Stimmen

Phrases and example sentences

Prozent der Stimmen

Sie holte aus dem Stand 31,34 Prozent der Stimmen.

McCaskill gewann mit 52 zu 41 Prozent der Stimmen.

In New Mexico erhielt er 9,34 Prozent der Stimmen.

abgegebenen Stimmen

Ihre Liste erhielt 0,78 % der abgegebenen Stimmen.

Gültig waren 98,8 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Fürter erhielt 13 Prozent der abgegebenen Stimmen.

gültigen Stimmen

Wahlgang mit 128 von 232 gültigen Stimmen gewählt.

Er erhielt 54 von 69 abgegebenen gültigen Stimmen.

Er erhielt 100 % der abgegebenen gültigen Stimmen.

meisten Stimmen

Teilweise erreichte sie sogar die meisten Stimmen.

Ilse Enssle wurde mit den meisten Stimmen gewählt.

Gewählt ist der Kandidat mit den meisten Stimmen.

Stimmen gewählt

Wahlgang mit 128 von 232 gültigen Stimmen gewählt.

Juncker wurde schließlich mit 382 Stimmen gewählt.

Ilse Enssle wurde mit den meisten Stimmen gewählt.

Stimmen erhielt

Pro 60.000 Stimmen erhielt eine Partei einen Sitz.

Zudem schied aus, wer am wenigsten Stimmen erhielt.

Wahldistrikt, wobei sie 8,74 % der Stimmen erhielt.

Stimmen erhalten

Im April 2013 hatte er 96,7 % der Stimmen erhalten.

Er soll dabei immerhin fünf Stimmen erhalten haben.

Er hatte im Wahlkreis 36 Kalisz 7400 Stimmen erhalten.

Stimmen wiedergewählt

Sie wurde 2005 mit 90 % der Stimmen wiedergewählt.

Dieser wurde mit 92,2 % der Stimmen wiedergewählt.

2012 wurde sie mit 62 % der Stimmen wiedergewählt.

Mehrheit der Stimmen

Timanthes gewann mit großer Mehrheit der Stimmen.

Runde eine Mehrheit der Stimmen erringen konnte.

entfielen keine Stimmen   (there were no votes)

Auf Polen entfielen keine Stimmen.

Auf andere Parteien entfielen keine Stimmen mehr, insbesondere auch nicht mehr auf «Übrige».

In Rhog stimmten 80 Einwohner für den Verbleib bei Ostpreußen, auf Polen entfielen keine Stimmen.

viele Stimmen

Jede Lokalgruppe hat dabei gleich viele Stimmen.

Hartman erhielt dreimal so viele Stimmen wie Baldwin.

Er konnte außerdem viele Stimmen aus West L.A.

kritische Stimmen

Zugleich mehren sich jedoch auch kritische Stimmen.

Es gab auch aus der Kunstszene kritische Stimmen.

Zur Gründung der Ruhrbahn gibt es kritische Stimmen.

Stimmen im Amt

Der Senat bestätigte Souter mit 90:9 Stimmen im Amt.

2019 wurde sie mit 87 % der Stimmen im Amt bestätigt.

1966 wurde er mit 23 von 25 Stimmen im Amt bestätigt.

mehr Stimmen

Wer mehr Stimmen erhält, soll Chef des Dorfes sein.

Er erhielt damit 5,41 % mehr Stimmen, als seine ÖVP.

Dies sollte Chalamont mehr Stimmen verschaffen.

Stimmen im ersten

Er erzielte fast 92 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang.

Er erzielte fast 81 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang.

Er erzielte fast 73 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang.

abgegebenen gültigen Stimmen

Er erhielt 54 von 69 abgegebenen gültigen Stimmen.

Er erhielt 100 % der abgegebenen gültigen Stimmen.

Er erhielt 53,54 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen.

Stimmen betrug

Die Zahl der abgegebenen Stimmen betrug 14.779.

Die Zahl der abgegebenen Stimmen betrug 11.174.

Die Zahl der abgegebenen Stimmen betrug 4.312.

Stimmen laut

Sehr bald jedoch wurden auch kritische Stimmen laut.

Auch innerhalb der CSU wurden kritische Stimmen laut.

1959 wurden im Gemeinderat Stimmen laut, es abzureißen.

Stimmen abgegeben

Insgesamt wurden 467.906 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 336.111 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 317.117 gültige Stimmen abgegeben.

Stimmen für weitere

Er wurde am 15. März 2020 mit 90,0 % der Stimmen für weitere sechs Jahre gewählt.

Er wurde am 15. März 2020 mit 89,0 % der Stimmen für weitere sechs Jahre gewählt.

Er wurde am 15. März 2020 mit 88,6 % der Stimmen für weitere sechs Jahre gewählt.

gültige Stimmen

Insgesamt wurden 467.906 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 336.111 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 317.117 gültige Stimmen abgegeben.

Stimmen erreichte

Mit 36,72 % der Stimmen erreichte er den zweiten Platz.

Mit 50,5 % der Stimmen erreichte sie eine absolute Mehrheit.

Den verpasste er jedoch 2017, wo er nur 57 Stimmen erreichte.

Stimmen zum neuen

Dort wurde dieser mit 97,4 % der Stimmen zum neuen Vereinspräsidenten gewählt.

In der Stichwahl wurde er mit 60,57 % der Stimmen zum neuen Bürgermeister gewählt.

Josipović wurde mit 60,3 % der Stimmen zum neuen Staatspräsidenten Kroatiens gewählt.

Stimmen erneut

1966 mit 3,0 % der Stimmen erneut zwei Mandate.

1971 verpasste er mit 129 von 2374 Stimmen erneut den Einzug.

Er wurde 2014 mit 68,5 % der Stimmen erneut nach 2009 gewählt.

gültigen Stimmen betrug

Die Zahl der gültigen Stimmen betrug 12.231.

Die Zahl der gültigen Stimmen betrug 23748.

Die Zahl der gültigen Stimmen betrug 21959.

Stimmen zum Bürgermeister

Bürgermeister, mit 59,7 % der Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

Wahlgang mit 52,01 % der abgegebenen Stimmen zum Bürgermeister gewählt.

mit 51,6 % der Stimmen zum Bürgermeister der Stadt Markranstädt gewählt.

Stimmen angenommen

Das Gesetz wurde mit 90 gegen 9 Stimmen angenommen.

Die Resolution wurde mit 10 Stimmen angenommen.

Die Anträge wurden mit 94 gegen 2 Stimmen angenommen.

gültigen Stimmen gewählt

Wahlgang mit 128 von 232 gültigen Stimmen gewählt.

Er wurde mit 55,1 % der gültigen Stimmen gewählt.

Er wurde mit 51,5 % der gültigen Stimmen gewählt.

Stimmen gewann

Mit 13.547 Stimmen gewann James Tanis vor Sam Akoitai.

Mit 70 % der Stimmen gewann Haslam deutlich.

Der Kämpfer mit der Mehrheit an Stimmen gewann den Kampf.

Stimmen entfielen

3.699 von 12.930 Stimmen entfielen auf ihre Liste.

Von 622 gültigen Stimmen entfielen 394 auf König.

Stimmen mehr

3 Millionen Stimmen mehr als sein Herausforderer.

Die KPD hatte 698.000 Stimmen mehr als im Juli.

Das waren sieben Stimmen mehr als erforderlich.

Stimmen abgelehnt

Sie wurde mit 56,3 Prozent der Stimmen abgelehnt.

Der Antrag wurde mit 552 zu 77 Stimmen abgelehnt.

16/1885), wurde mit 128:410:20 Stimmen abgelehnt.

Stimmen gegenüber

Remengesau erhielt 5109 Stimmen gegenüber 4854 für Whipps.

Taipeh setzte sich mit 52 Stimmen gegenüber 32 für Athen durch.

Im Senat gab es wiederholt kritische Stimmen gegenüber Karthago.

Stimmen erreicht

Wo der Stichwahl hatte er 2089 Stimmen erreicht.

Dieser hatte 40,2 % der Stimmen erreicht.

Damit wurde das nötige Quorum von 300.000 Stimmen erreicht.

gültigen Stimmen erhalten

Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat.

Damit hatte Aptidon notwendigerweise 100 % der gültigen Stimmen erhalten.

Stimmen kam

Mit 23 Prozent der Stimmen kam er auf den dritten Platz.

Mit noch 28,8 % der Stimmen kam er auf den zweiten Platz.

Mit 1,08 % der Stimmen kam er auf Platz 7.

Stimmen deutlich

Reed gewann mit mehr als 70 % der Stimmen deutlich.

Die Wahl gewann Harris mit 62,6 % der Stimmen deutlich.

2002 gewann er den Wahlkreis mit 39,6 % der Stimmen deutlich.

Stimmen erhielten

Mit 30,6 % der Stimmen erhielten die Grünen 4 Sitze.

4 Prozent der Stimmen erhielten.

Der Plan ging nicht auf, da die SDF-Kandidaten kaum Stimmen erhielten.

Auszählung der Stimmen

Die Auszählung der Stimmen wurde am 3. März beendet.

Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 23. Mai 2019.

Die Auszählung der Stimmen erfolgte am 15. Juli 1982.

Stimmen und zog

Die Partei erhielt 9,2 % der Stimmen und zog in den sächsischen Landtag ein.

Udall gewann mit 53:43 Prozent der Stimmen und zog am 6. Januar 2009 in den Senat ein.

Bei der Parlamentswahl 2014 erhielt sie 186 Stimmen und zog damit ins Inatsisartut ein.

weniger Stimmen

Die USPD erhielt mit 7,6 % deutlich weniger Stimmen.

Halbfinale des Wettbewerbs wegen zu weniger Stimmen aus.

Bei den Wahlen 1936 erhielt die Partei weniger Stimmen als 1933.

meisten Stimmen erhalten

Gewählt sind die Bewerber, die die meisten Stimmen erhalten haben.

Gewählt wird dann die Person, die die meisten Stimmen erhalten hat.

Als gewählt gilt der Kandidat, der die meisten Stimmen erhalten hat.

Stimmen knapp

Sie landeten in Stimmen knapp hinter der FPÖ auf Platz 4.

Diese entschied Perdue dann mit 50,9 Prozent der Stimmen knapp für sich.

Nach einer langen Diskussion wurde es mit 56 zu 25 Stimmen knapp angenommen.

gültige Stimmen abgegeben

Insgesamt wurden 467.906 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 336.111 gültige Stimmen abgegeben.

Insgesamt wurden 317.117 gültige Stimmen abgegeben.

Stimmen bestätigt

Kavanaugh wurde mit 50 zu 48 Stimmen bestätigt.

Im Jahr 1998 wurde Merrill mit 53 % der Stimmen bestätigt.

In diesem Amt wurde er 1997 mit 97 % der Stimmen bestätigt.

Stimmen erreichen

Insgesamt konnte die FPÖ 10,8 % der Stimmen erreichen.

Tessmer konnte ein Ergebnis von 51,30 Prozent der Stimmen erreichen.

durch eine Stichwahl, die Mehrheit der abgegebenen Stimmen erreichen.

Drittel der Stimmen

Kreis und erreichte ein Drittel der Stimmen.

sie verloren ein Drittel der Stimmen und 3 von fünf Sitzen.

Die SVP schwankt seit 2004 bei etwa einem Drittel der Stimmen.

kritischen Stimmen

Die wenigen kritischen Stimmen sahen das anders.

Ausgabe im Januar 1987 häuften sich die kritischen Stimmen.

Dennoch waren die kritischen Stimmen im Orden nicht verstummt.

Stimmen im Wahlkreis

Er wurde mit 5.724 Stimmen im Wahlkreis 41 Stettin gewählt.

Sie wurde mit 3.512 Stimmen im Wahlkreis 19 (Warschau) gewählt.

Der parteilose Zeiß erhielt 964 oder 67,6 % der Stimmen im Wahlkreis.

Stimmen gewinnen

Die Parteien wollten in Wahlen Stimmen gewinnen.

Lediglich von der SPÖ konnte die ÖVP 3.000 Stimmen gewinnen.

Fitzpatrick konnte die Wahl mit 51,3 % der Stimmen gewinnen.

Stimmen wurden abgegeben

424 Stimmen wurden abgegeben und 19 Personen gewählt.

83 von 106 möglichen Stimmen wurden abgegeben.

1.333 gültige und 41 ungültige Stimmen wurden abgegeben.