Theologie

Phrases and example sentences

Philosophie und Theologie

In Rostock studierte er Philosophie und Theologie.

In Göttingen belegte er Philosophie und Theologie.

Er studierte Philosophie und Theologie in Mödling.

Theologie und Philosophie

In Bologna studierte er Theologie und Philosophie.

studierte er Katholische Theologie und Philosophie.

Er studierte in Erlangen Theologie und Philosophie.

Doktor der Theologie

Jahrhunderts“ zum Doktor der Theologie promoviert.

Hier promovierte er 1970 zum Doktor der Theologie.

Er war Doktor der Theologie und der beiden Rechte.

Studium der Theologie

Sein Studium der Theologie absolvierte er in Rom.

Er begann sein Studium der Theologie in Tübingen.

Anschließend nahm er ein Studium der Theologie auf.

studierte Theologie

Trageser studierte Theologie in Frankfurt am Main.

Lenz studierte Theologie an der Universität Halle.

Er studierte Theologie und graduierte mit einem B.

evangelische Theologie

Voigt studierte in Leipzig evangelische Theologie.

Haas studierte evangelische Theologie in Tübingen.

Er studierte evangelische Theologie in Heidelberg.

katholische Theologie

Härtel studierte katholische Theologie in Breslau.

Sie studierte katholische Theologie in Tübingen.

Danach begann er katholische Theologie zu studieren.

Professor der Theologie

1753 wurde er zum Professor der Theologie ernannt.

1570 wurde er zum Professor der Theologie ernannt.

wurde er dort ordentlicher Professor der Theologie.

studierte er Theologie

Von 1737 bis 1740 studierte er Theologie in Halle.

In Bologna studierte er Theologie und Philosophie.

Ab 1837 studierte er Theologie in Jena und Berlin.

Theologie promoviert

Jahrhunderts“ zum Doktor der Theologie promoviert.

Er wurde im Fach Katholische Theologie promoviert.

studierte Evangelische Theologie

Petersen studierte Evangelische Theologie in Kiel.

Schuck studierte Evangelische Theologie in Mainz.

Matty studierte Evangelische Theologie in Gießen.

Theologie zu studieren

1909 begann er in Foglizzo Theologie zu studieren.

Von Flüe entschloss sich, Theologie zu studieren.

Danach begann er katholische Theologie zu studieren.

evangelischen Theologie

Stattdessen studierte er evangelischen Theologie.

Nach dem Studium der evangelischen Theologie in Neuendettelsau.

B. dem Priestertum aller Gläubigen in der evangelischen Theologie.

katholischen Theologie

Er wandte sich der katholischen Theologie zu.

Kuhn war in der katholischen Theologie lange Zeit vergessen.

Danach absolvierte er ein Studium der katholischen Theologie.

Professor für Theologie

Zudem wurde er Professor für Theologie in Leipzig.

In Erlangen wurde er 1821 Professor für Theologie.

1700 wurde er zum Professor für Theologie berufen.

Theologie studierte

Theologie studierte er in Hamburg und Heidelberg.

Danach zog er nach Paris, wo er Theologie studierte.

Philosophie und Theologie studierte er in Prag.

studierte Katholische Theologie

Er studierte Katholische Theologie und Religionspädagogik.

Willers studierte Katholische Theologie.

Köhler studierte Katholische Theologie und promovierte 1971.

Theologie in Tübingen

Haas studierte evangelische Theologie in Tübingen.

Er begann sein Studium der Theologie in Tübingen.

Sie studierte katholische Theologie in Tübingen.

Theologie am Priesterseminar

Er studierte Theologie am Priesterseminar in Trier.

Louis Banquet studierte Theologie am Priesterseminar von Albi.

Er studierte außerdem Theologie am Priesterseminar St. Sulpice.

Theologie der Universität

Er war Ehrendoktor der Theologie der Universität Breslau.

Theologie der Universität des Saarlandes.

zunächst Theologie

Charles-Michel de l’Epée studierte zunächst Theologie.

Er studierte in Glasgow zunächst Theologie, dann Medizin.

Er studierte zunächst Theologie an der Universität Uppsala.

Theologie und Philologie

Vogel studierte in Jena Theologie und Philologie.

Ab 1827 studierte er in Berlin Theologie und Philologie.

Ab 1827 studierte Grimm in Jena Theologie und Philologie.

christlichen Theologie

2. in der christlichen Theologie: "geistlich" – "fleischlich".

Der Begriff Supererogation stammt aus der christlichen Theologie.

‚mysterion‘ entwickelte sich in der christlichen Theologie das lat.

studierte evangelische Theologie

Haas studierte evangelische Theologie in Tübingen.

Er studierte evangelische Theologie in Heidelberg.

Er studierte evangelische Theologie und Philosophie.

Theologie und Kirche

Im Lexikon für Theologie und Kirche sind es:

], Lexikon für Theologie und Kirche [3.

Umso mehr fühlte er Theologie und Kirche in der Verantwortung.

Lizentiat der Theologie

1656 wurde er in Rostock Lizentiat der Theologie.

Im Jahre 1913 wurde er Lizentiat der Theologie.

An letzterer erlangte er das Lizentiat der Theologie.

Theologie und empfing

Er studierte Theologie und empfing die Priesterweihe.

Danach studierte er bis 1804 Theologie und empfing die Priesterweihe.

Zunächst widmete er sich der Theologie und empfing seine Priesterweihe.

studierte katholische Theologie

Härtel studierte katholische Theologie in Breslau.

Sie studierte katholische Theologie in Tübingen.

Rožman studierte katholische Theologie in Klagenfurt.

Theologie und Geschichte

Ewers studierte in Göttingen Theologie und Geschichte.

Höfer studierte römisch-katholische Theologie und Geschichte.

Hohnstein studierte ab 1862 in Göttingen Theologie und Geschichte.

Theologie in Bonn

Pohl studierte Theologie in Bonn und Berlin, Bethel.

Danach studierte er altkatholische Theologie in Bonn.

Er studierte anschließend Theologie in Bonn und Berlin.

Theologie studiert

Benserade hat an der Sorbonne Theologie studiert.

Berends hatte ursprünglich Theologie studiert.

Zuvor hatte er ohne Abschluss evangelische Theologie studiert.

Geschichte und Theologie

Boer studierte in Amsterdam Geschichte und Theologie.

Jansen studierte Philosophie, Geschichte und Theologie.

Hier studierte er Philologie, Geschichte und Theologie.

Ökumenische Theologie

Hauptforschungsgebiet ist die Ökumenische Theologie.

Anschließend studierte er Ökumenische Theologie.

Dort gründete er 1964 das Institut für Ökumenische Theologie.

Theologie in Leipzig

Zudem wurde er Professor für Theologie in Leipzig.

Von 1930 bis 1934 studierte er Theologie in Leipzig.

Von 1834 bis 1837 studierte er Theologie in Leipzig.

christliche Theologie

Chambers studierte christliche Theologie.

Altizer studierte an der University of Chicago christliche Theologie.

Sein akademischer Hintergrund verbindet christliche Theologie mit einem M.A.

Theologie studieren

Philosophie und Evangelische Theologie studieren konnte.

Heubach heiraten und Theologie studieren.

Wunsch seines Vaters war es, dass er Theologie studieren solle.

Philologie und Theologie

In Berlin studierte er Philologie und Theologie.

Er studierte Philologie und Theologie in Jena.

Höfling studierte in Erlangen Philologie und Theologie.

katholischer Theologie

), Lizentiat 1988 in katholischer Theologie (lic.

Er erwarb 1994 das Diplom in katholischer Theologie.

1986 erwarb er sein Diplom in katholischer Theologie.

anschließend Theologie

Er lehrte anschließend Theologie in Köln und Mainz.

Er studierte anschließend Theologie in Bonn und Berlin.

Wo er anschließend Theologie studierte, ist nicht bekannt.

Theologie in Halle

Von 1737 bis 1740 studierte er Theologie in Halle.

Nach dem Feldzug studierte er Theologie in Halle.

1734 bis 1738 studierte Pyra Theologie in Halle.

Theologie in Münster

Er studierte Theologie in Münster und Innsbruck.

Er studierte Theologie in Münster und Würzburg.

Danach studierte er katholische Theologie in Münster.

Theologie in Erlangen

Er studierte Theologie in Erlangen, Berlin und Halle.

Er studierte Theologie in Erlangen und Marburg.

Eichhorn studierte Theologie in Erlangen und Leipzig.

Theologie erwarb

Den Doktor der Theologie erwarb er 1697.

weiter, wo er 1894 ein Lizenziat der Katholischen Theologie erwarb.

Den Doktortitel in Theologie erwarb er erst innerhalb seiner Lehrtätigkeit.

systematische Theologie

Er war dort Professor für systematische Theologie.

1995 wechselte er auf den Lehrstuhl für systematische Theologie.

Er wurde 1901 Dozent für systematische Theologie an der Universität.

Magister der Theologie

Er wurde am 6. August 1817 Magister der Theologie.

Am 4. August 1837 wurde er Magister der Theologie.

1877 wurde er zum Magister der Theologie promoviert.

Theologie in Berlin

Von 1820 bis 1822 studierte er Theologie in Berlin.

Stahn studierte Theologie in Berlin und München.

Anschließend studierte er bis 1860 Theologie in Berlin.

Theologie und Religionspädagogik

Theologie und Religionspädagogik der PHN Abt.

Er studierte Katholische Theologie und Religionspädagogik.

Lizenziat in Theologie

Er schloss 1971 mit dem Lizenziat in Theologie ab.

2004 erwarb er in Rom ein Lizenziat in Theologie.

1998 erwarb er in Rom ein Lizenziat in Theologie.

Theologie ernannt

1753 wurde er zum Professor der Theologie ernannt.

1570 wurde er zum Professor der Theologie ernannt.

1772 wurde Sommar zum Doktor der Theologie ernannt.

Theologie in Jena

Ab 1837 studierte er Theologie in Jena und Berlin.

Von 1696 bis 1700 studierte Glüsing Theologie in Jena.

Von 1567 bis 1568 studierte Zeidler Theologie in Jena.

Lizentiaten der Theologie

1948 wurde er zum Lizentiaten der Theologie promoviert.

Kersten-Thiele promovierte zum Lizentiaten der Theologie.

Er erhielt 1896 den Grad eines Lizentiaten der Theologie.

Theologie und Pädagogik

Jan Dieckmann studierte Theologie und Pädagogik.

Er studierte Theologie und Pädagogik in Gießen.

Perschke schrieb Schriften über Theologie und Pädagogik.

Theologie in Göttingen

Seidler studierte ab 1740 Theologie in Göttingen.

Von 1757 bis 1761 studierte er Theologie in Göttingen.

Ruperti studierte Theologie in Göttingen und Erlangen.