Wirtschaft

Phrases and example sentences

Politik und Wirtschaft

Tom Hillenbrand studierte Politik und Wirtschaft.

Meist waren das Inhalte aus Politik und Wirtschaft.

Dazu kommen Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

deutschen Wirtschaft

B. die Adolf-Hitler-Spende der deutschen Wirtschaft.

V.) vorrangig die Förderung der deutschen Wirtschaft.

60 % aller Exporte der deutschen Wirtschaft stammen (2011).

Wirtschaft und Gesellschaft

(In: "Wirtschaft und Gesellschaft", Kapitel 1, § 3).

Auflage von "Wirtschaft und Gesellschaft" dar.

Übersetzung von Max Webers "Wirtschaft und Gesellschaft."

Bundesministerium für Wirtschaft

B. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie).

1968 trat er in das Bundesministerium für Wirtschaft ein.

1989 wurde er Referent im Bundesministerium für Wirtschaft.

Wirtschaft und Politik

Dohmen studierte in Köln Wirtschaft und Politik.

Die neuen Wirklichkeiten in Wirtschaft und Politik."

Allgemeines, Wirtschaft und Politik Geschichte

Ausschuss für Wirtschaft

Wahlperiode im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr.

Dort gehörte er dem Ausschuss für Wirtschaft an.

Er war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit.

Ministerium für Wirtschaft

Ministerium für Wirtschaft und Industrie“; engl.

Aktuell Ministerium für Wirtschaft und Industrie.

Es untersteht dem Ministerium für Wirtschaft und Industrie.

Wirtschaft und Energie

Er war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie.

Sie war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie.

Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und stv.

Technik und Wirtschaft

Kriegsbedingt wurde "Technik und Wirtschaft" 1944 eingestellt.

Medieninhalte, Technik und Wirtschaft würden miteinander verknüpft.

Solche Systeme sind unter anderem in Technik und Wirtschaft bekannt.

Wirtschaft und Recht

Jahrgangsstufe als neues Fach Wirtschaft und Recht dazu.

Schwerpunktfach ist «Wirtschaft und Recht».

Klasse Wirtschaft und Recht und ab der 9.

Wirtschaft und Verwaltung

B. von der Wirtschaft und Verwaltung verwendet.

Die Wirtschaft und Verwaltung brach weitgehend zusammen.

Stadion nahm sich zunächst Wirtschaft und Verwaltung vor.

Wirtschaft und Finanzen

Der Schwerpunkt liegt im Bereich Wirtschaft und Finanzen.

Schließlich wurde Cissé Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Von 1965 bis 1977 war er Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Minister für Wirtschaft

Reinholz blieb weiter Minister für Wirtschaft und Arbeit.

Fritz Neumayer wurde Minister für Wirtschaft und Verkehr.

Schließlich wurde Cissé Minister für Wirtschaft und Finanzen.

Wirtschaft und Technologie

B. Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie).

Rahmig war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Technologie.

Dort ist sie Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Technologie.

Hochschule für Wirtschaft

Er arbeitete als Dozent an der Hochschule für Wirtschaft Bern.

V. sowie Präsident der Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur.

Er wurde Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg.

Wirtschaft und Verkehr

Wahlperiode im Ausschuss für Wirtschaft und Verkehr.

B. Wirtschaft und Verkehr) und "politische" Karten (z.

Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr in München.

Wirtschaft und Arbeit

Er war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Arbeit.

Reinholz blieb weiter Minister für Wirtschaft und Arbeit.

Sie ist Referentin in der Behörde für Wirtschaft und Arbeit.

Wirtschaft und Kultur

Tamar modernisierte Politik, Wirtschaft und Kultur.

1162 oder 1165 – 1225), blühten Wirtschaft und Kultur.

Zeitung für Politik, Wirtschaft und Kultur" (2004–2008).

gewerblichen Wirtschaft

Nur 10 % waren noch in der gewerblichen Wirtschaft.

Am Ort gab es im Jahr 2003 24 Betriebe der gewerblichen Wirtschaft.

Zudem war er Kammerrat der Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft.

freien Wirtschaft

Stattdessen arbeitete er in der freien Wirtschaft.

Weitere Stationen in der freien Wirtschaft folgten.

Sie war daraufhin in der freien Wirtschaft tätig.

Wirtschaft der Stadt

Die Wirtschaft der Stadt ist stark diversifiziert.

Die Wirtschaft der Stadt ist stark liberalisiert.

Dadurch wurde die Wirtschaft der Stadt angeregt.

Universität für Wirtschaft

Ehrendoktors der Universität für Wirtschaft in Posen.

Győri studierte in Budapest an der "Universität für Wirtschaft".

Jauch war Gastdozent an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

Ausschusses für Wirtschaft

Im House of Lord ist er Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft.

Dort war er Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr.

Dort war er Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Arbeit.

Wirtschaft des Landes

Die Wirtschaft des Landes ist noch wenig liberalisiert.

Er versuchte auch, die Wirtschaft des Landes zu beleben.

Zunächst erfuhr die Wirtschaft des Landes einen Aufschwung.

Wirtschaft und Wissenschaft

B. Politik, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft.

Möller ist Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Wissenschaft.

lokale Wirtschaft

Dies was ein herber Schlag für die lokale Wirtschaft.

Die lokale Wirtschaft wird stark vom Tourismus geprägt.

Bundesministeriums für Wirtschaft

SIGNO ist ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

1988 trat Friedrich als Regierungsrat in den Dienst des Bundesministeriums für Wirtschaft ein.

Wirtschaft tätig

Simon war viele Jahre lang in der Wirtschaft tätig.

Sie war daraufhin in der freien Wirtschaft tätig.

Er war daher freiberuflich in der Wirtschaft tätig.

deutsche Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft ist stark vom Export abhängig.

Die deutsche Wirtschaft muss in vier Jahren kriegsfähig sein."

Damit begann die Ausbeutung der Stadt durch die deutsche Wirtschaft.

Wissenschaft und Wirtschaft

Ihm gehören Vertreter von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft an.

Ziel ist eine tragfähige Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

wurde für die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft entwickelt.

Bundesminister für Wirtschaft

Sie unterstehen dem Bundesminister für Wirtschaft.

Er war von 1993 bis 1998 Bundesminister für Wirtschaft.

Er war von 1988 bis 1991 Bundesminister für Wirtschaft.

lokalen Wirtschaft

Die Landwirtschaft ist das Rückgrat der lokalen Wirtschaft.

Die Landwirtschaft bildet das Rückgrat der lokalen Wirtschaft.

Jeder Schüler hat dabei einen Paten aus der lokalen Wirtschaft.

Wirtschaft und Währung

Er gehörte dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung an.

Er war Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung.

Zudem gehörte er dem Ausschuss für Wirtschaft und Währung an.

Wirtschaft und Handel

Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft und Handel 3.

Wirtschaft und Handel entwickelten sich.

Wirtschaft und Handel kamen in Schwung, die Bevölkerung wuchs.

Finanzen und Wirtschaft

Von 1998 bis 2004 war Dalli "Minister für Finanzen und Wirtschaft".

1960 absolvierte sie das Institut für Finanzen und Wirtschaft Moskau.

in seinen Zuständigkeitsbereich fiel der Bereich Finanzen und Wirtschaft.

Kultur und Wirtschaft

Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft".

Stattdessen erlebte Liang ein Aufblühen der Kultur und Wirtschaft.

Beiträge aus Geschichte, Kultur und Wirtschaft des Markgräflerlandes.

Staatsministerium für Wirtschaft

Staatsministerium für Wirtschaft und Verkehr in München.

Von 1957 bis 1970 arbeitete er im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft.

Träger ist das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Wirtschaft der Gemeinde

Mehrere Weingüter tragen zur Wirtschaft der Gemeinde bei.

Die Wirtschaft der Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt.

Die Wirtschaft der Gemeinde basiert auf der Landwirtschaft.

Gesellschaft und Wirtschaft

Behandelt werden aktuelle Geschehnisse aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

nicht vor, Gesellschaft und Wirtschaft blieben seinem Herrschaftsanspruch unterworfen.

Diese sei ein „katastrophales Desaster“, das Gesellschaft und Wirtschaft stark schädige.

regionalen Wirtschaft

Das Geld wurde in der regionalen Wirtschaft angelegt.

Grundlage waren Vorschläge aus der regionalen Wirtschaft.

Dies hemmt die Entwicklung der regionalen Wirtschaft stark.

Wirtschaft und Umwelt

1992 gründete er dort das Ressort „Wirtschaft und Umwelt“ mit.

Aus ihr ging die heutige Hochschule für Wirtschaft und Umwelt hervor.

Schwerpunkte sind unter anderem Integration, Arbeit, Wirtschaft und Umwelt.

Recht und Wirtschaft

1917/18 war Düringer Präsident des Vereins "Recht und Wirtschaft".

Er ist Professor für Recht und Wirtschaft an der Erasmus-Universität Rotterdam.

An der University of Cambridge studierte er am Downing College Recht und Wirtschaft.

Wirtschaft und Technik

In den Fachbereichen Wirtschaft und Technik studieren ca.

Carl Hermann“ und das Fachgymnasium Wirtschaft und Technik.

Später leitete er den Landtagsausschuss für Wirtschaft und Technik.

Wirtschaft und Industrie

„Ministerium für Wirtschaft und Industrie“; engl.

Aktuell Ministerium für Wirtschaft und Industrie.

Gustaf Einblicke in Wirtschaft und Industrie des Landes.

Verwaltung und Wirtschaft

Anschließend arbeitete er als Jurist in Verwaltung und Wirtschaft.

soziale Verhältnisse, Verwaltung und Wirtschaft planmäßig förderte.

In Politik, Verwaltung und Wirtschaft und beliebigen Organisationen (z.

Fakultät für Wirtschaft

an der Fakultät für Wirtschaft und Betriebsführung.

Seit 1978 lehrt er an der Fakultät für Wirtschaft der VU.

Federigo Melis studierte bis 1939 an der Fakultät für Wirtschaft und Handel in Rom.

Ministeriums für Wirtschaft

Siegfried Fröhlich begann Anfang 1952 seine Beamtenkarriere im Bayerischen Ministeriums für Wirtschaft.

Des Weiteren ist er Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit.

Es steht unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Er war seit 2017 Präsident des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle befindet sich im Vorort Eschborn.

Zuständige Genehmigungsbehörde ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Industrie und Wirtschaft

als Vertreter für Industrie und Wirtschaft.

Industrie und Wirtschaft blühten auf.

B. in Industrie und Wirtschaft).

Wirtschaft des Ortes

Die Wirtschaft des Ortes ist vom Tourismus geprägt.

Die Wirtschaft des Ortes ist landwirtschaftlich geprägt.

Die Wirtschaft des Ortes ist durch Kleinbetriebe geprägt.

Kommission für Wirtschaft

Als solcher war er Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben.

Im Nationalrat gehörte sie der Kommission für Wirtschaft und Abgaben an.

Seit 2015 ist sie Mitglied der Kommission für Wirtschaft und Abgaben WAK.