.

Petrikau wurde zu einer der größten jüdischen Siedlungen im Lande.

jüdischen Kindern

Er rettete vielen jüdischen Kindern das Leben.

In dieser Funktion rettete Hammann 159 jüdischen Kindern das Leben.

Im Gedicht "Mein Kind" fand er Geldgier schon bei jüdischen Kindern.

jüdischen Mitglieder

Die jüdischen Mitglieder waren Teenager oder Twens.

Die jüdischen Mitglieder verlassen daraufhin Deutschland.

Für die jüdischen Mitglieder, wie z.

jüdischen Gelehrten

Beachtung erhielt sie jedoch bei jüdischen Gelehrten.

Sie geht auf den jüdischen Gelehrten Saadia Gaon († 942) zurück.

Die Amoraim folgten den Tannaim in der Reihe der jüdischen Gelehrten.

Menschen jüdischen

Besonders schlimm traf es Menschen jüdischen Glaubens.

Jahrhundert Menschen jüdischen Glaubens hier.

1930 lebten in der Stadt 38 Menschen jüdischen Glaubens.

jüdischen Frau

Hofman war mit einer jüdischen Frau verheiratet.

Mossad-Agentin“ das Leben und Wirken der jüdischen Frau.

Im Frühjahr 1939 floh Mohaupt mit seiner jüdischen Frau Rosa (geb.

jüdischen Einwohnern

Ebenso erging es den jüdischen Einwohnern Ostjerusalems.

Die größte Zahl an jüdischen Einwohnern wurde 1860 vermerkt.

1861 wurde die Höchstzahl von 30 jüdischen Einwohnern gezählt.

jüdischen Vermögens

Die Feststellung des jüdischen Vermögens“, „III.

Beschlagnahme und Erfassung jüdischen Vermögens zu tun.

Per Verordnung über den Einsatz des jüdischen Vermögens (RGBl.

jüdischen Viertel

Das Minarett steht im jüdischen Viertel der Stadt.

Er verbrachte seine Kindheit im jüdischen Viertel Sofias.

Viele seiner Werke entstanden im jüdischen Viertel Kazimierz.

Menschen jüdischen Glaubens

Besonders schlimm traf es Menschen jüdischen Glaubens.

Jahrhundert Menschen jüdischen Glaubens hier.

1930 lebten in der Stadt 38 Menschen jüdischen Glaubens.

Toten der jüdischen

Die Toten der jüdischen Gemeinde wurden in Allersheim bestattet.

Hier wurden seit 1847 die Toten der jüdischen Gemeinde bestattet.

Hier wurden auch die Toten der jüdischen Gemeinde Themar beerdigt.

assimilierten jüdischen

Er stammte aus einer assimilierten jüdischen Familie.

Simmel stammt aus einer assimilierten jüdischen Familie.

Holzer entstammte einer assimilierten jüdischen Familie.

meisten jüdischen

Die meisten jüdischen Bewohner wurden bis 1943 getötet.

"Die meisten jüdischen Familien wanderten bis 1938 aus.

Die meisten jüdischen Einwohner wurden bis 1944 umgebracht.

lebenden jüdischen

Zur Gemeinde gehörten die in Neuhof lebenden jüdischen Bürger.

8400 Gulden und wurde von den dort lebenden jüdischen Familien bezahlt.

Von den noch im Ort lebenden jüdischen Einwohnern verließen 1938 vier den Ort.

jüdischen Minderheit

Feyzdjou gehörte der jüdischen Minderheit im Iran an.

534 die Rechte der jüdischen Minderheit noch mehr ein.

Greenbergs Eltern gehörten der jüdischen Minderheit in Rumänien an.

jüdischen Einflusses

und die Bekämpfung fremden, besonders jüdischen Einflusses.

Im Eisenacher „Institut zur Erforschung und Beseitigung jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben“ (gegr.

Er beteiligte sich am Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben.

jüdischen Personen

Mehrere Straßen wurden nach jüdischen Personen benannt.

Im April 1939 verließen die letzten jüdischen Personen die Stadt.

Bereits 1910 lebten in Heiligenstadt keine jüdischen Personen mehr.

jüdischen Mitbürgern

Unseren ehemaligen jüdischen Mitbürgern gewidmet.""

Er rief zur Solidarität mit den jüdischen Mitbürgern auf.

Ein Teil der Anlage ist jüdischen Mitbürgern vorbehalten.

jüdischen Flüchtlingen

Kein Land war bereit, den jüdischen Flüchtlingen zu helfen.

Dorit Rabinyan stammt von jüdischen Flüchtlingen aus dem Iran ab.

Der Lesesaal diente vielen jüdischen Flüchtlingen als Treffpunkt.

neuen jüdischen

Ab 1803 gab es einen neuen jüdischen Friedhof in Haigerloch.

Er wurde auf dem neuen jüdischen Friedhof in Prag beigesetzt.

Er ruht im neuen jüdischen Teil des Wiener Zentralfriedhofes.

Geschichte des jüdischen

In der Geschichte des jüdischen Volkes ist der 17.

Buches seiner "Geschichte des jüdischen Krieges".

): "Geschichte des jüdischen Volkes", 3 Bände, C.H.

großen jüdischen

Sie gehörten zur großen jüdischen Gemeinde in Odessa.

Seine Familie gehörte zu der großen jüdischen Gemeinde dort.

Jellinek galt als einer der großen jüdischen Prediger seiner Zeit.

jüdischen Kalender

Ihr Datum richtet sich nach dem jüdischen Kalender.

Er findet nach dem jüdischen Kalender jeweils am 28.

A sei das Jahr im jüdischen Kalender (A > 0).

Beseitigung des jüdischen

1934 kam es zur Schändung und Beseitigung des jüdischen Friedhofs in Osterath.

Er beteiligte sich am Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben.

Opitz arbeitete am Institut zur Erforschung und Beseitigung des jüdischen Einflusses auf das deutsche kirchliche Leben mit.

jüdischen Elternhaus

Meyer Levy stammte aus einem jüdischen Elternhaus.

Sigmund Wilhelm kam aus einem jüdischen Elternhaus.

Kurt Weill entstammte einem jüdischen Elternhaus.

jüdischen Menschen

Für die jüdischen Menschen an Bord beginnt eine Odyssee.

So könnte man noch von vielen jüdischen Menschen berichten.

Die Mutter von Walter Kaczmarczyk half verfolgten jüdischen Menschen.

ermordeten jüdischen

Seit 2008 erinnert ein Mahnmal an die ermordeten jüdischen Einwohner.

An die verfolgten und ermordeten jüdischen Bürger erinnert eine Gedenktafel.

Hier erinnert ein Mahnmal an die im Holocaust ermordeten jüdischen Bürger der Stadt.

Landesverband der Jüdischen   (Ulusal Yahudi Derneği)

Sie gehört dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Nordrhein an.

Die Federführung lag wieder beim Landesverband der Jüdischen Gemeinden.

Sie ist Mitglied im Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen.

jüdischen und christlichen

Am jüdischen und christlichen Feiertagen ist es geschlossen.

Sie trat in heidnischen, jüdischen und christlichen Spielarten auf.

Alle jüdischen und christlichen Einwohner wurden ins Exil getrieben.

jüdischen Arztes

Otto Stoessl war der Sohn eines jüdischen Arztes.

Sonnenfeldt wurde als Sohn eines jüdischen Arztes geboren.

Ernst Kantorowicz wurde als Sohn eines jüdischen Arztes geboren.

Synagoge der jüdischen

Die neue Synagoge der jüdischen Gemeinde wurde 1987 eröffnet.

Bis 1938 befand sich hier die Synagoge der jüdischen Mitbürger.

Anschließend wurde die Synagoge der jüdischen Gemeinde zurückgegeben.

jüdischen Volk

Diese obliege dem jüdischen Volk in der Gegenwart.

Zum Zeitpunkt seines Todes war er dem jüdischen Volk verhasst.

So hat Gott seinen Bund mit dem jüdischen Volk einseitig aufgekündigt.

Anteil der jüdischen

Um 1900 lag der Anteil der jüdischen Bevölkerung bei 53,8 %.

In Minsk war vor 1941 der Anteil der jüdischen Bevölkerung hoch.

In Indura war vor 1941 der Anteil der jüdischen Bevölkerung hoch.

wohlhabenden jüdischen Familie

Er entstammte einer wohlhabenden jüdischen Familie.

Eisner entstammt einer wohlhabenden jüdischen Familie.

Sieff stammte aus einer wohlhabenden jüdischen Familie.

jüdischen Bankiers

Wolff war der zweite Sohn eines jüdischen Bankiers.

Achille Fould war der Sohn eines jüdischen Bankiers.

Nathan wurde als Sohn eines jüdischen Bankiers geboren.

jüdischen Siedlungen

Der Bau von jüdischen Siedlungen wurde zunächst gestoppt.

Dieser umfasst die jüdischen Siedlungen im Westjordanland.

Petrikau wurde zu einer der größten jüdischen Siedlungen im Lande.

jüdischen Mutter

Trotz seiner jüdischen Mutter war Quaatz Antisemit.

ist ein Sohn von Tarek Sharif und einer jüdischen Mutter.

Mirjam Pressler war das uneheliche Kind einer jüdischen Mutter.

verbliebenen jüdischen

Die verbliebenen jüdischen Familien orientierten sich nach Wertheim.

1941 mussten die noch verbliebenen jüdischen Einwohner zusammenziehen.

Die letzten drei verbliebenen jüdischen Einwohner wurden 1943 deportiert.

dortigen jüdischen

Seine Eltern gehörten der dortigen jüdischen Gemeinde an.

Die dortigen jüdischen Gemeinden erlebten ihre Blütezeit.

Ihr Grab befindet sich auf dem dortigen jüdischen Friedhof.

aufgrund ihrer jüdischen

Ab 1933 war sie aufgrund ihrer jüdischen Herkunft massiv gefährdet.

Dennoch wurde die Familie aufgrund ihrer jüdischen Herkunft verfolgt.

1938 wurde ihr aufgrund ihrer jüdischen Herkunft die Approbation entzogen.

Einwohner jüdischen

1931 waren etwa 4.400 Einwohner jüdischen Glaubens.

45 Einwohner jüdischen Glaubens in der Gemeinde.

1930 hatten etwa 30 Einwohner jüdischen Glauben.