Weibchen

Phrases and example sentences

Weibchen legen

Die Weibchen legen ihre Eier mehrmals pro Jahr ab.

Die Weibchen legen ihre Eier in der Bodenstreu ab.

Männchen und Weibchen

Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich.

Männchen und Weibchen sind gleich groß und schwer.

Männchen und Weibchen leben in sozialer Monogamie.

Weibchen legt

Das Weibchen legt nach der Paarung im Frühjahr ca.

Das Weibchen legt im Durchschnitt zwei ovale Eier.

Ein Weibchen legt zwischen 50.000 und 200.000 Eier.

bringt das Weibchen

Pro Wurf bringt das Weibchen bis zu 6 Junge zur Welt.

Im März bringt das Weibchen zwei bis fünf Junge zur Welt.

Mehrmals jährlich bringt das Weibchen ein Junges zur Welt.

legt das Weibchen

Insgesamt legt das Weibchen etwa 250 bis 500 Eier.

Im Frühjahr legt das Weibchen drei bis sechs Eier.

mehreren Weibchen

Die Männchen paaren sich meist mit mehreren Weibchen.

Häufig paaren sich die Männchen mit mehreren Weibchen.

Ein Männchen paart sich mit mehreren Weibchen.

Weibchen meist

Dabei paaren sich Weibchen meist mit mehreren Männchen.

Hähne tragen einen Sporn, der beim Weibchen meist fehlt.

Die Männchen suchen die Weibchen meist in den Baumkronen.

wobei die Weibchen

Sie sind eierlegend, wobei die Weibchen große Eikapseln ablegen.

Sie werden 11 bis 12 cm lang, wobei die Weibchen kleiner bleiben.

Die Tiere werden etwa 11 cm lang, wobei die Weibchen etwas kleiner bleiben.

Weibchen besitzen

Weibchen besitzen ein Paar Zitzen im Brustbereich.

Weibchen besitzen deutlich kleinere Facettenaugen.

Die Weibchen besitzen insgesamt 6 Paare an Zitzen.

Weibchen erreichen

Weibchen erreichen eine Länge von 135 Millimetern.

Die Weibchen erreichen eine Länge von zirka 11 mm.

Weibchen erreichen ein Körpergewicht von 175–235 g.

Weibchen bleiben

Weibchen bleiben deutlich kleiner als die Männchen.

Weibchen bleiben oft etwas kleiner als die Männchen.

Männchen das Weibchen

Nach der Eiablage verjagt das Männchen das Weibchen.

Schließlich verlässt das Männchen das Weibchen.

adulten Weibchen

Männchen im ersten Winter ähneln adulten Weibchen.

Jungvögel gleichen zunächst dem adulten Weibchen.

Jungvögel ähneln zunächst dem adulten Weibchen.

Weibchen unterscheiden

Männchen und Weibchen unterscheiden sich deutlich.

Männchen und Weibchen unterscheiden sich wenig.

Männchen und Weibchen unterscheiden sich nicht.

legen die Weibchen

Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier ab.

Nach der Paarung legen die Weibchen etwa 400 ca.

Zur Fortpflanzung legen die Weibchen Brutgespinste an.

Weibchen bebrütet

Es wird fast ausschließlich vom Weibchen bebrütet.

Das Gelege wird 14 Tage lang vom Weibchen bebrütet.

Sie werden 12 bis 14 Tage vom Weibchen bebrütet.

allein das Weibchen

Für den Nestbau ist allein das Weibchen zuständig.

Für die Aufzucht ist allein das Weibchen zuständig.

Während der Nacht brütet allein das Weibchen.

Weibchen die Eier

Im Frühling legt das Weibchen die Eier auf den Boden.

Nach dem Laichen nimmt das Weibchen die Eier ins Maul.

Nach dem Ablaichen nimmt das Weibchen die Eier ins Maul.

Weibchen dagegen

Weibchen dagegen nur eine etwas aufgehellte Linie.

Bei Weibchen dagegen ist das Plastron völlig flach.

Weibchen dagegen haben eine bräunliche Gefiederfarbe.

schwerer als Weibchen

Männchen werden rund 10 % schwerer als Weibchen.

Im Durchschnitt sind Männchen schwerer als Weibchen.

Männchen sind meist größer und schwerer als Weibchen.

Weibchen zeigen

Die Weibchen zeigen zuweilen etwas blassere Farben.

Die Weibchen zeigen oft einen bläulichen Farbton.

Weibchen und Männchen

Weibchen und Männchen fallen etwa gleich groß aus.

Weibchen und Männchen teilen sich das Brutgeschäft.

Weibchen und Männchen haben ähnliche Körpermaße.

Weibchen fehlt

Bei den Weibchen fehlt die schwarze Gesichtsmaske.

Dem Weibchen fehlt hier die kastanienbraune Färbung.

begattet das Weibchen

Das Männchen begattet das Weibchen mit einem Penis.

Das Männchen begattet das Weibchen mit seinem Penis.