Sachsen

Phrases and example sentences

preußischen Provinz Sachsen

Ab 1815 war er Teil der preußischen Provinz Sachsen.

Kulturdenkmale in Sachsen

Sie ist eine Teilliste der Liste der Kulturdenkmale in Sachsen.

Sachsen und Thüringen

Heute ist er dies nur noch in Sachsen und Thüringen.

Der Rest der Strecke liegt in Sachsen und Thüringen.

auf den Widerstand des Adels in Sachsen und Thüringen.

Sachsen zugeteilt

Es wurde 1816 dem Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt.

Sie wurden 1816 der Provinz Sachsen zugeteilt, zu der sie bis 1944 gehörten.

Sie wurden 1816 dem Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt.

Provinz Sachsen zugeteilt

Es wurde 1816 dem Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt.

Sie wurden 1816 der Provinz Sachsen zugeteilt, zu der sie bis 1944 gehörten.

Sie wurden 1816 dem Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt.

Landtagswahl in Sachsen

Diese trat bei der Landtagswahl in Sachsen 2014 an.

Am selben Tag fand die Landtagswahl in Sachsen statt.

Zur Landtagswahl in Sachsen 2014 trat sie nicht mehr an.

Kurfürsten von Sachsen

1764 wurde ihm vom Kurfürsten von Sachsen August II.

Sie waren Herzöge und ab 1355 Kurfürsten von Sachsen.

1620 wurde Kanne Kammerjunker des Kurfürsten von Sachsen.

Moritz von Sachsen

So galt Moritz von Sachsen als „Judas von Meissen“.

Im Folgejahr berieten Moritz von Sachsen, Joachim II.

Eine Schlüsselrolle spielte Moritz von Sachsen.

Sachsen erfasst

Die Kulturdenkmale der Stadt Plauen und ihrer Ortsteile wurden durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfasst.

verzeichnet, die bis Mai 2019 vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfasst wurden (ohne archäologische Kulturdenkmale).

Denkmalpflege Sachsen erfasst

Die Kulturdenkmale der Stadt Plauen und ihrer Ortsteile wurden durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfasst.

verzeichnet, die bis Mai 2019 vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen erfasst wurden (ohne archäologische Kulturdenkmale).

August von Sachsen

Sie war Witwe des Herzogs August von Sachsen.

Begründer der Sammlung war Kurfürst August von Sachsen.

Infanterie-Regiments „König Friedrich August von Sachsen“.

Sachsen aktuell

Eventuelle Änderungen und Ergänzungen, insbesondere aus der Zeit nach der Wende, sind nicht berücksichtigt, da für Sachsen aktuell keine neueren allgemein zugänglichen Bodendenkmallisten vorliegen.

Sachsen ausgewiesenen

1736 nahm Carl Ernst Balthasar von Weitolshausen genannt Schrautenbach den aus Sachsen ausgewiesenen Nikolaus Ludwig von Zinzendorf mit der Herrnhuter Brüdergemeine kurzzeitig im Schloss auf.

Liste der Kulturdenkmale in Nemt Die Liste der Kulturdenkmale in Nemt enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Wurzener Ortsteil Nemt.

Liste der Kulturdenkmale in Serka Die Liste der Kulturdenkmale in Serka enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Grimmaer Ortsteil Serka.

Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale

Liste der Kulturdenkmale in Nemt Die Liste der Kulturdenkmale in Nemt enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Wurzener Ortsteil Nemt.

Liste der Kulturdenkmale in Serka Die Liste der Kulturdenkmale in Serka enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Grimmaer Ortsteil Serka.

Liste der Kulturdenkmale in Rhäsa Die Liste der Kulturdenkmale in Rhäsa enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Nossener Ortsteil Rhäsa.

Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen

Liste der Kulturdenkmale in Nemt Die Liste der Kulturdenkmale in Nemt enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Wurzener Ortsteil Nemt.

Liste der Kulturdenkmale in Serka Die Liste der Kulturdenkmale in Serka enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Grimmaer Ortsteil Serka.

Liste der Kulturdenkmale in Rhäsa Die Liste der Kulturdenkmale in Rhäsa enthält die in der amtlichen Denkmalliste des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen ausgewiesenen Kulturdenkmale im Nossener Ortsteil Rhäsa.

Herzog von Sachsen

(919–936), seit 912 Herzog von Sachsen geschlagen.

1196 verliehen Bernhard, Herzog von Sachsen (?)

Er erhielt das Erblehen Dreiseil vom Herzog von Sachsen.

Kurfürst von Sachsen

von Polen, Kurfürst von Sachsen herangezogen wurden.

Der Kurfürst von Sachsen, Friedrich August III.

Georg von Sachsen

Prinz Georg von Sachsen sandte, obwohl dessen 24.

1521 berief ihn Herzog Georg von Sachsen als Rat.

Der Schacht trug den Namen von König Georg von Sachsen.

Thüringen und Sachsen

In Thüringen und Sachsen ist die Art ausgestorben.

Die Einheit wurde in Thüringen und Sachsen als Teil der 7.

ein Heer zusammen und führte es durch Thüringen und Sachsen.

Leipzig in Sachsen

Sein Gebiet liegt heute im Landkreis Leipzig in Sachsen.

Ihr Gebiet gehört heute zum Landkreis Leipzig in Sachsen.

Serka Serka ist ein Dorf im Landkreis Leipzig in Sachsen.

Schlesien und Sachsen

In der damaligen Zeit waren das Schlesien und Sachsen.

Zu Beginn handelte er vornehmlich mit Textilien aus Schlesien und Sachsen.

Danach betätigte er sich bis 1929 als Gutsverwalter in Schlesien und Sachsen.

Bayern und Sachsen

Von 1907 bis 1910 reiste er nach Bayern und Sachsen.

Trogen war erneut Bindeglied zwischen Bayern und Sachsen.

B. den Bayern und Sachsen, gab es derartige Versammlungen.

Albert von Sachsen

Der Name bezog sich auf König Albert von Sachsen.

Er wurde 1918 in München mit der Arbeit „Albert von Sachsen.

Albert von Sachsen wurde 1365 erster Rektor dieser Universität.

Sachsen mit Stand

verzeichnet, die vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand vom 15. April 2014 erfasst wurden.

Das denkmalgeschützte Objekt wurden in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand von 2017 erfasst.

Die denkmalgeschützten Objekte wurden in der Denkmalliste vom Landesamt für Denkmalpflege Sachsen mit Stand von 2017 erfasst.

Sachsen zurück

Im Januar 1157 zog sich Heinrich nach Sachsen zurück.

Später kehrte die Familie nach Sachsen zurück.

Im März 1510 kehrte Caspar Ziegler nach Sachsen zurück.

Nordsachsen in Sachsen

Sein Gebiet liegt heute im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Rackwitz Rackwitz ist eine Gemeinde im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Jesewitz Jesewitz ist eine Gemeinde im Landkreis Nordsachsen in Sachsen.

Friedrich von Sachsen

Seine Brüder waren die Pfalzgrafen Dedo und Friedrich von Sachsen.

Sogar der Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen schaltete sich ein.

1535 besichtigte Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen die Gemeinde.

Neustadt in Sachsen

Seine Jugend verbrachte er in Neustadt in Sachsen.

Leicht fallend erreicht die Strecke Neustadt in Sachsen.

Er hat seinen Sitz im ostsächsischen Neustadt in Sachsen.

Meißen in Sachsen

Sein Gebiet liegt heute im Landkreis Meißen in Sachsen.

Er lebte und arbeitete in Coswig und Meißen in Sachsen.

Der Legende nach soll er aus Meißen in Sachsen stammen.

König von Sachsen

1906 besuchte König von Sachsen Friedrich August III.

Seit 1853 besaß der König von Sachsen zwei Salonwagen.

König von Sachsen sah er lächelnd und hochmütig herab.

Brandenburg und Sachsen

Lediglich Brandenburg und Sachsen waren durch Gesandte vertreten.

Der Name ist heute vor allem in Brandenburg und Sachsen verbreitet.

Ende 1990 wurden die Landesverbände Brandenburg und Sachsen in den DRV aufgenommen.

Sachsen und Brandenburg

Noel wuchs in Sachsen und Brandenburg auf.

Heute unterhält die Gruppe acht Standorte in Sachsen und Brandenburg.

Entlang der Plane verlief die Grenze zwischen Sachsen und Brandenburg.

Freiberg in Sachsen

Seinen Einstand gab er in Freiberg in Sachsen.

Sein Standort war meist Freiberg in Sachsen.

Schmidt; 1917–2010) aus Freiberg in Sachsen verheiratet.

Johann von Sachsen

Der erste Subskribent war König Johann von Sachsen.

Der Name bezog sich auf König Johann von Sachsen.

Der Turm wurde nach König Johann von Sachsen benannt.

Wenzeslaus von Sachsen

Philipp von Walderdorff und Clemens Wenzeslaus von Sachsen.

Letzter Fürstpropst war ab 1787 Clemens Wenzeslaus von Sachsen.

Kurfürst Clemens Wenzeslaus von Sachsen konnte vorher noch fliehen.

Zeitungslexikon von Sachsen

August Schumann nennt 1817 im Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen Hetzdorf betreffend u. a.:

August Schumann nennt 1823 im Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen Schlössel betreffend u. a.: In der 1.

Laut Schumanns "Vollständigem Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen" im Jahre 1821 gehörten zu ihm ursprünglich vier Hufen Land.

Bautzen in Sachsen

Sein Gebiet liegt heute im Landkreis Bautzen in Sachsen.

Ihr Gebiet gehört heute zum Landkreis Bautzen in Sachsen.

Sachsen und Bayern

Die Wanderung führt ihn bis nach Sachsen und Bayern.

Nach Stationen in Sachsen und Bayern lebt sie in Berlin.

den Löwen, Herzog von Sachsen und Bayern.

Sachsen bei Ansbach

Liste der Bodendenkmäler in Sachsen bei Ansbach

Sie war eine Filiale von St. Alban (Sachsen bei Ansbach).

Bis 1467 gehörte Brodswinden zur Urpfarrei Sachsen bei Ansbach.

Anna von Sachsen

1571 wurde die Ehe mit Anna von Sachsen aufgelöst.

Das Schiff war nach Königin Maria Anna von Sachsen benannt.

Sachsen angeschlossen

Nach dem Zweiten Weltkrieg werden die westlich der Lausitzer Neiße liegenden Teile Schlesiens an das Land Sachsen angeschlossen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der westlich der Lausitzer Neiße liegende Teil Niederschlesiens wieder dem Land Sachsen angeschlossen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wird der schlesische Teil der Oberlausitz, der westlich der Lausitzer Neiße liegt, wieder dem Land Sachsen angeschlossen.

Sachsen kam

Sachsen kam kurzzeitig unter französische Besetzung.

Sachsen kam kurzzeitig unter französische Besatzung.

Der Freistaat Sachsen kam dagegen auf 333 Einwohner.

Sachsen errichtet

Die Lauenburg wurde 1182 von Bernhard von Sachsen errichtet.

Hälfte des 18. Jahrhunderts im Kurfürstentum Sachsen errichtet worden sind.

Provinz Sachsen angeschlossen

Anteils, Krondorf, Sagisdorf und Schönnewitz im Jahr 1816 dem Regierungsbezirk Merseburg der preußischen Provinz Sachsen angeschlossen und dem Saalkreis zugeordnet.

Im Jahr 1816 wurden Ober- und Unterteutschenthal dem Regierungsbezirk Merseburg der preußischen Provinz Sachsen angeschlossen und dem Mansfelder Seekreis zugeordnet.

1945 wurde das Land Anhalt mit Teilen Braunschweigs und Thüringens der preußischen Provinz Sachsen angeschlossen, ab 1947 bildete diese das neue Land Sachsen-Anhalt.

ganz Sachsen

Sein Publikum kam aus ganz Sachsen zusammen.

7000 Schüler aus ganz Sachsen daran.

Wegen Personalmangels wurden Beamte aus ganz Sachsen verpflichtet.

Sachsen gehörte

Als Herzog von Sachsen gehörte Bernhard III.

Sachsen gehörte zu den Initiatoren des Großen Nordischen Krieges.

Jahrhundert zu den wohlhabendsten Kirchgemeinden in Sachsen gehörte.

Preußen und Sachsen

Er wurde auch in Preußen und Sachsen angewandt.

Brandenburgischen Landesausstellung "„Preußen und Sachsen.

Dillmann wurde 1863 zum Studium der Realschulen in Preußen und Sachsen ausgesandt.

Sachsen tätig

Penz ist als Handwerksmeisterin in Sachsen tätig.

Schreyer ist als Dachdeckermeister in Sachsen tätig.

Thumm ist als Vertriebsleiter in Sachsen tätig.

Zwickau in Sachsen

Hubertus Brauner stammt aus Zwickau in Sachsen.

Sein Gebiet liegt heute im Landkreis Zwickau in Sachsen.