Strunz

Phrases and example sentences

Mineralsystematik nach Strunz

Auflage der Mineralsystematik nach Strunz nicht aufgeführt.

Strunz

In der Strunz’schen Systematik der Minerale (10.

Mit der Überarbeitung der Strunz’schen Mineralsystematik in der 9.

Seit der Überarbeitung der Strunz’schen Mineralsystematik in der 9.

Strunz gehörte

Auflage der Mineralsystematik nach Strunz gehörte der Hydrozinkit noch zur gemeinsamen Mineralklasse der „Carbonate, Nitrate und Borate“ und dort zur Abteilung der „C.

Auflage der Mineralsystematik nach Strunz gehörte der Melanterit zur Mineralklasse der „Sulfate, Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate, Wolframate“ und dort zur Abteilung „C.

Auflage der Mineralsystematik nach Strunz gehörte der Jodargyrit zur Abteilung der „Einfachen Halogenide“, wo er als einziges Mitglied die unbenannte Gruppe "III/A.01b" bildete.

Strunz schen

In der Strunz’schen Systematik der Minerale (10.

Mit der Überarbeitung der Strunz’schen Mineralsystematik in der 9.

Seit der Überarbeitung der Strunz’schen Mineralsystematik in der 9.

Strunz richtet

Einzig im „Lapis-Mineralienverzeichnis“, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. "-30".

Einzig im 2014 erschienen „Lapis-Mineralienverzeichnis“, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. IV/C.13-22.

Einzig im „Lapis-Mineralienverzeichnis“ von Stefan Weiß, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. "I/A.13-18".

Hugo Strunz richtet

Einzig im „Lapis-Mineralienverzeichnis“, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. "-30".

Einzig im 2014 erschienen „Lapis-Mineralienverzeichnis“, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. IV/C.13-22.

Einzig im „Lapis-Mineralienverzeichnis“ von Stefan Weiß, das sich aus Rücksicht auf private Sammler und institutionelle Sammlungen noch nach der klassischen Systematik von Karl Hugo Strunz richtet, erhielt das Mineral die System-Nr. "I/A.13-18".

Minerale nach Strunz

Gemäß der Systematik der Minerale nach Strunz (9.

Systematik nach Strunz

In der Systematik nach Strunz wird Sorosit uneinheitlich klassifiziert.

In der Systematik nach Strunz wird Sinjarit zu den einfachen Halogeniden.

In der Systematik nach Strunz wird Moissanit zu den Nichtmetallen gezählt.