Mm

Phrases and example sentences

mm lang

Weibchen sind 2 bis 3 mm, Männchen etwa 1 mm lang.

Sie wird 12 bis 15 mm lang und 20 bis 25 mm breit.

Sie werden 5 bis 60 mm lang und 4 bis 29 mm breit.

mm breit

Sie wird 12 bis 15 mm lang und 20 bis 25 mm breit.

Sie werden 5 bis 60 mm lang und 4 bis 29 mm breit.

Sie werden 4 bis 40 mm lang und 3 bis 32 mm breit.

mm langen

Die Früchte stehen an 20 bis 45 mm langen Stielen.

Die 3 bis 6 mm langen Blütenstiele sind stielrund.

Die 2 bis 9 mm langen Blütenstiele sind stielrund.

mm ×

Sie sind 228,6 mm × 152,4 mm groß und 1,27 mm dick.

Die gelblichen Pollinia messen 0,36 mm × 0,16 mm.

Die Maße der Spange betrugen 42 mm × 9 mm (Höhe).

mm Durchmesser

Ihr gewölbter Kopf hat ungefähr 17 mm Durchmesser.

Die geflügelte Frucht erreicht 6–9 mm Durchmesser.

Außerdem ist er mit 3,5 mm Durchmesser der größte.

mm hoch

Es war ebenso 91 mm und 20 mm hoch und goldfarben.

Die Spange ist silbern, 19 mm breit und 5 mm hoch.

Der dreilappige Kelchbecher ist 2 bis 2,5 mm hoch.

mm lange

Nach der Blüte reifen etwa 4 mm lange Früchte aus.

Die Früchte sind etwa 5 mm lange, glatte Nüsschen.

Die Früchte sind etwa 3 mm lange, glatte Nüsschen.

mm Bohrung

mit 55 mm Bohrung, 94 mm Hub und 893 cm³ Hubraum.

Der mittlere Motor hat 66 mm Bohrung und 73 mm Hub.

65 mm Bohrung und 113 mm Hub ergaben den Hubraum.

mm Hub

mit 55 mm Bohrung, 94 mm Hub und 893 cm³ Hubraum.

Der mittlere Motor hat 66 mm Bohrung und 73 mm Hub.

65 mm Bohrung und 113 mm Hub ergaben den Hubraum.

mm Niederschlag

In vier Stunden können 400 mm Niederschlag fallen.

Im Jahr fällt durchschnittlich 50 mm Niederschlag.

Mehr als 300 mm Niederschlag fielen auf St. Martin.

mm groß

Meist sind die Gehäuse zwischen 60 und 80 mm groß.

Je nach Herkunft sind die Samen 2,5 bis 5 mm groß.

Die drei Sepalen sind frei, 3,2-3,5x2,5-3 mm groß.

mm breiten

Jeder Samen hat einen 4 bis 7 mm breiten Flügel.

10 mm breiten Ring aus flachem Bronzeblech verstärkt.

7 mm breiten Protonenstrahl dreidimensional abgescannt.

mm Länge

Die Frucht ist eine Kapsel von 6 bis 6,5 mm Länge.

Der Blattstiel ist mit 3 bis 5 mm Länge sehr kurz.

20–25 mm Länge wesentlich größer als die Männchen.

mm im Durchmesser

Das Gehäuse messen etwa 6 bis 9 mm im Durchmesser.

Die weißliche Nebenkrone misst 5 mm im Durchmesser.

Die kugelförmigen Samen sind 3 mm im Durchmesser.

mm pro

Die Niederschlagsmenge beträgt 1051,1 mm pro Jahr.

700 mm/Jahr, am Südrand aber nur 380 mm pro Jahr.

Die Niederschlagsmenge beträgt 4296 mm pro Jahr.

mm Spurweite

Es hatte 1165 mm Spurweite und 1850 mm Radstand.

Es waren Schmalspur-Lokomotiven für 610 mm Spurweite.

mm dick

Sie werden 20 bis 30 mm lang und bis zu 6 mm dick.

Die mäßig verzweigten Äste werden bis 1,5 mm dick.

Sie sind 228,6 mm × 152,4 mm groß und 1,27 mm dick.

mm pro Jahr

Die Niederschlagsmenge beträgt 1051,1 mm pro Jahr.

700 mm/Jahr, am Südrand aber nur 380 mm pro Jahr.

Die Niederschlagsmenge beträgt 4296 mm pro Jahr.

mm Radstand

Verfügbar war er mit 2083 mm oder 2184 mm Radstand.

Das Fahrzeug war bei 2413 mm Radstand 3988 mm lang.

Es hatte 1165 mm Spurweite und 1850 mm Radstand.

mm breite

lediglich bis 1,5 (1,8) mm breite Thalli aufweist.

Den Saum bilden 3 mm breite schwarze Randstreifen.

mm breite Biesen) waren zum Teil „waffenfarbig“.

mm großen

Die bis 5 mm großen Früchte sind grob oval geformt.

Die 9 bis 10 mm großen Weibchen haben auf dem 6.

Die etwa 4 mm großen Schläuche sind am Rand geflügelt.

mm große

Das Mineral bildet bis zu 0,2 mm große Kristalle.

Das Weibchen legt meist vier, 35 mm große Eier.

1 × 1,5 mm große, breitdreiteckige, hellbraune Drüse.

mm Monatsniederschlag

Nur von November bis März fallen nennenswerte Niederschläge, mit einem Maximum von 50 mm Monatsniederschlag im Januar.

Nur von November bis März fallen nennenswerte Niederschläge, mit einem Maximum von 45 mm Monatsniederschlag im Januar.

mm im Jahr

Die Niederschläge betragen etwa 1.150 mm im Jahr.

Niederschlag fällt durchschnittlich 1000 mm im Jahr.

Die Niederschlagsmenge liegt bei 150–300 mm im Jahr.

mm Größe

Auch heute sind noch Goldfunde von rund 1 mm Größe möglich.

Die Vertreter sind große Zellen von meist 1 bis 10 mm Größe.

Meist werden zwei ovale Eier von etwa 35 x 28 mm Größe gelegt.

mm Breite

Ausgebreitet erreichen sie 4 bis 6 mm Breite.

Üblich sind 12,7 mm Höhe, 128 mm Breite und 129 mm Tiefe.

Als Thermopapier eignet sich Rollenware mit 58 mm Breite.

mm starken

Die Lafette hatte einen 5 mm starken Schutzschild.

Die 14 Hänger bestehen aus 50 mm starken Drahtseilen.

Das Deck wurde mit 76 mm starken Kiefernholz beplankt.

mm dicken

1 mm dicken) Stiel und dem namengebenden Schirm.

Der Innenrahmen bestand aus 25 mm dicken Blechplatten.

Der seitliche Schutz bestand aus einem 225 mm dicken, ca.

mm NATO

Die Waffe verwendet die 5,56 × 45 mm NATO Munition.

Sie bietet Schutz bis zum Kaliber 12,7 × 99 mm NATO.

5,56 × 45 mm NATO) bestellt und 2018 eingeführt.

mm stark

Der Kopf war 39 mm breit und der Steg 10 mm stark.

Die Tragseile sind 50 mm, die Zugseile 24 mm stark.

Die Stängel werden an der Basis 2 bis 7 mm stark.

mm von Dezember

Die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 10 mm von Mai bis Oktober und 30–50 mm von Dezember bis März.

Die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 20 mm von Juni bis August und etwa 200 mm von Dezember bis März.

Die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 10 mm von Mai bis August und über 100 mm von Dezember bis Februar.

mm Regen   (mm rain)

Zwischen Mai und Oktober fällt hier 1700 mm Regen.

Es fallen im Schnitt rund 1000 mm Regen pro Jahr.

Durchschnittlich fallen im Jahr über 2000 mm Regen.

mm im Januar

Die Niederschlagsmengen liegen zwischen 42 mm im Januar und 116 mm im Mai.

Die Monatsniederschläge liegen zwischen unter 10 mm in den Monaten von Mai bis August und 100 mm im Januar.

mm erreicht

Damit wird eine Genauigkeit von ±0,5 mm erreicht.

Auf den Franzosenwiesen werden nur 535 mm erreicht.

Selten werden auch Größen von 0,5 mm erreicht.

mm Dicke

Die Lichtdurchlässigkeit bei 3 mm Dicke beträgt ca.

6 cm Breite und 2 bis 3 mm Dicke ausgebreitet wird.

Eine Schicht mit 1 mm Dicke kann im Brandfall auf ca.

mm R

Verwendet wird Munition im Kaliber 7,62 × 54 mm R.

Die richtige Bezeichnung wäre daher "5,6 × 10 mm R".

Es verschoss 11 × 60 mm R Murata-Randpatronen.

mm Brennweite

Mit dem Igestar f/5,6 105 mm Brennweite kostete sie 52 RM.

Die Suchervergrößerung beträgt 0,94-fach bei 50 mm Brennweite.

Sigma brachte ein Superzoom mit 1:4,0–6,3/50-500 mm Brennweite.

mm erreichen

Einige Arten können eine Größe bis zu 20 mm erreichen.

Das Tier an sich kann eine Größe von 80 × 50 mm erreichen.

Männliche Tiere können eine Länge von knapp 10 mm erreichen.

mm breiter

Gegenüber dem S38/S40 war der S60 um 100 mm breiter.

Die Karosserien fielen um 110 mm breiter aus.

Die Vorführkopie war ein 42 mm breiter Film.

mm Hub ergaben

65 mm Bohrung und 113 mm Hub ergaben den Hubraum.

68 mm Bohrung und 68 mm Hub ergaben 494 cm³ Hubraum.

60 mm Bohrung und 60 mm Hub ergaben 339 cm³ Hubraum.

mm dicke

Sie bildet relativ lange, 2 bis 5 mm dicke Ausläufer.

In den 99 Öffnungen liegen etwa 3 mm dicke Achatplatten.

Das Deck hatte 51–64 mm dicke Panzerplatten.

mm beträgt

91 mm und seine Höhe bei 24 mm beträgt.

Der Verlängerungsfaktor in Relation zu 24 mm × 36 mm beträgt 1,8.

Sie enthalten rosabraune Samen, deren Durchmesser 6 bis 7 mm beträgt.

mm starke

Die Barbetten hatten eine 250 mm starke Panzerung.

Man erzeugt bisweilen 1–2 mm starke Kupferüberzüge.

In ihm waren 50 mm starke Holzbohlen eingelagert.

mm zeigt

Auch der Radstand von 3404 mm zeigt seine Größe an.

34,5 mm zeigt auf ihren Avers zwei im Kreis nach oben offene gebogene Ähren.

430 mm zeigt.

mm Höhe

Seine Maße betragen in etwa 30 Breite und 40 mm Höhe.

Üblich sind Pakete von 50 mm bis 200 mm Höhe.

Üblich sind 12,7 mm Höhe, 128 mm Breite und 129 mm Tiefe.

mm verlängert

Etwa 1977 wurde die Sitzbank auf 625 mm verlängert.

Das Fahrzeug wurde auf bis zu 6240 mm verlängert.

Außerdem wurde der Radstand um 300 mm verlängert.

mm und weist

Es misst 22 bis 28 × 22 bis 28 mm und weist keinen Nabel auf.

Das Gehäuse erreicht eine Breite von 26 bis 30 mm und weist circa 6 Umgänge auf.

Der Jahresniederschlag liegt bei 500 mm und weist eine deutliche Trockenzeit von April bis Oktober auf.

mm Stärke

Dort werden Bleche bis zu etwa 80 mm Stärke gewalzt.

1,6 m Durchmesser und 100 mm Stärke angebracht.

Der Innenrahmen besteht aus zwei Blechen von 22 mm Stärke.

mm vergrößert

Der Radstand wurde um 3 ½″ auf 2210 mm vergrößert.

Das Kaliber wurde auf 15,2 × 169 mm vergrößert.

Sein Radstand war um 1″ auf 2.794 mm vergrößert worden.

mm Federweg

Das Monocrossfederbein hinten hatte 235 mm Federweg.

Vom Typ 555 übernommen wurde die Teleskopgabel mit 90 mm Federweg.

Sie hat 140 mm Federweg, die Geradewegfederung des Hinterrades 60 mm.

mm betragen

Die Höhe der Teile kann bis zu 1.500 mm betragen.

Die Tischhöhe muss zwischen 750 und 850 mm betragen.

Die Schaftlänge darf maximal 44,5 mm betragen.

mm Jahresniederschlag

Es fallen hier nur etwa 550–600 mm Jahresniederschlag.

400 mm Jahresniederschlag sind ausreichend.

So fallen nur 665 mm Jahresniederschlag.

mm langen Blütenstielen

Die Blüten stehen an 28 mm langen Blütenstielen.

Die Blüten stehen an 5 bis 8 mm langen Blütenstielen.

Die Blüten stehen an 5 bis 7 mm langen Blütenstielen.

mm aufweisen

Markante Tasthaare können Längen von 80 mm aufweisen.

Die Prüffläche muss mindestens eine Dicke von 100 mm aufweisen.

Die Prüffläche muss ungefähr die Maße von 300 mm × 300 mm aufweisen.