Neugliederung

Phrases and example sentences

kommunalen Neugliederung

Es galt bis zur kommunalen Neugliederung im Jahre 1975.

Vor der kommunalen Neugliederung gehörte der Ort zum Amt Lohne.

Gesetz zur Neugliederung   (Reorganization Act)

Dies geschah mit dem "Gesetz zur Neugliederung des Lahn-Dill-Gebiets".

Grund war das Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Unna vom 19. Dezember 1967.

Durch das Gesetz zur Neugliederung des Ennepe-Ruhr-Kreises vom 16. Dezember 1969 (GV.

Neugliederung Preußens gehörte

Nach der Neugliederung Preußens gehörte Wiltsch seit 1815 zur Provinz Schlesien.

Nach der Neugliederung Preußens gehörte Eckersdorf seit 1815 zur Provinz Schlesien.

Nach der Neugliederung Preußens gehörte Baumgarten seit 1815 zur Provinz Schlesien.

Neugliederung der Kantone

Mit der Neugliederung der Kantone im Jahr 2015 wurde er aufgelöst.

Neugliederung der Gemeinden

Der hessische Landtag hatte die Neugliederung der Gemeinden per Gesetz erlasst.

Die Neugliederung der Gemeinden zu Großgemeinden sollte in zwei Schritten erfolgen.

Am 1. Juli 1975 schlug die Regierung von Schwaben eine Neugliederung der Gemeinden vor.

kommunale Neugliederung

Die kommunale Neugliederung trat am 1. Juli 1969 in Kraft.

Der Stadtteil entstand durch die kommunale Neugliederung 1975.

1974 trat er vergeblich gegen die kommunale Neugliederung ein.

landesweiten Neugliederung

Er wurde 2015 im Rahmen einer landesweiten Neugliederung der Kantone aufgelöst.

Neugliederung des Landkreises

1952 erfolgte die Neugliederung des Landkreises Meißen in der DDR-Kreisreform.

Grund war das Gesetz zur Neugliederung des Landkreises Unna vom 19. Dezember 1967.

1952 erfolgte die Neugliederung des Landkreises Dippoldiswalde in der DDR-Kreisreform.

Neugliederung des Raumes

Grundlage dafür bildet das "Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn" (Bonn-Gesetz).

Grundlage dafür bildete das "Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn" (Bonn-Gesetz).

Die zugehörigen Gemeinden bestanden bis zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn im Jahre 1969.

Neugliederung von Gemeinden

Am 1. Juli 1969 kam Oeding durch das "Gesetz zur Neugliederung von Gemeinden des Landkreises Ahaus" wieder zu Südlohn.

Durch das Münster/Hamm-Gesetz erfolgte zum 1. Januar 1975 eine weitere Neugliederung von Gemeinden des Kreises Warendorf.

Die Gemeinde Kreuzau wurde durch § 8 des "Gesetzes zur Neugliederung von Gemeinden des Kreises Düren" vom 24. Juni 1969 (GV.

Gesetzes zur Neugliederung

Nach § 7 des Gesetzes zur Neugliederung der Gemeinden im Raum Bremervörde vom 13. Juni 1973 (Nds.

Neugliederung des Kreises

1970 erfolgte eine umfassende kommunale Neugliederung des Kreises Kempen-Krefeld.

Bis zur Neugliederung des Kreises Höxter am 1. Januar 1970 gehörte Albaxen zum Amt Höxter-Land.

(siehe auch Gesetz zur Neugliederung des Kreises Kempen-Krefeld und der kreisfreien Stadt Viersen).