Strecke

Phrases and example sentences

lange Strecke

Dies ist die 9,575 km lange Strecke Tučapy–Vyškov.

Die 750 m lange Strecke ist eingleisig ausgeführt.

Die 46 Kilometer lange Strecke lag auf Long Island.

gesamte Strecke

Eröffnet wurde die gesamte Strecke am 1. Mai 1906.

1990 wurde er wie die gesamte Strecke stillgelegt.

langen Strecke

34 km langen Strecke zwischen Laon und Montcornet.

Auf der 21,7 km langen Strecke liegen 18 Stationen.

Auf der 17 km langen Strecke liegen 27 Stationen.

Kilometer lange Strecke

Die 46 Kilometer lange Strecke lag auf Long Island.

wurde die 108 Kilometer lange Strecke eröffnet.

als auch die etwa vier Kilometer lange Strecke.

halber Strecke

Etwa auf halber Strecke entlang liegt ein Schlupf.

Etwa auf halber Strecke, in Nuneaton, gab er auf.

Auf halber Strecke wich der Weg einem Moorkolk aus.

Bau der Strecke

Der Bau der Strecke war technisch relativ einfach.

Der Bau der Strecke dauerte von 1904 bis Mai 1907.

wurde daraufhin mit dem Bau der Strecke beauftragt.

km lange Strecke

Dies ist die 9,575 km lange Strecke Tučapy–Vyškov.

Die 23 km lange Strecke kostete 239 Mio. Franken.

270 km lange Strecke zu seiner Familie zu fahren.

entlang der Strecke

Es diente der Zollabfertigung entlang der Strecke.

Der lokale Verkehr entlang der Strecke war spärlich.

Zwölf Haltestellen befinden sich entlang der Strecke.

Teil der Strecke

Ein Teil der Strecke war noch bis 1968 in Betrieb.

Sie sollte Teil der Strecke Paris–Orléans werden.

Ein Teil der Strecke ist autobahnähnlich ausgebaut.

neue Strecke

Die neue Strecke war somit sechs Kilometer länger.

Die neue Strecke ersetzte die Straßenbahnlinie 16.

Am 30. April 1900 wurde die neue Strecke eröffnet.

Strecke führt

Die Strecke führt zweigleisig von Oslo S nach Ski.

Die Strecke führt vorbei an mehreren kleinen Seen.

Die Strecke führt von Litovel nach Senice na Hané.

Strecke führte

Die Strecke führte von dort aus in Richtung Süden.

Die Strecke führte von Bullo Pill nach Cinderford.

Die gesamte Strecke führte von Göteborg nach Falun.

gesamten Strecke

Auf der gesamten Strecke gilt der Westfalentarif.

1993 erfolgte die Stilllegung der gesamten Strecke.

Die Gleislänge der gesamten Strecke betrug 6,026 km.

Strecke verläuft

Highway 41 auf einer gemeinsamen Strecke verläuft.

Highway 81 auf einer gemeinsamen Strecke verläuft.

Die Strecke verläuft im Stadtgebiet von Stockholm.

führt die Strecke

Über Achiet-le-Petit führt die Strecke nach Arras.

Seit 1859 führt die Strecke weiter nach Neuchâtel.

Von dort an führt die Strecke weiter nach Norden.

Eröffnung der Strecke

Am 1. Mai 1873 erfolgte die Eröffnung der Strecke.

Die Eröffnung der Strecke erfolgte am 29. Mai 1994.

Die Eröffnung der Strecke erfolgte am 15. Mai 1980.

verläuft die Strecke

Zudem verläuft die Strecke nicht nördlich des 45.

Im oberen Teil verläuft die Strecke nach Islington.

Bis nach Nordenham verläuft die Strecke eingleisig.

Strecke liegt

Die Strecke liegt in der kreisfreien Stadt Gdynia.

An dieser Strecke liegt auch der lokale Flughafen.

Die gesamte Strecke liegt im Gebiet des Pinzgaus.

km langen Strecke

34 km langen Strecke zwischen Laon und Montcornet.

Auf der 21,7 km langen Strecke liegen 18 Stationen.

Auf der 17 km langen Strecke liegen 27 Stationen.

Kilometer langen Strecke

Die Eröffnung der 16,1 Kilometer langen Strecke erfolgte 1894.

23 Fahrer gingen an den Start der 16,8 Kilometer langen Strecke.

Der Bau dieser 29 Kilometer langen Strecke begann im August 1993.

Ausbau der Strecke

1868 erfolgte der zweigleisige Ausbau der Strecke.

1854 erfolgte ein zweispuriger Ausbau der Strecke.

Zunächst war der Ausbau der Strecke als A 91 geplant.

Verlängerung der Strecke

2014 wurde eine Verlängerung der Strecke eingeweiht.

Auch eine weitere Verlängerung der Strecke ist möglich.

Am 31. Mai 2008 wurde die Verlängerung der Strecke um ca.

Stilllegung der Strecke

Die formale Stilllegung der Strecke erfolgte 1993.

Zu einer Stilllegung der Strecke kam es aber nicht.

Die Stilllegung der Strecke erfolgt am 31. März 1966.

Elektrifizierung der Strecke

1909 folgte dann die Elektrifizierung der Strecke.

Die Elektrifizierung der Strecke erfolgte 1933–1935.

Die Elektrifizierung der Strecke erfolgte 1937.

eingleisige Strecke

Die eingleisige Strecke wurde später elektrifiziert.

Seit 1998 ist die eingleisige Strecke elektrifiziert.

Zunächst befuhren nur Fernzüge die eingleisige Strecke.

führte die Strecke

Von dort aus führte die Strecke in Richtung Süden.

Im weiteren Verlauf führte die Strecke nach Norden.

Zunächst führte die Strecke 60 Kilometer nach Madrid.

Strecke beginnt

Die Strecke beginnt in Nashua an der Union Station.

Die Strecke beginnt am Bahnhof Schöneweide (ehem.

Die Strecke beginnt in der Boston North Station.

erste Strecke

Die Linie 1 ist die erste Strecke der Metro Delhi.

Die erste Strecke führte vom Bahnhof zum Schloss.

Die Vorgebirgsbahn war die erste Strecke der KBE.

kam die Strecke

Nach Kriegsende kam die Strecke wieder zu den ČSD.

Von da an kam die Strecke Copenhagen immer näher.

Nach dem Ersten Weltkrieg kam die Strecke zu Polen.

Strecke in Richtung

Von dort aus führte die Strecke in Richtung Süden.

war eine Strecke in Richtung der bayerischen Pfalz.

Ab hier verläuft die Strecke in Richtung Nordosten.

kurze Strecke

Im Winter zieht der Vogel eine kurze Strecke südlich.

Eine kurze Strecke läuft auch ein Jakobsweg parallel.

1913 folgte die kurze Strecke nach Oberfrohna.

neuen Strecke

Sie bildete den ersten Abschnitt der neuen Strecke.

Die Eröffnung der neuen Strecke ist für 2023 geplant.

Die Eröffnung der neuen Strecke ist für 2022 geplant.

Strecke begann

Die Strecke begann zunächst im Potsdamer Bahnhof.

Die Strecke begann mit dem Personenbahnhof Aalen.

Die Strecke begann am Haymarket Square in Boston.

Strecke stillgelegt

Danach wurde die Strecke stillgelegt und abgebaut.

Aus Kostengründen wurde diese Strecke stillgelegt.

Am 10. Oktober 2012 wurde die Strecke stillgelegt.

eröffnete Strecke

Die 1927 eröffnete Strecke wurde 1969 stillgelegt.

Die 1893 eröffnete Strecke wurde 1998 stillgelegt.

Die 1890 eröffnete Strecke wurde 1995 stillgelegt.

Strecke eröffnet

Am 30. April 1900 wurde die neue Strecke eröffnet.

Am 1. Mai 1888 konnte die Strecke eröffnet werden.

Im folgenden Jahr wurde eine neue Strecke eröffnet.

Betrieb der Strecke

Der Betrieb der Strecke wurde im März 1830 aufgenommen.

Der Betrieb der Strecke erfolgt durch die Oberpfalzbahn.

Der Betrieb der Strecke bis Hemer wurde 2007 eingestellt.

normalspurige Strecke

Die normalspurige Strecke ist 36,4 Kilometer lang.

Die normalspurige Strecke wurde Ende 1847 eröffnet.

Die normalspurige Strecke wurde 1926 stillgelegt.

Strecke verlief

Die Strecke verlief zwischen Kunststraße und Auen.

Die Strecke verlief zu dieser Zeit noch ebenerdig.

Die Strecke verlief nun über Innsbruck und Trient.

weitere Strecke

Später kam eine weitere Strecke nach Hamburg hinzu.

Eine weitere Strecke verband Palma mit Santanyí.

Die weitere Strecke nach Wegscheid blieb ohne Verkehr.

Strecke entlang

Etwa auf halber Strecke entlang liegt ein Schlupf.

Hier verlief die Strecke entlang einer Böschung.

Zumeist verläuft die Strecke entlang der Nordküste Javas.

alte Strecke

Die alte Strecke nutzt das Militär zu Übungszwecken.

Die alte Strecke blieb noch einige Jahre in Betrieb.

Die alte Strecke wurde kurz darauf abgebrochen.

eingleisigen Strecke

Es gibt auf der eingleisigen Strecke keine Überholstellen.

Die Gesamtlänge der eingleisigen Strecke betrug 9218 Meter.

Das Gleis der eingleisigen Strecke ist weitgehend abgebaut.

m lange Strecke

Die 750 m lange Strecke ist eingleisig ausgeführt.

Die 422 m lange Strecke erreicht eine Höhe von 28 m.

Die 165 m lange Strecke ist wie ein großes "U" geformt.

freier Strecke

Die langen KZ-Züge blieben auf freier Strecke stehen.

Dennoch war das Zusteigen auf freier Strecke möglich.

Auf freier Strecke wird der Streckenblock angewendet.

Strecke erreicht

Die 422 m lange Strecke erreicht eine Höhe von 28 m.

Damit war der damalige Endpunkt der Strecke erreicht.

(1.226 Meter) der höchste Punkt der Strecke erreicht.

Endpunkt der Strecke

Der Gartzer Bahnhof ist der Endpunkt der Strecke.

Als Endpunkt der Strecke wurde Brattleboro gewählt.

Für 23 Jahre war Waihi nun Endpunkt der Strecke.

Strecke zunächst

Bis Civita verlief die Strecke zunächst flach.

1898 wurde eine Strecke zunächst bis Brüssow eröffnet.

Nach Courtalain verläuft die Strecke zunächst südwärts.

restliche Strecke

Die restliche Strecke ist stillgelegt und abgebaut.

Die restliche Strecke folgte am 2. Juni 1855.

Am 7. Juli 1919 folgte die restliche Strecke nach Bern.

kurzen Strecke

So herrschte reger Verkehr auf dieser kurzen Strecke.

Er hat auf dieser kurzen Strecke kaum Gefälle.

B. auf der kurzen Strecke Malmö-Kopenhagen.

Rest der Strecke

Der Rest der Strecke wurde am 1. Juni 1906 eröffnet.

Der Rest der Strecke liegt in Sachsen und Thüringen.

Der Rest der Strecke wurde eingleisig belassen.

Strecke erfolgte

Die formale Stilllegung der Strecke erfolgte 1993.

Die Wartung der Strecke erfolgte durch Bahnwärter.

Die Stilllegung der letzten Strecke erfolgte 1968.

km Strecke

9500 km Strecke befanden sich in Bau oder Planung.

Es waren insgesamt 1627,5 km Strecke zu bewältigen.

Bis 2017 wurden so nur 400 km Strecke realisiert.

Strecke elektrifiziert

Am 19. Juli 1908 wurde die Strecke elektrifiziert.

Zudem soll die ganze Strecke elektrifiziert werden.

Erst im Jahr 1981 wurde die Strecke elektrifiziert.

Inbetriebnahme der Strecke

Die Inbetriebnahme der Strecke war 2015 offen.

Die Inbetriebnahme der Strecke ist für 2020 vorgesehen.

Die Inbetriebnahme der Strecke erfolgte am 25. März 1918.

zweigleisige Strecke

Bei Rennert befuhr der Zug eine zweigleisige Strecke.

Über ihn führte eine zweigleisige Strecke.

Seit 1966 ist die heute zweigleisige Strecke elektrifiziert.

Abschnitt der Strecke

Um 1992 wurde ein Abschnitt der Strecke elektrifiziert.

Diese Brücke ist der einzige eingleisige Abschnitt der Strecke.

Weiterhin ist ein Abschnitt der Strecke Teil des CanAm Highways.

bestehenden Strecke

Sie zweigt in Polatlı von der bestehenden Strecke ab.

Er warb deshalb für einen Ausbau der bestehenden Strecke.

Der Großteil der bestehenden Strecke ist vierspurig ausgebaut.

Strecke in Betrieb

Am 1. November 1878 ging diese Strecke in Betrieb.

Im Jahr 1930 wurde die Strecke in Betrieb genommen.

Er blieb bis zur Schließung der Strecke in Betrieb.

Strecke im Zuge

2003 wurde diese Strecke im Zuge des Ringzug-Konzepts reaktiviert.

1971/72 wurde die Strecke im Zuge des Ausbaus der S-Bahn München elektrifiziert.

Die alte Strecke im Zuge der Neugasse wurde stillgelegt und bald danach abgebaut.

Strecke zweigt

Von dieser Strecke zweigt die Schienenstrecke des 2.

Diese Strecke zweigt am ehemaligen Bahnhof Alsen (heute Awanst.)

Die Strecke zweigt bei km 2,7 von der Bahnstrecke Lomé–Kpalimé ab.

ganze Strecke

Zudem soll die ganze Strecke elektrifiziert werden.

Im November 1862 war die ganze Strecke fertiggestellt.

Die Fahrzeit beträgt für die ganze Strecke 24 Minuten.

Strecke zurück

Piquet kehrte als Zwölfter auf die Strecke zurück.

Er kam als Zehnter wieder auf die Strecke zurück.

Er kehrte als Zehnter wieder auf die Strecke zurück.

Hälfte der Strecke

Davon ist rund die Hälfte der Strecke ausphaltiert.

Über die Hälfte der Strecke kam nach 1991 zu Kasachstan.

Die verbleibende Hälfte der Strecke wurde 1948 realisiert.

Strecke der Linie

Bis 1995 wurde die Strecke der Linie A modernisiert.

Die Strecke der Linie M2 beginnt in Yenikapı.

Auch wechselt hier die Linie U8 auf die Strecke der Linie U2.

verlief die Strecke

Zuerst verlief die Strecke zwischen Arras und Douai.

Hier verlief die Strecke entlang einer Böschung.

Danach verlief die Strecke gen Süden ins Landesinnere.

alten Strecke

Das Schiff blieb zunächst auf seiner alten Strecke.

Bei der alten Strecke war ein Ausbau nicht möglich.

Stadtwärts fuhren sie weiterhin auf der alten Strecke.

Strecke zu bringen

Die Polizei versucht, Nino zur Strecke zu bringen.

Ihm gelingt es, die Bande zur Strecke zu bringen.

Bando gelingt es daraufhin Caesar zur Strecke zu bringen.

Punkt der Strecke

Der höchste Punkt der Strecke lag im Ort Langenrehm.

29 Sekunden über den höchsten Punkt der Strecke.

(1.226 Meter) der höchste Punkt der Strecke erreicht.

Strecke eingestellt

Am 9. Oktober 1955 wurde die Strecke eingestellt.

1975 wurde der Betrieb auf der Strecke eingestellt.

Am 27. Mai 1962 wurde diese Strecke eingestellt.

eröffneten Strecke

"Der Name der eröffneten Strecke ist grün, der stillgelegten rot dargestellt."

Die Baukosten der am 1. Oktober 1886 eröffneten Strecke betrugen rund 730.000 Mark.

Der Bahnhof wurde als Endpunkt der im Jahre 1866 eröffneten Strecke aus Vienenburg gebaut.

bestehende Strecke

Eine bereits bestehende Strecke wurde verlängert.

Die bestehende Strecke ist zudem kürzer als der Neubau.

Diese setzte als Zweigstrecke an die bestehende Strecke an.

Strecke befindet

An dieser Strecke befindet sich auch ein Parkplatz.

Bei ungefähr 1/3 der Strecke befindet sich M 13.

Auf der ehemaligen Strecke befindet sich ein Fußweg.

elektrifizierte Strecke

Die zweigleisige, elektrifizierte Strecke ist ca.

Sie ist die erste elektrifizierte Strecke des Landes.

Dies war die erste elektrifizierte Strecke Australiens.

längere Strecke

Von 1971 bis 1996 betrug die längere Strecke 20 km.

Die längere Strecke ging jeweils über die doppelte Distanz.

1970 verlegte die "Tullibee" erstmals über eine längere Strecke.

Strecke verkehren

Auf der Strecke verkehren aktuell keine Züge mehr.

Auf dieser Strecke verkehren die Linien 5 und 10.

Auf dieser Strecke verkehren auch regelmäßig Busse.

erreicht die Strecke

In Numazu erreicht die Strecke wieder die Küste.

Hier erreicht die Strecke Oberau und mündet in die B 2.

Leicht fallend erreicht die Strecke Neustadt in Sachsen.

kurzer Strecke

Das Wasser fließt nach kurzer Strecke der Schwarzache zu.

Beide Flussarme vereinigen sich nach kurzer Strecke wieder.

Nach kurzer Strecke steigt er aber aus.

geplante Strecke

Im September 1908 wurde die geplante Strecke trassiert.

Die geplante Strecke mit einer Länge von ca.

Die geplante Strecke nach Aubenas wurde nicht ausgeführt.

Strecke beträgt

Die Spurweite der Strecke beträgt 1000 Millimeter.

Die maximale Steigung auf der Strecke beträgt 45 ‰.

Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 43,8 Kilometer.

Reaktivierung der Strecke

Derzeit wird eine Reaktivierung der Strecke geplant.

Es ist eine Reaktivierung der Strecke geplant.

Es bestehen jedoch Pläne zur Reaktivierung der Strecke.

überquert die Strecke

Die Landesstraße überquert die Strecke niveaugleich.

Bei Niex überquert die Strecke die Warnow.

An zahlreichen Stellen überquert die Strecke diesen Fluss.

Strecke liegen

Größere Ausbaupläne der Strecke liegen nicht vor.

Etwa 37 km der Strecke liegen im Adirondack Park.

Entlang der Strecke liegen ausschließlich Dörfer.

Teile der Strecke

Die AVL haben Teile der Strecke inzwischen saniert.

Nur Teile der Strecke sind vom Güterverkehr genutzt.

Mittlerweile sind Teile der Strecke abgebaut worden.

ganzen Strecke

Daneben gibt es Güterverkehr auf der ganzen Strecke.

Der schnellste auf der ganzen Strecke war A.S.

Er besaß das größte Empfangsgebäude der ganzen Strecke.

Strecke blieb

Die Strecke blieb für den Güterverkehr in Betrieb.

Die Strecke blieb bis zum 14. August 2004 gesperrt.

Die alte Strecke blieb noch einige Jahre in Betrieb.

gleichen Strecke

Sie wurden auf der gleichen Strecke eingesetzt.

Auf der gleichen Strecke verläuft hier der U.S.

Ende der Strecke

Das Ende der Strecke ist in Heidelberg an der „Alte Brücke“.

1901 entstand am nördlichen Ende der Strecke ein Betriebshof.

Auch Beginn und Ende der Strecke sind mit der Bahn erreichbar.

Länge der Strecke

Die Länge der Strecke stieg um 3,2 Kilometer an.

Die Länge der Strecke betrug am Anfang 1915 7,33 km.

Die Länge der Strecke beträgt 14,457 Kilometer.

Bau einer Strecke

Später folgte der Bau einer Strecke nach Ludwigslust.

Drei Jahre später begann der Bau einer Strecke von nach .

Dies erlaubte den Bau einer Strecke von Chemulpo nach Hanseong.

folgte die Strecke

Am 1. Juli 1883 folgte die Strecke nach Lublinitz.

1855 folgte die Strecke nach Breda und Rotterdam.

Im April 2001 folgte die Strecke Vanvitelli – Museo.

Strecke zweigleisig

1895 wurde daher die Strecke zweigleisig ausgebaut.

Um 1900 wurde die Strecke zweigleisig ausgebaut.

Im Stadtgebiet von Meriden ist die Strecke zweigleisig.

lange Strecke erreicht

Die 422 m lange Strecke erreicht eine Höhe von 28 m.

Die 800 m lange Strecke erreicht eine Höhe von 30 m und besitzt vier Inversionen.

Die 674 m lange Strecke erreicht eine Höhe von 27 m und verfügt über einen Looping.

Strecke statt

Zur selben Zeit fand ein Umbau der Strecke statt.

Das erste Qualifying fand auf nasser Strecke statt.

Am 6. Mai 1865 fand die Freigabe der Strecke statt.

Strecke lag

Die 46 Kilometer lange Strecke lag auf Long Island.

Die Bedeutung der Strecke lag stets im Güterverkehr.

Der höchste Punkt der Strecke lag im Ort Langenrehm.

zweite Strecke

1950 folgte die zweite Strecke durch die Stadt.

Am 15. April 1871 ging eine zweite Strecke in Betrieb.

In Igelboda zweigt die zweite Strecke nach Solsidan ab.

gleiche Strecke

Sie fahren die gleiche Strecke wie die Handbiker.

Eine Taxifahrt für die gleiche Strecke dauert ca.

Es legt also die gleiche Strecke zweimal zurück.

Strecke abgebaut

Ab der Sandgrube Ossipee ist die Strecke abgebaut.

Noch im gleichen Jahr wurde die Strecke abgebaut.

Erst im Frühjahr 1974 wurde die Strecke abgebaut.

geplanten Strecke

Der Rest der geplanten Strecke wurde nie gebaut.

Der höchste Punkt der geplanten Strecke lag bei 2400 m Höhe.

Die Begehung der geplanten Strecke fand am 14. Mai 1928 statt.

Strecke im Jahr

kaufte die nicht mehr genutzte Strecke im Jahr 1998.

Erstmals vorgeschlagen wurde die Strecke im Jahr 1919.

Dennoch wurde die Strecke im Jahr 1968 elektrifiziert.